Mixed Reality News

  • Quote from Tomski [BBfA]

    Moinsen Leute,


    ich hab einfach mal einen neuen Thread in Sachen Mixed-Reality aufgemacht. Ich finde das wird zukünftig das eigentliche VR sein. Hier ein kleines Video von ner Softwareschmiede aus Neuseeland... echt cool...


    https://vrodo.de/magic-leap-sp…fuer-ar-spiele-eroeffnet/


    Sieht Cool aus im Video!


    Aber was soll da anders sein als bei der Rift/Vive/Pimax????


    VG DrGremlin

    33360.png
    ELITE --> C64, 64kb Ram, Vic II, Sid, Speedos, 5 1/4 Floppy, 13 inch screen @ some ungodly low resolution.
    ELITE DANGEROUS HORIZONS --> PC, Asus Maximus Formula VIII, Intel 6700K, 16 GB Ram, Asus Strix GTX1080TiOC, 34" Curved, 27", Oculus Rift, X52Pro, X56 Rhino, G910, G903, G13, Voice Attack MAIA

  • Den Raum den du siehst ist deine Umgebung, also deine Wohnzimmer oder dein Arbeitsplatz. Die ganzen Sache wie Email, Alien usw. werden in dein Umfeld eingeblendet in dem du dich befindest. Das heißt du kannst im Prinzip in deiner Firma so ein Teil tragen und dich ganz normal mit deinen Kollegen unterhalten, während du deine Emails durchschaust oder ein Spiel spielst... Homeoffice lässt grüßen...


    Ich denke das Ganze VR wird hiermit verschmelzen...

  • AR wird in der Arbeitswelt Einzug halten.
    Da bin ich sicher... Ob nun Bandarbeiter oder Maschinenführer, die zu ihrem Material etc. Infos angezeigt bekommen oder der Bürojobber, der in der AR arbeitet und plant.


    Beim Gaming kann die AR nur solche MiniGames liefern wie im Video oder sowas wie "virtuelle Schachspiele" oder so ein Pokemon kram etc.


    Im Gamingbereich wird VR dominieren (neben dem klassischen Monitor), da erst die VR dem Spieler ermöglicht komplett einzutauchen.


    Meine 2 Cent ;)

  • Die Frage ist ob Sie deine Umgebung zukünftig nicht überblenden können und du dich dann in einem vollwertigen VR-Umfeld befindest. Wenn die Dinger mal Autark laufen, wirst du auf der Strasse nur noch solche Brillen sehen. So ähnlich wie im neuen Steven Spielberg Film, siehe Trailer1+2


    [youtube]2IQZWWnd-lU[/youtube]
    [youtube]vnDrbLLKDLk[/youtube]

  • Dem kann man nur zustimmen: Selbstverständlich geht die Entwicklung da hin.


    Erstens beschäftigt sich die Science Fiction seit Jahren damit, die Konzepte sind bereits fertig ausgearbeitet (wie geschrieben z.B. in "Ready Player One"). Nun könnte man zwar sagen, dass nicht alles, was die Science Fiction erdacht hat, auch Wirklichkeit werden wird. Das stimmt, aber solange es nicht offensichtlich gegen die Naturgesetze verstößt (z.B. Zeitreisen oder Überlichtgeschwindigkeit) und somit auch die Wissenschaft nichts dagegen einwenden kann, ist es bisher immer gekommen oder wird kommen.


    Zweitens beschäftigt sich auch die Wirtschaft seit Jahren damit. Viel natürlich im Geheimen, manchmal verplappern sich die CEOs aber und lassen raus, woran sie gerade forschen oder was ihre Zukunfspläne sind. Und manchmal sieht man sogar Prototypen wie z.B. Google Glass.


    Fazit: In der Zukunft werden wir elektronische Helferlein haben, die uns Zusatzinformationen in unser Gesichtsfeld einblenden. Das geht harmlos: Wenn wir nach einem Weg suchen, wird auf dem Boden eine Linie erscheinen, die uns leitet. Oder ein Techniker, der eine Maschine repariert, bekommt eingeblendet, welche Handgriffe wo erforderlich sind. Das geht aber auch anders: Wenn wir einen Menschen sehen, werden uns sein Name, seine Adresse, sein Alter, sein Lieblingsessen oder seine sexuellen Vorlieben eingeblendet werden. Jedenfalls, wenn er bei Facebook registriert ist. Wir Menschen werden durchsichtig werden. Vieleicht nicht unbedingt unsere Generation, aber unsere Enkel auf jeden Fall. Ich schlage immer die Hände über dem Kopf zusammen, was die alles von sich preisgeben.


    Noch ist das alles Zukunftsmusik, denn wer will schließlich ständig mit einem Ziegelstein vor den Augen herumlaufen. Aber denkt an die schlanke Datenbrille von LaForge in Star Trek, oder die Vision der Google-Kontaktlinsen, die die Daten direkt auf die Netzhaut projizieren sollen. Es wird spannend! Die neuen HMDs (wie z.B. die Vive Pro) haben ja auch schon zwei Kameras, mit denen der Raum dreidimensional erfasst werden kann, so dass auch jetzt schon augmented reality möglich ist.


    Die Reise erfolgt mittels kleiner Schrittinnovationen. Da fragt man sich vielleicht, was das soll, warum man nicht bis zum ganz großen Wurf wartet und die Zwischenschritte einfach ausspart, aber so funktioniert Entwicklung nun einmal. Das ist heutzutage bei vielen Sachen so. Wenn nicht, müssten Apple und Konsorten auch nicht dauernd neue Handys rausbringen. Da könnte man ja auch sagen, alle 10 Jahre reicht ein neues Modell. Diese Zeiten sind aber vorbei. Fragt mal unsere Enkel!

  • Ehrliche Einschtäzung? Das Video ist Fake! Es ist ein Konzept des Spiels, schon im Artikel steht das das engültige Resultat stark vom gezeigten abweichen kann und davon gehe ich stark aus.


    Ich will nicht sagen das Alles was im Video gezeigt wird fake ist oder nie passiert ist aber es scheint stark nachgehübscht worden zu sein. Außerdem besteht die halbe Firma aus Profis die für mehrere Hollywoodfilme verantwortlich waren.


    Zur Meinung Zukunft und AR vertrete ich die Position das AR das Handy ersetzen wird, telefonieren, surfen und was sonst noch alles mittels Brille. Google hat es versucht, Mircrosoft versucht den betrieblichen Sektor zu erobern und Kurz über Lang wird die Technik in den Alltag überschwappen..



    Tante Edit:
    Spannend ist das die Magic Leap um die es hier ja geht den Preis einen Flagschiff Smartphones haben soll.
    https://vrodo.de/magic-leap-so…e-ein-highend-smartphone/

  • Also ich sehe das auch so wie Horza Gobuchul. Wenn man sich Youtubvideos anschaut von unabhänigen Testern im Mixed Reality-Bereich sieht das ähnlich aus. Die Einblendungen sehen in diesen Videos schon recht gut aus. Das einzige was mich ein bischen irritiert hat war, das die Hand die den Laser hält beim Rückschlag mitgeht, was ja eigentlich nicht sein kann, da es die Hand des Spielers ist, unabhängig jetzt mal davon das ein Laser wohl keinen Rückschlag hat...

  • Ich unterscheide derzeit zwischen reinem VR also eine völlig virtuelle Umgebung oder eben eine Gemixte mit eingeblendeten Objekten und der natürlichen Umgebung. Wenn sich die großen der Branche noch nicht richtig einig sind wie soll ich das sein? Naja, wie mans letztendlich auch immer nennen will/wird, ich denke wir wissen was gemeint ist... ;)


    http://www.pcgameshardware.de/…lity-Unterschied-1237837/

  • Quote from Tomski [BBfA]

    Also ich sehe das auch so wie Horza Gobuchul. Wenn man sich Youtubvideos anschaut von unabhänigen Testern im Mixed Reality-Bereich sieht das ähnlich aus. Die Einblendungen sehen in diesen Videos schon recht gut aus. Das einzige was mich ein bischen irritiert hat war, das die Hand die den Laser hält beim Rückschlag mitgeht, was ja eigentlich nicht sein kann, da es die Hand des Spielers ist, unabhängig jetzt mal davon das ein Laser wohl keinen Rückschlag hat...


    Die Pistölchen stehen die ganze Zeit auf dem Nachbartisch, klar kann man bestimmt gewisse 3D-Objekte in der Welt verteilen aber die scheinen meiner Meinung nach auch nicht ganz koscher zu sein. Auch dieser komische Nebeleffekt scheint mir nachträglich hinzugefügt aber genaures kann man wohl erst nach einem Anspielen sagen.

  • Quote from Tomski [BBfA]

    ... unabhängig jetzt mal davon das ein Laser wohl keinen Rückschlag hat...



    sollten wir jemals solche laserpistolen haben, werden die auch rückstoss produzieren. photonen haben schliesslich auch masse - nicht viel aber doch. und bei einem laser gehen sehr viele photonen aus der knarre raus ;)

  • Quote from Gunny[UGC]

    sollten wir jemals solche laserpistolen haben, werden die auch rückstoss produzieren. photonen haben schliesslich auch masse - nicht viel aber doch. und bei einem laser gehen sehr viele photonen aus der knarre raus ;)


    Wenn Photonen Ruhemasse hätten könnten sie ja nie 100% der Lichtgeschwindgkeit erreichen. Ich muß mal nachlesen ob Schneidelaser einen Rückstossdämpfer haben... :sm41: