Meine Mining-T7 - "Muli"

  • Hier möchte ich gerne meine Mining-T7 vorstellen. Dies ist kein klassischer Guide im Sinne von absoluter Effizienz, sondern eher eine Vorstellung meines "persönlichen" Schiffes. Bevor ich mir dieses Schiff zusammengestellt habe, war ich auch auf der Suche nach Beispielen für eine gute Ausrüstung zum Asteroiden minieren. Vielleicht kann meine „Muli“ da nun ebenfalls einen Beitrag für andere leisten.


    [img_size width=610 height=329]https://lh3.googleusercontent.…TbW1t1A5bR_=w1307-h735-no[/img_size]
    Schiffskennung NE-7U, die "Muli"



    Auf die grundlegenden Mechaniken des Abbaus von Asteroiden werde ich hier nicht eingehen. Diese sind in diversen Guides hinreichend beschrieben. In Textform empfehle ich [url2=https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=70&t=9288]Hermodt's kleinen Mining Guide[/url2]. Ein ausführliches [url2=https://youtu.be/1c4uKo1YbzM]Video-Tutorial gibt es von ALP[/url2], welches ich jedem angehenden Mineur ans Herz legen kann.


    Meiner Meinung nach ist die T7 ein wunderbares Schiff für den Abbau von Asteroiden (in dieser Preisklasse). Neben den praktischen Möglichkeiten im Inneren gefällt mir auch das Äußere dieses klobigen Gefährts. Es ist mit Sicherheit kein Einsteigerschiff, da die T7 in der Anschaffung schon mit knapp 14 Millionen Credits zu Buche schlägt. In meinem aktuellen Ausbau hat das Schiff einen Gesamtwert von ca. 35 Millionen Credits. Noch größere und teurere Schiffe lassen sich bestimmt noch effizienter für das Minieren einsetzen, mit dieser Version der T7 hat man allerdings ein klasse Mining-Schiff im Hangar.
    Auch mit weniger Kapital lässt sich die T7 für das Asteroiden-Bruzzeln gut verwenden. Wer dagegen etwas Luxus wie erhöhte Sprungreichweite, ausdauernde Bergbaulaser und ein halbwegs vernünftigen Schild möchte, kann zum Anschaffungspreis noch einmal ca. 20 Millionen Credits hinzurechnen.



    Stilsicher in Gelb.



    Lohnt sich das? Das war tatsächlich nicht meine Intention. Ich suchte zunächst nur ein Mining-Schiff um die Ingenieurin Selene Jean freizuschalten, die erwartet, dass man mindestens 500 Tonnen Erz abgebaut hat, bevor sie überhaupt mit einem spricht. Die anschließenden 10 Tonnen Painit lassen sich ebenfalls nur durch den Abbau von Asteroiden erwirtschaften. Ein Einkauf an einer Station ist nicht möglich. Diese Ziele wollte ich möglichst schnell und bequem erreichen. Und das kann man mit dieser T7 auf jeden Fall. Wer danach kein Interesse mehr am Abbau hat, kann das Schiff ja nahezu verlustfrei wieder verkaufen. Ansonsten sind ca. 15 Touren notwendig, bis sich die Investition von 35 Millionen Credits amortisiert. Unter einer Tour verstehe ich den Besuch in einem metallischen Planetenring mit häufigen oder sehr häufigen Vorkommen, bis der Laderaum voll ist. Das dauert bei mir, ganz gemütlich, circa eine Stunde und am Ende lässt sich die Beute für ca. 2,5 Millionen Credits verkaufen. Natürlich abhängig von den geschürften Erzen und den Verkaufspreisen.


    Zusätzlich eignet sich so ein bequemes Mining-Schiff natürlich für Abbau-Community Goals. An den entsprechenden Stationen werden meist deutlich höhere Preise für die geforderten Erze/Stoffe, die sich nur abbauen und nicht kaufen lassen, gezahlt als im galaktischen Durchschnitt.


    [img_size width=610 height=329]https://lh3.googleusercontent.…eHCbRiDTudAM=w369-h208-no[/img_size]
    Nicht einschlafen!



    Zum Schiff selbst: Nebu`s Mining T7 kann fünf Sammeldrohnen gleichzeitig steuern, bis der Laderaum von 192 Tonnen prall gefüllt ist. Damit springt sie immerhin noch 21,69 Lichtjahre weit. Unbeladen sogar 28,84 Lichtjahre. Mit 207 m/s ist man zwischen den Asteroiden recht gemütlich unterwegs, kann aber mit bis zu 344 m/s davon-boosten. Die 188 MJ Schild dienen dabei hauptsächlich dem Schutz vor Kollisionen. Die zwei 1D Abbaulaser lassen sich im Dauerfeuermodus (Makro) betreiben bis der Asteroid (fast) leer ist. Vorausgesetzt, die Waffen-Pips sind voll. Somit hat man alle Zeit der Welt um ab und zu nach der Raffinerie zu schauen, was dank der 10 Slots eh selten der Fall ist. Die fünf Drohnen sammeln recht effektiv und sind fertig sobald der Asteroid leer ist, zumindest wenn alle einsatzbereit sind, sobald die Laser feuern.


    Hier die Links zu Coriolis mit der gesamten Ausstattung:


      [url2=https://coriolis.edcd.io/outfit/type_7_transport?code=A0patfFflidasdf52l2l1313000304-0505051v4dCdP9C0.Iw18aQ%3D%3D.AwRm4zJGqA%3D%3D.H4sIAAAAAAAAA2P4x87AwPCXEUjwbuNhYOCe%2Fer%2Ff8Hc7%2F%2F%2FC50BiqnYA4n%2FjP%2FsYYo4ipgYGPiXAFlCL4F8MQEWoDzTPwmYvPK3X%2F%2F%2Fi%2BoCFYkIAPn8Mf%2F%2F%2F5eQArL%2BM%2F%2BTAikCqmcQceIDSskBVQoJAa2XCAIZwvYvASTPDCT4%2FT4BpSa8%2BP9fr%2F8H0AC%2Bf64wKfkeVaAjjwAF%2BXmBfEGQ64V4nIGGcLMCnQvi%2Fv%2FPAAYARRPHItsAAAA%3D.EweloBhBmUEYCcoCmBDA5gG2SEcIFA%3D%3D&bn=Nebu%60s%20Mining-T7]Nebu's Mining T7 "Muli"[/url2]


      [url2=https://coriolis.edcd.io/outfit/type_7_transport?code=A0patfFflidasdf52l2l13130003--0505051v4dCdP9C0.Iw18aQ%3D%3D.AwRm4zJGqA%3D%3D..EweloBhBmUEYCcoCmBDA5gG2SEcIFA%3D%3D&bn=Mining%20T7%20ohne%20Mods]Variante ohne Modifikationen durch die Ingenieure[/url2]


    Im Idealfall läuft es so: Erzsucher-Drohne schicken, alle Sammeldrohnen ausschiffen, Ladeluke auf und Abbaulaser im Dauerfeuer, entspannt zurücklehnen bis der Asteroid leer ist, ggf. schon mal auf einen neuen Asteroiden ausrichten und Erzsucher abfeuern solange die Drohnen die letzten Erzbrocken einladen. Und das Ganze wieder von vorne.


    [img_size width=610 height=329]https://lh3.googleusercontent.…yUlwF0bJz2Q=w1634-h919-no[/img_size]
    Im Wing miniert es sich sozialer.



    Dass das Dasein als Asteroiden abbauender Freak recht einsam ist, kann man sich vorstellen. Auch wenn das durchaus entspannend sein kann, gibt es Vorteile, wenn man noch einen Kumpel(!) dabei hat. Neben der netten Gesellschaft lassen sich im Grunde doppelt so schnell lohnenswerte Brocken ausmachen. Findet der eine einen Asteroiden mit den gewünschten Erzen, kann der Kumpel einfach dazu kommen und mitschürfen. Für beide Piloten haben Asteroiden einen eigenen Materialgehalt. Während sich die Zusammensetzung gleicht, lässt sich mit einem zweiten Paar Abbaulaser die doppelte Menge schürfen.


    Noch gibt es einige Module, die noch nicht modifiziert worden sind. Auch für Tipps und Kritik bin ich offen und werde den Beitrag bei Änderungen anpassen.


    Edit 03.02.18: Frachtgreifer "aktiviert" und Coriolis Links aktualisiert.


  • Sehr schöne Vorstellung. Das Gif ist das i-Tüpfelchen.


    Mir gefällt die T7 auch sehr. Das Äußere mögen vielleicht viele nicht, die inneren Werte sind aber top für ihre Preisklasse. Die mögliche Sprungreichweite für so ein Arbeitsschiff ist beeindruckend. Mit einem T-Schiff von Lakon zu arbeiten macht Laune. (Mit einem Kampf Schiff minern ist für mich Frevel.)

  • Hallo,
    Saubere Zusammenstellung
    Geht es bei 5 Limpets mit einem 3. Laser nicht schneller?
    Aber ehrlich gesagt, habe ich bisher immer nur mit der Python geminert. Die hat 2 2er Mining Laser + mittlerweile 7 Limpets (2x 3er + 1x 5er) + 1A Prospektor.
    Kostet aber auch gut das 3fache.

    Ciao BarFly


    "I have a faint cold fear thrills through my veins, that almost freezes up the heat of life." - William Shakespeare


    42289.jpg


    en.png?v=1602001279


    M7 Sector IF-S b19-4 (The most Ammonia world in system)

  • Quote from gwydion [RoA]

    Tolle Zusammenstellung, das Gif ist echt Klasse!



    Moinsen.


    Einige wollen "so richtig effektiv minern", Andere wollen Spass in ED haben.


    Hallo! Es ist ein Spiel, Arbeit gibt es schon genug im realen Leben.
    Wer dann noch Effektivität in seine Freizeit überträgt, hat m.E.die Medaille "AG sagt: Alles wie ich es will,alles für mich" verdient :sm41:


    Gruß, Cocco

    Ratet mal, wessen Sekretär ich bin. :evil:

    tod-0002.gif



    19087.jpg

  • Danke für die Präsentation, ich finde, Du hast das Schiff gut geplant.


    Eine Frage hab ich aber dazu:
    In CORIOLIS sehe ich, daß deine Ladeluke Priorität 5 hat und DISABLED ist, das kann so nicht funktionieren, da Du sie für die Sammeldrohnen ja öffnen musst. Ist das ein Fehler?

  • Sehr schön geschrieben und auch mir gefällt das GIF echt richtig gut. Hab auch schon oft gelesen das es mit der Cutter oder ner Clipper effizienter sein soll aber die Schiffe sind mir "zu sauber" Passt irgendwie nicht zu dem schürfer Handwerk ;)
    Ich war anfangs erst mit der ASP dann auch T7und jetzt mit der T10 unterwegs... Passt meiner Meinung nach besser zu dem Geschäft :sm32:

  • Quote from icon


    Sehr schöne Vorstellung. Das Gif ist das i-Tüpfelchen.


    Quote from gwydion [RoA]

    Tolle Zusammenstellung, das Gif ist echt Klasse!


    Quote from Baxtor Skorr

    Sehr schön geschrieben und auch mir gefällt das GIF echt richtig gut.


    Vielen Dank! Das war so eine fixe Idee. Irgendwie mag ich gif Dateien. Liegt vielleicht auch am ständigen reddit Gestöbere. Sie sind nicht laut und auf das Wesentliche konzentriert. Freut mich, dass es gut ankommt. Werde ich mir für die Zukunft merken :)



    Quote from BarFly

    Geht es bei 5 Limpets mit einem 3. Laser nicht schneller?


    Da hatte ich mir beim Zusammenstellen tatsächlich keine Gedanken zu gemacht. Und just nachdem ich den Beitrag gestern eingestellt hatte, war ich mit zwei Freunden, Kommandant Kornflaker (ASP) und Kommandant Ganbada (Clipper), im Planetenring. Die hatten natürlich beide zwei 2er Abbaulaser und waren immer deutlich schneller mit den Asteroiden fertig als ich. Habe spät abends noch die beiden Laser-Geschütztürme gegen zwei weitere 1er Abbaulaser getauscht. Sobald ich das getestet habe, werde ich die Vorstellung aktualisieren.



    Quote from BarFly

    Aber ehrlich gesagt, habe ich bisher immer nur mit der Python geminert. Die hat 2 2er Mining Laser + mittlerweile 7 Limpets (2x 3er + 1x 5er) + 1A Prospektor.


    Quote from gwydion [RoA]

    Willst du aber so richtig effektiv minern, nimm ne Cutter :)


    Ich darf zwar auch eine Python mein Eigen nennen, aber irgendwie habe ich für verschiedene Rollen auch gerne verschiedene Schiffe. Die Python ist momentan eher auf Planetenerforschung (Materialien sammeln), Wake-Scanning und auch etwas auf Bounty Hunting eingestellt. Deshalb auch eher eine "günstige" T7 ausschließlich zum Minieren.
    Eine Cutter ist für mich noch viel zu teuer. Und, über Geschmack lässt sich ja zum Glück streiten, einfach nicht schön. Das imperiale Schiffs-Design sagt mir generell leider nicht zu.



    Quote from KOLUMBUS

    In CORIOLIS sehe ich, daß deine Ladeluke Priorität 5 hat und DISABLED ist, das kann so nicht funktionieren, da Du sie für die Sammeldrohnen ja öffnen musst. Ist das ein Fehler?


    Stimmt, das muss ein Fehler sein. Ich habe zum ersten Mal die Ausstattung des Schiffs per EDMarket Connector exportiert und dann bei Coriolis importiert. Im Spiel ist sie natürlich nicht deaktiviert. Werde es direkt bei Coriolis ändern.



    Quote from Baxtor Skorr

    Ich war anfangs erst mit der ASP dann auch T7und jetzt mit der T10 unterwegs... Passt meiner Meinung nach besser zu dem Geschäft


    Sehe ich genau so. Mir gefällt mein fliegender Backstein in "Baustellen-Gelb" erstmal ganz gut. Aber von einer T9 träume ich auch schon lange (oder jetzt sogar T10). Könnte mir vorstellen, dass ich mir die T9 irgendwann als reinen Transporter/Händlerschiff in den Hangar stelle. Dann gibts wieder eine Schiffs-Vorstellung :D

  • Eine T9 hab ich mir mal ohne INGIS für das Mining konfiguriert, aber nach dem ersten Flug wieder verkauft. :lol:
    Die war mir viel zu Träge, dann lieber eine ANA oder den T10, der soll agiler sein, als die T9.


    Da ich aber weitab der Blase bin, konnte ich das noch nicht testen. Aber Cmdr CHESSI hat sich mit der T10 ein Explorerschiff gebastelt und ist recht zufrieden. Schau mal da: [url2=https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=17297]Testfug der KHAIMAS oder mehr....[/url2]

  • Schöner Beitrag.
    Nach der T7 würde ich an deiner Stelle die T10 zum Minen anpeilen. T9 wird aber nach der Beta wohl gut als Handelsschiff gehen. (falls man keine Cutter hat)
    T10 gefällt mir persönlich aber als Miner recht gut.


    Du solltest noch auf dem Schirm haben das der Ingineur Bill Turner 50 Tonnen Bromellite haben will. (Gibts in Eis-Ringen). Bevor man ihn beliefern kann braucht man aber noch die System Erlaubnis. ;)

    Erhoffe das Beste, Erwarte das Schlimmste.
    EDMDE - Mit Rat und Tat - Mentorenprojekt für ED: [url2=https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=10&t=17513&p=375980#p375980]EDMDE[/url2]

  • Quote from Bradley

    Super Beitrag ich hab mir schon überlegt mit einer T7 Mining zu betreiben war mir aber unsicher.
    Der Beitrag hat mich überzeugt.


    Vielen Dank! Freut mich zu hören :)
    Ich habe die Tage auch noch etwas mit der Ausrüstung herumexperementiert, da mich die relativ langsame Abbaugeschwindigkeit der beiden 1er Laser doch etwas gestört hat. Wobei mir das eigentlich nur auffällt, wenn ich im Wing miniere und die Kumpel mit ihren 2x 2er Lasern doppelt so schnell fertig sind wie ich. Alleine geht es auch mit zwei Lasern super, weil die Drohnen dann fast alles eingesammelt haben sobald der Asteroid leer ist.


    Ich habe deshalb ausprobiert mit 3x 1er und sogar 4x 1er Lasern abzubauen. Das geht natürlich ordentlich auf die Stromversorgung, die ich deshalb auf den Grad 3 Waffenfokussiert modifiziert habe. Das Ergebnis ist allerdings relativ ernüchternd. Vier Abbaulaser lassen sich auch dann nicht kontinuierlich mit Saft versorgen. Bei drei Lasern reichen die Kapazitäten ungefähr bis der Asteroid zur Hälfte leer ist, dann fällt einer aus bzw. springt ständig an und aus. Die anderen beiden laufen aber weiterhin durch bis der Asteroid leer ist. Wirkt aber nicht so ganz stimmig auf mich ;)
    Deshalb warte ich jetzt das große Beyond Update ab, da die T7 dann eine größere Stromversorgung spendiert bekommt. Dann werde ich es erneut mit drei oder vier Lasern probieren.


    Quote from von Rosphe

    Schöner Beitrag.
    Nach der T7 würde ich an deiner Stelle die T10 zum Minen anpeilen. T9 wird aber nach der Beta wohl gut als Handelsschiff gehen. (falls man keine Cutter hat)
    T10 gefällt mir persönlich aber als Miner recht gut.


    Auch dir Danke :)
    Ja, die T10 übt auch eine unglaubliche Faszination auf mich aus. Schaue mir aktuell nebenbei schon die Let's Play Folgen von ALP an, in denen er sich die T10 angeschafft hat. Würde ich sofort nehmen, wenn sie gratis wäre ;)
    Langfristig ist die T10 auf jeden Fall Ziel. Aber vermutlich wird vorher erstmal aus der vorhandenen Vulture eine Chieftain oder Fer de Lance :D

  • Hallo,


    Quote from nebukatze


    Ich habe die Tage auch noch etwas mit der Ausrüstung herumexperementiert, da mich die relativ langsame Abbaugeschwindigkeit der beiden 1er Laser doch etwas gestört hat. Wobei mir das eigentlich nur auffällt, wenn ich im Wing miniere und die Kumpel mit ihren 2x 2er Lasern doppelt so schnell fertig sind wie ich. Alleine geht es auch mit zwei Lasern super, weil die Drohnen dann fast alles eingesammelt haben sobald der Asteroid leer ist.


    Ich habe deshalb ausprobiert mit 3x 1er und sogar 4x 1er Lasern abzubauen. Das geht natürlich ordentlich auf die Stromversorgung, die ich deshalb auf den Grad 3 Waffenfokussiert modifiziert habe. Das Ergebnis ist allerdings relativ ernüchternd. Vier Abbaulaser lassen sich auch dann nicht kontinuierlich mit Saft versorgen. Bei drei Lasern reichen die Kapazitäten ungefähr bis der Asteroid zur Hälfte leer ist, dann fällt einer aus bzw. springt ständig an und aus. Die anderen beiden laufen aber weiterhin durch bis der Asteroid leer ist. Wirkt aber nicht so ganz stimmig auf mich ;)
    Deshalb warte ich jetzt das große Beyond Update ab, da die T7 dann eine größere Stromversorgung spendiert bekommt. Dann werde ich es erneut mit drei oder vier Lasern probieren.


    Pimpe lieber auf 'Charge Enhanced' (erhöhte Laderate?)

    Ciao BarFly


    "I have a faint cold fear thrills through my veins, that almost freezes up the heat of life." - William Shakespeare


    42289.jpg


    en.png?v=1602001279


    M7 Sector IF-S b19-4 (The most Ammonia world in system)

  • Bei der waffenfokusierten Mod erhöht sich ja sowohl die Laderate als auch die Kapazität für die Waffen. Aber selbst das auf Grad 3 bietet lange nicht genug Power für vier Abbaulaser. Dann kann man ganze 11 Sekunden dauer feuern. Ohne Mod 7 Sekunden. Ich habe die Zeit gestoppt.
    Und ich möchte meine T7 gerne bequem halten. Also positionieren, Dauerfeuer an und warten bis der Asteroid leer ist. ;)

  • Bequem? Dann erstell dir unter VA das Macro "Abbauen", dass den Button für den Abbaulaser 10 Sekunden drückt. Und ein Macro "Drohne" und "Erzdrohne".


    Erzdrohne untersucht den Asteroiden, Drohne feuert halt eine Drohne ab. Bequemer geht es dann nicht. Uns schont die Kontakte der Eingabegeräte. :sm19:

    Ratet mal, wessen Sekretär ich bin. :evil:

    tod-0002.gif



    19087.jpg

  • wäre der "Mining Lance" eine gute alternative? Soweit ich das sehe macht der ja deutlich mehr schaden, ich vermute das da auch das mining erhöht wird, es benötigt zwar auch mehr energie aber der schaden pro verbrauchter energie ist deutlich höher.


    Ich selbst muss noch 2 wochen warten bis ich den hab - habe also keine fundierten kenntnisse, lediglich das was man aus coreolis herauslesen kann.

  • Quote from Cocco

    Bequem? Dann erstell dir unter VA das Macro "Abbauen", dass den Button für den Abbaulaser 10 Sekunden drückt. Und ein Macro "Drohne" und "Erzdrohne".


    Erzdrohne untersucht den Asteroiden, Drohne feuert halt eine Drohne ab. Bequemer geht es dann nicht. Uns schont die Kontakte der Eingabegeräte. :sm19:


    Hehe, danke. Ein Makro für den Dauerfeuermodus habe ich ja bereits. Das macht es ja auch so bequem. Aber ein Makro für 10 Sekunden Intervalle mit Aufladezeit für die Stromversorgung wäre noch eine Alternative. Da habe ich noch gar nicht drüber nachgedacht. In der Hinsicht warte ich nun erstmal den Buff für die T7 ab.


    Quote from Alaister_Ateca

    wäre der "Mining Lance" eine gute alternative?


    Hm, interessante Idee, die "[url2=http://elite-dangerous.wikia.com/wiki/Mining_Lance]Mining Lance[/url2]" hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Allerdings ist das Teil erst verfügbar, wenn man Zemina Torval seit mindestens vier Wochen die Treue geschworen hat. Und wie ich auf die Schnelle lesen konnte, erhöht der tatsächlich wohl nur den Schaden gegen andere Schiffe, nicht "gegen" Asteroiden. Trotzdem Danke für den Tipp!

  • Hm, wenn du die T7 noch länger nutzen willst könnte es besser werden.
    Mit dem Update bekommt sie ja einen 4er Energieverteiler und ihr Grundgewicht sinkt, um die Sprungreichweie zu erhöhen.
    Das dürfte das Problem vielleicht lösen.
    Probier es mal in der Beta 3.


    Die Mining Lance ist nicht besser als der normale Mining Laser.
    Sie verursacht nur mehr Schaden an Schiffen als die normale Variante und verbraucht deutlich mehr Energie. (0.50 >0.70)
    Hat leider keinen Einfluss auf Asteroiden.


    Also nicht zu empfehlen. Vorallem wenn der Energieverteiler ohnehin schon überfordert ist und man nicht "kämpfen" möchte.


    Ebenfalls effektiver wäre der Weapon focused Mod für den Verteiler, bei 4 mining Laser.
    Bei drei Laser wiederum der charged enhanced.