Hilfe! PC friert bei Elite in VR immer ein

  • Hallo,


    ich hoffe hier hat jemand einen Tipp. Folgendes: Ich habe eine Oculus CV. Diese bereits seit März. Hab unzählige Stunden schon Elite in VR gespielt, ohne Probleme. Jetzt hatte ich sie eine Weile nicht auf. Wollte nun mal wieder in VR spielen und plötzlich friert alle paar Sekunden mein PC ein. Das hält sich dann ein paar Sekunden, dann reagiert er und auch das Spiel wieder ein paar Sekunden. Es tritt etwas unwillkürlich auf.


    Das Ding ist, dass das nur bei Elite passiert. Spiele aus dem Oculus Store und auch andere Steam VR spiele laufen einwandfrei. An der PC Konfiguration hat sich auch nichts geändert. Bin einwenig ratlos.
    Hat jemand eine Idee? Kann das mit 2.4 zu tun haben? Glaube nicht, dass ich seit 2.4 VR genutzt hatte.

  • Ich benutze selber die Vive, deshalb warte lieber bis einer kommt, der sich mit der Oculus auskennt.
    BIs dahin wäre es hilfreich, wenn du ein paar Systemangaben postest.
    Treiber Versionen, etc...


    Ansonsten überprüfe mal ob irgendwelche Hintergrundprogramme laufen und die Rechenleistung fressen?


    Guten Flug
    Galeb

    "Hebe niemals ab vom Acker, ohne deinen Tacker" - Lt. Leland „Buzz“ Harley

  • Achso ja.


    CPU: i5 4690K (stock)
    RAM: 16GB
    Graka: R9 390X - aktueller Treiber
    Win10
    Spiel läuft von SSD


    CPU Auslastung beim Spielen ca. 60%
    Nix im Hintergrund, was erkennbar Leistung frist.


    Oculus Software steht auf Autoupdate. Versionsnr.: 1.20.0.474906

  • Oculus Home starten. Klicke auf das Zahnrad dann dort auf Einstellung und dann Geräte. Hast du Public Test Server Aktiviert? Wenn ja deaktiviere das mal zu Testzwecken und probiere es dann nochmal mit Elite.

  • Hmm. Da sehe ich nichts ungewöhnliches. Public Test Server ist auch nicht aktiviert. Ich werde vielleicht die Oculus Software nochmal deinstallieren und neu installieren. Wenn das nix hilft Elite vielleicht nochmal neu. Was anderes fällt mir aktuell nicht ein, wenn da sonst keiner schonmal das Problem hatte.

  • Hallo,
    ich habe mit meiner Rift auch ganz genau die beschriebenen Probleme nur bei Elite, alle anderen VR-Spiele funktionieren einwandfrei. Zokke Elite schon seit August in VR ohne Probleme - erst seit Donnerstag nach dem wöchentliczhen Update funktioniert es nicht mehr ruckelfrei - habe alles neu installiert und auch die Rift neu eingerichtet...hat alles wenig gebracht.


    Was hat sih bei dir noch ergeben - hier wurde leider nichts mehr gepostet.


    Vielleicht hat noch wer einen Tip für mich - bevor ich Win10 neu aufsetze... :sm13:

  • Quote from Lonestar

    Hallo,
    ich habe mit meiner Rift auch ganz genau die beschriebenen Probleme nur bei Elite, alle anderen VR-Spiele funktionieren einwandfrei. Zokke Elite schon seit August in VR ohne Probleme - erst seit Donnerstag nach dem wöchentliczhen Update funktioniert es nicht mehr ruckelfrei - habe alles neu installiert und auch die Rift neu eingerichtet...hat alles wenig gebracht.


    Was hat sih bei dir noch ergeben - hier wurde leider nichts mehr gepostet.


    Vielleicht hat noch wer einen Tip für mich - bevor ich Win10 neu aufsetze... :sm13:


    Ein ähnliches Problem hatte ich nach dem vorletzten Update auch.
    Elite war eine reinste Diashow. Alle anderen VR Spiele liefen einwandfrei.
    Ich habe mein Windows 10 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Seit dem läuft wieder alles Rund.

  • Quote from YeepYeep


    Ein ähnliches Problem hatte ich nach dem vorletzten Update auch.
    Elite war eine reinste Diashow. Alle anderen VR Spiele liefen einwandfrei.
    Ich habe mein Windows 10 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Seit dem läuft wieder alles Rund.


    Was ist denn die Werkseinstellungen bei Win 10 und wo schaltet man die ein? :sm46:


    VG DrGremlin

    33360.png
    ELITE --> C64, 64kb Ram, Vic II, Sid, Speedos, 5 1/4 Floppy, 13 inch screen @ some ungodly low resolution.
    ELITE DANGEROUS HORIZONS --> PC, Asus Maximus Formula VIII, Intel 6700K, 16 GB Ram, Asus Strix GTX1080TiOC, 34" Curved, 27", Oculus Rift, X52Pro, X56 Rhino, G910, G903, G13, Voice Attack MAIA

  • Die Windows 10 Werkseinstellung nennt man auch Windows Wiederherstellung zum früheren Zeitpunkt. In Elite mal die Grafikeinstellungen zurück setzen.
    Bei mir VR-Ultra und läuft tadellos. Wenn man in Elite eine Diashow hat dann sind es meist Trackingprobleme.

  • zufällig ein hdmi verlängerungskabel an der rift ?
    da läuft nicht jedes....

  • Also ich habe auch seit ein paar Tagen Probleme mit EDVR.
    Sind die allgemeinen Updates gemacht worden, WIN10 Oculus GRAKA Treiber!
    In ED nur noch 17 FPS vorher 90 FPS.
    Mußte in ED die Einstellungen runter nehmen, komme aber nur noch auf 45 FPS.


    Muß jetzt mal in Win die Graka Einstellungen überprüfen und mal sehen ob was zu erkennen ist wo der Fehler liegt!
    Denke aber nicht das ich mit meinem gefährlichen Halbwissen was finde! :lol:
    Falls jemand eine genaue Idee hat wo es dran liegen kann oder genau weiß an welche Schraube man drehen muß! Wäre ich Dankbar für ein Hinweis!


    VG DrGremlin

    33360.png
    ELITE --> C64, 64kb Ram, Vic II, Sid, Speedos, 5 1/4 Floppy, 13 inch screen @ some ungodly low resolution.
    ELITE DANGEROUS HORIZONS --> PC, Asus Maximus Formula VIII, Intel 6700K, 16 GB Ram, Asus Strix GTX1080TiOC, 34" Curved, 27", Oculus Rift, X52Pro, X56 Rhino, G910, G903, G13, Voice Attack MAIA

  • Meine Erfahrungen und Tipps:


    Hast du das Oculus update in der beta Version drauf, also das Core2.0 ?
    Das frisst ein klein wenig Leistung wenn du im spiel z.b. den Browser oder sonstiges spielzeugs einblendest.
    Wenn das Update drauf ist dann ist es auf jeden Fall erforderlich das die Sensoren kalibriert werden müssen.


    Weitereres...
    einfach mal die Sensoren mal neu kalibrieren das hilft sehr viel.


    bei mir war es stellenweise so das ich standbilder hatte.
    oder anders, das bild ruckelte wie sau und ich sah alles doppelt...unspielbar also.
    eine neue kalibrierung der sensoren wirkte wunder, hätte ich nicht gedacht...


  • Ich werde jetzt nächstes Jahr mal neu kalibrieren!
    Habe von Anfang an immer die Meldung das meine Konfiguration immer zu schwach ist!!! Erfüllt nicht die mindest Anforderung!!!
    Habe eine Asus Strix 1080TI OC Karte drin, mehr geht nicht!!!!


    Danke euch!


    VG DrGremlin

    33360.png
    ELITE --> C64, 64kb Ram, Vic II, Sid, Speedos, 5 1/4 Floppy, 13 inch screen @ some ungodly low resolution.
    ELITE DANGEROUS HORIZONS --> PC, Asus Maximus Formula VIII, Intel 6700K, 16 GB Ram, Asus Strix GTX1080TiOC, 34" Curved, 27", Oculus Rift, X52Pro, X56 Rhino, G910, G903, G13, Voice Attack MAIA

  • Quote from DrGremlin


    Was ist denn die Werkseinstellungen bei Win 10 und wo schaltet man die ein? :sm46:
    VG DrGremlin


    Du findest sie in: "Einstellungen" --> "Update und Sicherheit" --> "Wiederherstellung", direkt der oberste Eintrag: Diesen PC zurücksetzen
    Wenn du auf "Los geht's" klickst, hast du zwei Optionen.
    Einmal Zurücksetzen wobei deine "Eigenen Dateien" und Einstellungen erhalten bleiben oder
    einem "Full Reset", wo alle Einstellungen inkl. "Eigene Dateien" und alle Apps unwiderruflich gelöscht werden.
    Geht wesentlich schneller als "Neu aufsetzen" und hat den gleichen Effekt.


    Ich hatte damals auch ALLES ausprobiert. Elite rauf und runter. Alle Treiber gecheckt, erneuert und/oder gelöscht.
    NVIDIA Experience deinstalliert/neu installiert. NVIDIA Treiber mit DDU restlos gelöscht und neu installiert.
    Auflösung verändert. CPU Übertaktung an und aus gemacht. In der "Energieverwaltung" von "Ausgeglichen" bis "Höchstleistung" alles ausprobiert.
    Oculus Software neu installiert (auch die Beta!). Sensoren kalibriert.
    Einen Sensor abgesteckt. Sensoren umgesteckt in andere USB Ports.
    Hat man übrigens die Touch Controller einmal registriert, kann man das Oculus Setup Programm nicht mehr mit nur einem Sensor starten bzw. durchlaufen lassen! (Nur mal so am Rande)


    Lange Rede, kurzer Sinn! Hat alles nichts geholfen.


    Komischerweise trat es nur bei Elite und nach dem Update auf.
    Andere VR Spiele wie z.B. Robo Recall liefen einwandfrei.
    Oder "normale" Spiele, wie Witcher 3, liefen auch total Flüssig.


    Also hab ich auch gegoogelt und festgestellt, dass Andere das gleiche Problem, nach anderen Updates hatten.
    Ich glaube im Frontier Forum gab einer den Tipp, das Programm LatencyMon runterzuladen und zu starten.
    LatencyMon überprüft, ob ein Windows-System für die Verarbeitung von Echtzeit-Audio und anderen Aufgaben geeignet ist.
    Es analysiert die möglichen Ursachen von Buffer Underruns, indem es Kernel-Timer-Latenzen misst und DPC- und ISR-Ausführungszeiten.


    Ich habe das Tool bei mir gestartet und die Balken wurden schnell Rot und es spuckte folgendes aus:
    Your system appears to be having trouble handling real-time audio and other tasks. You are likely to experience buffer underruns appearing as drop outs, clicks or pops. One or more DPC routines that belong to a driver running in your system appear to be executing for too long. One problem may be related to power management, disable CPU throttling settings in Control Panel and BIOS setup. Check for BIOS updates.
    Auf Deutsch:
    Ihr System scheint Probleme bei der Verarbeitung von Echtzeit-Audio und anderen Aufgaben zu haben. Es kann vorkommen, dass Buffer-Underruns als Drop-Outs, Klicks oder Pops auftreten. Eine oder mehrere DPC-Routinen, die zu einem Treiber gehören, der auf Ihrem System ausgeführt wird, scheinen zu lange ausgeführt zu werden. Ein Problem kann mit der Energieverwaltung zusammenhängen, die Einstellungen für die CPU-Drosselung in der Systemsteuerung und das BIOS-Setup deaktivieren. Suchen Sie nach BIOS-Updates.


    Die CPU Auslastung war komischerweise Normal bzw. Unauffällig.


    Es hatte irgendetwas mit NDIS.SYS, NVLDDMKM.SYS und USBPORT.SYS zu tun. Also USB-Karte und NVIDA Treiber.
    Also wieder Treiber rauf und runter, sogar Testweise ältere Treiber genommen.
    Wieder hat es nichts geholfen.


    Also hab ich irgendwann (nach ca. 4 Tagen!) die Schnauze voll gehabt und den PC zurückgesetzt.
    Nach und nach alle Treiber neu aufgespielt, die Oculus eingerichtet und Elite installiert.
    Und siehe da!
    Alles Tippi Toppi!
    Sogar LatencyMon blieb während des Elite spielens im grünen Bereich, mit dem Hinweis:
    Your system appears to be suitable for handling real-time audio and other tasks without dropouts.
    Auf Deutsch:
    Ihr System scheint für die Verarbeitung von Echtzeit-Audio und anderen Aufgaben ohne Aussetzer geeignet zu sein.


    Seit dem hab ich Ruhe und keine Probleme mehr.
    Dauert zwar ein bis zwei Tage den PC, wieder so einzurichten, wie er vorher war, aber es hat sich gelohnt.

  • YeepYeep Ich danke Dir mal für deine ausführlich geschriebene Hilfe! :sm30:


    Das würde jetzt für mich heißen das die Woche die ich noch Urlaub habe im Ars....... ist! :sm24: :sm23: :sm32:


    Werde heute nochmal die kleinen Schritte Probieren, wenn es nicht hilft dann werde ich den Overkill machen wie du beschrieben hast! :sm31:


    Nochmal Danke für die viele Arbeit die du mir jetzt machst! :sm2:


    VG DrGremlin


    Gesundes Neues Jahr 2018

    33360.png
    ELITE --> C64, 64kb Ram, Vic II, Sid, Speedos, 5 1/4 Floppy, 13 inch screen @ some ungodly low resolution.
    ELITE DANGEROUS HORIZONS --> PC, Asus Maximus Formula VIII, Intel 6700K, 16 GB Ram, Asus Strix GTX1080TiOC, 34" Curved, 27", Oculus Rift, X52Pro, X56 Rhino, G910, G903, G13, Voice Attack MAIA

  • Gerade die "kleinen" Schritte, wie Treiber runter, Rechner neustarten, Treiber drauf, Rechner neustarten, usw., usw., sind das Zeitraubende.


    Du kannst LatencyMon ja mal laufen lassen.
    Würde mich interessieren, ob bei dir das Selbe rauskommt und welcher Treiber es ist, der Ärger macht. ;)


    Das Programm ist total simple zu bedienen. Einfach installieren und den Test mit dem "Play" Button (Dreieck), oben links, starten.
    Es kann im Hintergrund weiterlaufen, während du den PC bedienst.


    Werden die Balken Rot (über 4000 µs) und bleiben es auch, ist das ein Zeichen für einen Konflikt.
    Werden sie nur kurz Rot (zwischen 2000 µs und 4000 µs), wenn du z.B. etwas startest, dann ist das normal.
    Bleibst du dauerhaft unter 2000 µs, wäre das der Idealfall!


    Wie lange du den Test laufen lässt, ist egal. Meist reichen 3-5 Minuten. Dann kannst du auf "Stopp" (Viereck) klicken und bekommst einen Report.
    In dem steht welcher Treiber die am längsten auszuführende DPC-Routine hat.
    In dem Reiter "Drivers" kannst du schon während des Test schauen.
    Bei mir waren es die drei Treiber, die Rot waren.


    Eventuell kannst du dein "Problem" ja mit gezielten neuen/anderen Treibern beheben?


    Edit: Gern geschehen, für die viele Arbeit die ich dir jetzt mache! :lol:
    Dir auch ein gesundes neues Jahr!

  • YeepYeep
    Jupp das hatte ich vor erstmal gucken mit diesem Tool LatencyMon!


    VG DrGremlin

    33360.png
    ELITE --> C64, 64kb Ram, Vic II, Sid, Speedos, 5 1/4 Floppy, 13 inch screen @ some ungodly low resolution.
    ELITE DANGEROUS HORIZONS --> PC, Asus Maximus Formula VIII, Intel 6700K, 16 GB Ram, Asus Strix GTX1080TiOC, 34" Curved, 27", Oculus Rift, X52Pro, X56 Rhino, G910, G903, G13, Voice Attack MAIA