Guy's Expresstouren

  • Dagegen ist meine erste erst gestern gestartete Fernreise Richtung Colonia (Ingenieure und anschließend ggf. mal Sag* A anschauen) ein Fliegenschiss und an optischen Eindrücken kaum zu unterbieten 😂


    Wieder mal sehr schicke Bilder!

  • Die vielen Erdähnlichen Welten sind wirklich wunderschön anzusehen. Solche Mollusken habe ich auch noch nicht gefunden.


    Danke Guy für die tollen Bilder wieder! Grüße von Dewie

  • Ausflug zur 'Kronos 1' und Forschung rund um den planetaren Nebel 'SPLOJIO DK-A E8174'


    Nach Ankunft am Träger startete ich mit der Cutter zum LTD-Doppelhotspot und startete einen kleinen Miningtest. Nicht gerade berauscht von der Ausbeute brach ich bald wieder ab und beschloß Kommandant Chessis Träger zu besuchen und dabei noch ein paar Einträge im Codex auszufüllen, im speziellen die noch fehlenden Lagrange-Wolken im IZANAMI-Sektor.

    Knapp 4000lj entfernt fand ich einige dieser immer wieder schön bunten Wolken und auch 'Beifang' in Form von Schirmmollusken, Metallsternen, Mineralkugeln und Silikatkristallen. Sogar Anomalien der E-Klasse konnte ich entdecken.

    Ich erreichte die Kronos kurz darauf, wartete das Schiff und flog ein paar Lichtjahre mit dem Träger wieder zurück Richtung Perseus Stem. Die letzte Etappe flog ich wieder selbst und kam nach einigen Funden von weißen Zwergen und C-, MS- und S-Sternen (sogar einer mit einer Erdähnlichen) wieder zum eigenen Träger. Schon sehr praktisch diese fliegenden Stationen...


    Die letzten Tage flog ich dann mit verschiedenen Schiffen (imp. Courier, Fed. Assaultship, Fed. Dropship) etliche Systeme rund um 'meinen' planetaren Nebel 'SPLOJIO DK-A E8174' an, mit dem Ziel eine Blase von gescannten Systemen mit mehreren Lichtjahren Durchmesser rund um den Nebel zu erzeugen. Eine langwierige Arbeit in diesem Gebiet mit sehr vielen Sternen, aber auch einigen schönen Funden (Erdähnliche, viele Gasriesen (leider noch immer kein grüner) und Wasserwelten).


    Bilder:


    Guy de Lombard :sm25:

  • Wirklich klasse Bilder, danke dafür.


    Was das Schaffen einer komplett gescannten Blase um den eigenen Standort angeht, ja das ist ganz schön aufwändig, da kann ich ein Lied von singen.

    Scannst Du nur im VSS oder auch im DOS?

    Wie auch immer, ich hoffe, Du hältst Durch.


    Fly Safe

    Kolumbus

  • Da sind ein paar richtig schöne Bilder mit dabei - die nahe beieinander stehenden Sterne sind top!

    Viel Glück bei deiner... äh Guy-Sphere. ;)

    Die Kybernauten haben Melbourne erreicht.

  • Also aktuell ist ja richtig Explorer-Power hier im Forum angesagt. Wenn man bei einem Beitrag das Maul vor Staunen noch nicht zubekommen hat, laufen einem bei einem anderen die Sabberfäden aus den Mundwinkeln beim Anblick der tollen Berichte und Fotos. Ist sag nur "Mein Gott, es ist voller Sterne".


    Vielen Dank und

    Raum Ho

    Dan

  • Qai Guy danke für deinen Besuch auf der Kronos1 ...du bist ein immer gern gesehener Gast, danke für die Daten die du dagelassen hast, mittlere Weile befinde ich mich samt Träger auch wieder im Perseus Stem , die 18klj haben mich grade mal zwischen 3 und 4000t Tritium gekostet...

    Wie immer verwöhnt du uns mit Top Eindrücken aus erstklassiger Kameraposition...:sm46:immer wieder eine Augenweide...

    Super Funde und da soll mal einer behaupten Expressexplorer scannen wenig...

    Jedenfalls vor irgendwelchen Scanblasen braucht du dich nicht zu verstecken bei all den exklusiven Funden...

    Sicheren Flug Kommandant...

    Qapla '

    Gruß Chessi

  • KOLUMBUS ich scanne mit meiner eigenen Expressmethode: Sterne automatisch mit dem Honk, EÄ und Ammoniakwelten mit VSS und (meistens) DOS, WW mit VSS und manchmal DOS, Gasriesen mit dem VSS, der Rest garnicht.

    Ist aber trotzdem ein elend langwieriges Unterfangen, habe noch nicht mal 10lj rund um den Nebel komplett gescannt. Am meisten hilft mir dabei der "besuchte/unbesuchte Systeme" Filter...

  • KOLUMBUS ich scanne mit meiner eigenen Expressmethode: Sterne automatisch mit dem Honk, EÄ und Ammoniakwelten mit VSS und (meistens) DOS, WW mit VSS und manchmal DOS, Gasriesen mit dem VSS, der Rest garnicht.

    Ist aber trotzdem ein elend langwieriges Unterfangen, habe noch nicht mal 10lj rund um den Nebel komplett gescannt. Am meisten hilft mir dabei der "besuchte/unbesuchte Systeme" Filter...

    Genauso handhabe ich das auch. Den DOS haue ich auch nur auf EÄ, WW und AW, wenn diese nicht all zu weit von der Sonne wech sind oder wenn sie Monde haben, wo ich gerne mal drauf lande. Wenn ich in ein neues System springen, schau ich als erstes in den VSS, Gasriesen werden gescannt dann halt die üblichen 3 wenn vorhanden aber der Kleinekram nicht. Ab uns zu lustigerweise mal ein Astrofeld, meistens ist es so, wenn ich eines scanne sind alle gescannt, warum ich das tue weis ich selber nicht, frage ich mich auch jedesmal.

  • KOLUMBUS ich scanne mit meiner eigenen Expressmethode: Sterne automatisch mit dem Honk, EÄ und Ammoniakwelten mit VSS und (meistens) DOS, WW mit VSS und manchmal DOS, Gasriesen mit dem VSS, der Rest garnicht.

    Ist aber trotzdem ein elend langwieriges Unterfangen, habe noch nicht mal 10lj rund um den Nebel komplett gescannt. Am meisten hilft mir dabei der "besuchte/unbesuchte Systeme" Filter...

    Okay, so gehts natürlich auch, aber ich für meinen Teil würde das nicht als komplett erforscht bezeichnen.

    Sorry, ich akzeptiere natürlich deine Methode, aber das ist meine Meinung,


    Der Filter Besucht/Unbesucht kommt bei mir auch immer in so einem Fall zum Einsatz, ich stelle dann auf Nicht besucht, und mache mir beim Zentralsystem ein Lesezeichen, das ich so benenne, daß der Eintrag in der Liste ganz oben erscheint. So kann man sehr bequem immer zurück springen.