Nebel-Jagd im östlichen Wind

  • Nebel-Jagd im östlichen Wind


    Werte Explorer und Forscher-Kollegen!


    Ich befinde mich an der Schnittstelle des nordöstlichen Near 3kpc Arms mit dem Norma-Outer Arm. Direkt vorm Bug liegt die, trotz ihrer relativen Nähe zum galaktischen Zentrum, vergleichsweise gering frequentierte Eurus-Region. Eurus – lat. der Ostwind.


    Dies soll mein Jagdgebiet sein, hier hoffe ich auf reiche Beute.


    Das Jagdwild


    Planetarische Nebel bestehen aus Gasen geringer Dichte, die von sterbenden, massereichen Sternen ausgestoßen werden. Deren aus dem Kern abgegebene UV-Strahlung erhitzt und ionisiert die Gase, was dann für die oft spektakuläre Farbgebung sorgt.
    Die zentralen Objekte planetarischer Nebel sind daher die kollabierten Reste ehemaliger Riesensterne (im ED-Universum vor allem Neutronensterne und Schwarze Löcher, in seltenen Fällen auch Wolf-Rayet-Sterne).


    Da diese Nebel in den primitiven Teleskopen der antiken Zeit der Astronomie scheibenförmig erschienen, erhielten sie die irreführende Bezeichnung „planetarisch“. Ein Bezug zu Planeten besteht jedoch nicht.


    Ich war so frech und frei, die in ED anzutreffenden planetarischen Nebel in Typen einzuteilen. Diese Einteilung beruht auf eigener Anschauung. Sollte jemand hier noch zusätzliches beitragen können, so bitte ich sehr um Wortmeldung!
    Die Typisierung erfolgt lediglich anhand der äußeren Erscheinung der Nebel aus der Distanz. Unberücksichtigt bleiben Ausdehnung des Nebels sowie Art und Größe des zentralen Objektes. Letzteres ist häufig entscheidend für das farbliche Ambiente innerhalb der Nebel.


    Typen planetarischer Nebel in ED:


    Typ I - „Blaue Doppelkugel“
    Typ II - „Grün-blaue Ellipse“
    Typ III - „Orange Kugel“
    Typ IV - „Pink-lila Schleier“


    pn001-nebeltypen.jpg


    Die Jagd


    Ich möchte an dieser Stelle kurz und in lockerer Folge vom Fortschritt meiner waidmännischen Bemühungen in Wort und Bild berichten.
    Dabei hoffe ich natürlich insgeheim auf die eine kapitale Beute, von der jeder Nebel-Jäger träumt: die Erstentdeckung eines dieser schmucken Farbtupfer da draußen in den Weiten.


    Spaß macht die Nebel-Jagd aber auf jeden Fall auch ohne Erstentdeckung … und die Ersteintragung der Systeme samt Inhalt bei [url2=https://www.edsm.net/de]EDSM[/url2] ist ja ebenfalls schon eine schöne Explorer-Aufgabe.


    Nun denn …


    Jagd-Bericht 01


    Zu Beginn der Jagd ist die Zahl der Beutestücke zugegebenermaßen noch recht übersichtlich. Da hoffe ich schon noch auf Steigerung.


    Brauchbare Fotomotive gab‘s aber durchaus.


    Abb.: Nebel-Strecke – aktuelle Anzahl der erlegten planetarischen Nebel:


    pn001a-nebelstrecke001.png


    ----------------------------------------------


    Riesig – Helium-Gasriese …


    pn002-heliumriese.jpg


    Wasserriese …


    pn003-wasserriese.jpg


    Neblig – von außen und innen …


    pn004-nebel.jpg


    pn005-nebel.jpg


    pn006-nebel.jpg


    pn007-nebel-pan-853x178.jpg


    pn008-nebel.jpg


    pn009-nebel.jpg


    pn010-nebel.jpg


    pn011-nebel-hoch.jpg


    pn012-nebel.jpg


    pn013-nebel.jpg


    Feurig – Geysire im Nebel ...


    pn014-nebelgeysire.jpg


    pn015-geysireani.gif


    ----------------------------------------------


    Halali und Sicheren Flug, vielleicht sieht man sich ja da draußen ...

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

    Edited 2 times, last by Pilot Pirx ().

  • Wieder absolut professionell dein Bericht...was für schöne Aufnahmen und Funde :sm46: Planetare Nebel sind das was mir eigendlich noch fehlt in meiner Sammlung...schön das man bei dir immer noch Top Infos so ganz neben bei bekommt Kommandant... :daumen:
    Sichere schöne Reise Pirx...freu mich auf mehr...
    Qapla'
    Gruß Chessi

  • Quote from Atomino

    ..... noch ein paar synthetische Drogen dazu, und man kommt nie wieder auf die Erde zurück......


    (das war ein Kompliment)


    ... Ich habe nicht vor zurückzukommen, zur Erde meine ich ...


    (das ist mein voller Ernst)

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Top Bericht, werter Kollege :daumen:
    Ja, das sind genau die vier Typen planetarer Nebel,
    die man im ED-Universum finden kann.
    Weitere Typen hab ich noch nicht gesehen.


    Es gibt sie noch, die unentdeckten Perlen ;)
    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Jagd!
    Danke und sichere Reise :sm25:

  • Hi Pirx,


    danke für diese Lehrstunde bezüglich Nebel. Sehr genau wieder von Dir dargestellt!


    Und was Deine tollen Bilder betrifft, ich nehme alles zurück, was ich bisher behauptet habe. Du bist nicht "fast" so gut wie Cmdr Franken, Du bist so gut wie Cmdr Franken!


    Fly save und noch viele tolle Entdeckungen! Grüße von Dewie

  • Bericht 02


    Obwohl einige Nebel aufgespürt werden konnten, war bisher keine Erstentdeckung dabei.
    Immerhin konnten aber 20 erstmalige Kartografierungen für EDSM vorgenommen werden.



    Abb.: Nebel-Strecke – aktuelle Anzahl der erlegten planetarischen Nebel:


    pn02-001a-nebelstrecke.png


    -------------------------------------------


    Geknipst wurde ebenfalls …


    Nebel als Fortsetzungsserie ...


    pn02-001-nebel.jpg


    pn02-002-nebel.jpg


    pn02-003-nebel.jpg


    pn02-005-nebel.jpg


    pn02-006-nebel.jpg


    pn02-008-nebel.jpg


    pn02-009-nebel.jpg


    pn02-010-nebel.jpg


    pn02-012-nebel.jpg


    pn02-013-nebel-pan-853x214.jpg


    pn02-014-nebel.jpg


    pn02-015-nebel.jpg


    pn02-019-nebel.jpg


    pn02-021-nebel.jpg


    pn02-023-nebel.jpg


    pn02-023a-nebel.jpg


    -------------------------------------------


    Eclipse (könnte eine Fortsetzungsserie werden) …


    pn02-016-eclipse.jpg


    pn02-018-eclipse.jpg


    -------------------------------------------


    Geysire im Nebel (wird wohl eine Fortsetzungsserie) …


    pn02-024-geysire-k.jpg


    pn02-025-geysire.jpg


    -------------------------------------------


    Sicheren Flug, und vielleicht sieht man sich ja da draußen ...

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

    Edited once, last by Pilot Pirx ().

  • Ich bin total geflasht von deinen Bildern. :sm46:


    Super dokumentiert in Bild und Wort. Auch deine Aufstellung über deine Funde ist super, und die Übersicht über die verschiedenen Typen auch echt klasse.


    Weiterhin viel Spaß und danke für die Bilder.

  • Hi Kommandant Pirx, gewohnt erstklassiger, kristallklarer Bericht, die Bilder natürlich entbehren jeden Kommentar :daumen: ...wenn man sich hier draussen sehen will , müsste man erstmal ne Freundschaftsanfrage annehmen(hatte dir unlängst eine geschickt), abgelehnt oder angenommen wurde diese deinerseits noch nicht...na ja ist ja kein Zwang...zur Zeit befinde ich mich auch wie einige Kollegen im Perseus Stem...
    Sicheren Weiterflug und danke für deinen Bericht....
    Gruß Chessi

  • Quote from Chessi [EoT]

    ...wenn man sich hier draussen sehen will , müsste man erstmal ne Freundschaftsanfrage annehmen(hatte dir unlängst eine geschickt), abgelehnt oder angenommen wurde diese deinerseits noch nicht...


    @ Chessi: Hab keine bekommen. Haste auch das Leerzeichen zwischen Pilot und Pirx weggelassen? Habe jetzt dir einfach mal eine geschickt ...


    @ Guy De Lombard: Bilder aus dem Supercruise und auf Planetenoberflächen werden leicht scharfgezeichnet, ansonsten mach ich da nix; dafür verbringe ich - ehrlich gesagt - ziemlich viel Zeit bei der Motivsuche, und bis die richtige Position zum Abdrücken gefunden ist, kann es auch manchmal zu etwas mehr Gekurve kommen (mit Schiff und SRV), manchmal liegt das passende Motiv aber auch einfach direkt vorm Bug ...


    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Quote from DubStation

    ... Gibts zu den schwarzen Nebel ala Taurus Dark, Chamaeleon oder Coalsack auch ne Erklärung?


    Bitte sehr :mrgreen: :


    Die großen interstellaren Nebel, also die eigentlichen „kosmischen“ Nebel, bestehen aus Staub und Gas und werden, je nach Art ihres Leuchtens und damit ihrer genauen Zusammensetzung, in verschiedene Kategorien eingeteilt: Gasnebel, die Licht emittieren oder reflektieren und Dunkelnebel, die Licht absorbieren.


    Diese Dunkelnebel erscheinen daher im sichtbaren Spektrum häufig als „schwarze Flecken“, weil sie das Licht dahinter liegender Objekte abdunkeln oder völlig ausblenden.


    Besonders interessant ist die Art der in diesen Dunkelwolken vorkommenden Wasserstoff-Molekülwolken. Sie besitzen eine für Weltraumverhältnisse erstaunlich hohe Dichte, und haben, aufgrund ihrer Größe, millionenfache Sonnenmasse.


    Link: Dunkelnebel, Wikipedia


    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

    Edited once, last by Pilot Pirx ().

  • Bericht 02a


    Aus gegebenem Anlass folgt hier ein kurzfristiger Zusatzbericht.


    Grund ist die Tatsache, dass mir nun doch noch ein unentdeckter planetarischer Nebel ins Netz gegangen ist:


    pn02a-001-nebel.jpg


    Es ist ein Typ-III-Nebel („orange Kugel“) mit einem Neutronenstern im Zentrum.
    Ist er nicht schön! :mrgreen:


    Er enthält insgesamt 33 Objekte


    pn02a-002-nebel.jpg


    auf einem – ihr ahnt es evtl. schon – finden sich auch Geysire (Eisen-Magma-Fumarole):


    pn02a-003-geysire.jpg


    Außerdem ist es ein sog. „grünes System“, d.h. es sind alle Materialien, die zur FSA-Einspeisung benötigt werden, vorhanden.


    ----------------------------------------


    Sicheren Flug, und vielleicht sieht man sich ja da draußen ...

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

    Edited once, last by Pilot Pirx ().

  • Was für ein Fund Pirx :sm46: ....unglaublich...Jedenfalls gleich noch Geysire darin zu finden...danke für das Update....
    Es gibt also doch noch die schwarzen Perlen der Galaxis zu entdecken...
    Sicheren Flug weiterhin...
    Qapla'
    Gruß Chessi