Guy's Expresstouren

  • tolle Funde...schöne Bilder wie immer:daumen:im Sektor Systimbau hab ich auch schon einige Perlen gefischt unter anderem ein 6 Loch-System...und jetzt weiss ich das es gut war die Daten schnell zu sichern hehe...

    Ich dachte die Grünen Gasriesen hätten sie rausgepatcht, aber du hast uns eines besseren belehrt...kannte bisher nur einen in der Nähe der Kolonie...

    Weiterhin sicheren Flug mit deiner Sonderlackierten T7...

    Qapla'

    Gruß Chessi

  • Tolle Bilder Guy !


    Ich wusste es, irgendwo zu muss die T7 ja was taugen ! :D


    fly safe


    Ares

    77548.jpg?1591984833
    Der Weg der Gerechten ist auf beiden Seiten gesäumt mit Freveleien der Selbstsüchtigen und derTyrannei böser

    Männer. (S.L.Jackson/Pulp Fiction) ...unser Discord -> Klick me !

  • Hi Guy,


    also eine T 7 hatte ich auch schon mal als Explorerschiff, die hatte aber lange nicht so große Sprungreichweite und sah auch nicht so supercool aus, wie Dein Schiff!


    Deine Bilder sind wirklich wieder exzellent. Wenn KDT. @Pilot Pirx nicht zusätzlich noch ein so hohes Wissen sehr anschaulich vermitteln könnte, dann müsste er sich jetzt langsam warm anziehen.


    Sicheren Flug! Grüße von Dewie

  • Die Nebeltour ging weiter und ich besuchte noch die planetaren Nebel ATHAIHN QY-R E4-9676 und ATHAIHN NH-V E2-4954, als mich ein Subraumfunkspruch erreichte und eine mir bekannte Kommandantin ein Treffen nur ca. 4000lj entfernt vorschlug.

    Eine knappe Stunde später traf ich Valentine Wiggin auf einem Planeten mit bioluminiszierenden Anemonen. Leider war das Treffen sehr kurz, da Valentine's Schiff plötzlich einen Hüllenschaden meldete und sie einen Schnellstart hinlegte um ins kalte All zu kommen. Die Ursache für die starke Erhitzung und den Schaden ist nicht bekannt. Für ein paar Fotos hat es immerhin gereicht...


    Ich flog weiter um die mir noch unbekannten Oktahedralhülsen zu sehen, die meist in Kombination mit Leerenherzen zu finden sind.

    Im nahegelegenen Shrogaae Sektor fand ich Niveum und Viride Oktahedralhülsen, die sich beim Beschuß mit einem Laser in Staub einhüllen.


    Von dort flog ich ca. 13klj zum nächsten grünen Gasriesen (SQUERN AF-N C21-0). Nach Einsprung in das System fiel mir auf, daß weder der Stern noch die Planeten Namen von Erstentdeckern hatten, ich scannte alles und war wieder etwas enttäuscht, da nur sehr winzige grüne Flecken auf dem Gasriesen erkennbar waren. Immerhin fand ich noch Methangeysire auf einem Nachbarmond.


    Da das Schiff schon etwas lädiert aussah und der Lack doch arg abblätterte entschloß ich mich für einen schnellen Rush ins Zentrum, wo ich auch gleich die Daten sichern konnte. Nur 110 Sprünge für die etwas über 13klj waren ein weiteres Argument und natürlich das kühle Bier in der Bar im Zentrum...


    Keine zwei Stunden später war ich in der Station, 110 Mio Credits reicher und ich bekam tatsächlich den Erstentdeckerbonus für das System des (nicht ganz so) grünen Gasriesen. :sm36:


    Bilder:


    Guy de Lombard :sm25:

  • was für Klasse Bilder wieder Guy...besonders das von deinem Schiff vor diesen Hülsen mit dem leuchtenden Kern:sm46:. .

    Toll euer Treff...allerdings sehr mysteriös mit der Hitzeentwicklung...

    Glückwunsch zum Erstentdeckerbonos für deinen Grünen Gasriesen...

    Äh biste eigentlich noch in der Kolonie?

    Sicheren Flug...

    GRUß Chessi

  • Tolle Bilder wieder, Guy!

    Zu Deiner Express-Geschwindigkeit muss ich wohl nichts mehr schreiben. Ich sehe nur auf der Gal-Map, wie schnell Du Dich bewegst, Wahnsinn!

    Am besten gefallen mir die Bilder vom Treffen mit Valentine Wiggin und die von den Oktahedralhülsen, letztere hatte ich auch noch nicht vorm Scanner.


    Sicheren Flug! Grüße von Dewie

  • Diese Oktahedralhülsen muss ich irgendwann auch mal selbst ansehen.

    Schade daß das Treffen so kurz geriet, aber ich frage mich doch, wie die mysteriöse Erhitzung ihres Schiffes zustande kam.

    Auch wenn das wohl eher nach einem Bug aussah, aber man denkt doch darüber nach, daß einem das auch mal selbst passieren könnte...


    Fly Safe

    Kolumbus

  • so schnell wie das ging (trat erst auf als Guy in die selbe Instanz kam) blieb nur noch ausloggen und restart ohne Horizons - sorry das ich nicht zur Fehleranalyse verweilen konnte, aber rund 500 Mio Scandaten wollte ich dann doch nicht riskieren....

  • Nebel und Anomalien


    Im Zentrum angekommen suchte ich ein paar planetare Nebel in der GalMap, leider war kain unentdeckter dabei, aber ein paar Planeten konnte ich noch mappen.

    Ich besuchte folgende Nebel:

    - BYOOMAO MI-S E4-5423

    - MYRIESLY HR-N E6-4354

    - MYRIESLY WJ-R E4-5254

    - MYRIESLY MS-T E3-3831

    - JUENAE OX-U E2-8852

    - PHRAA PRA HH-U E3-1354

    - BYOOMAO FR-N E6-5024

    - BYOOMI QI-T E3-330

    - PHRAA FLYUAE EW-W E1-4924

    - AGNAIRY VO-R E4-2758

    - SCHEE FLYI SS-U E2-779

    - DRYOI PRUAE JC-V E2-6515

    - DRYOEA FLYI ER-V E2-4345


    Zusätzlich wurde noch der Codex einbezogen, um die verschiedenen Lagrangewolken und Lebensformen in Zentrumsnähe zu finden, die ich noch nicht kannte.

    Neben den fast überall vorhandenen Metallsternen und Mineralkugeln fand ich L01-, L05-, Q02-, Q06-, T02- und T04-Anomalien.

    Die Q-Anomalien sorgten bei Annäherung für Hitze- und Hüllenschaden, alle anderen schwächten nur ein bischen die Schilde.


    Anschließend fand ich nach langer Zeit wieder einmal eine beringte Erdähnliche, bevor ich zu zwei grünen Gasriesen in den Systemen EOR AOWSY GR-W E1-1381 und Boelts XH-C c29-854 weiterflog. Dann war ich schon fast wieder in der Kolonie, wo ich noch ein paar Schirmmollusken fand, bevor ich die Daten sicherte.


    Bilder:


    Guy de Lombard :sm25:

  • Top Aufnahmen Guy wie man es von dir gewohnt ist:sm46:...Klasse Funde, ne beringte EÄ ist auch dabei...bei den ganzen Farben deiner Funde passt die T7 mit ihrer Lackierung exzellent dazu...

    Danke fürs Update...

    Sicheren Flug...

    Gruß Chessi

  • Moin moin Cmdr Guy De Lombard,


    klasse Bilder von Deiner Reise. :daumen: Und obwohl mir die Entscheidung schwer fällt, am Besten gefällt mir das Bild mit dem orangefarbenem Nebel. Auch Dein Schiff mit der Lackierung kommt hervorragend rüber. :sm25:


    Fly safe cmdr

  • Eine hammer Bilder Sammlung. Der erste grüne Gasriese ist echt beeindruckend. Beim zweiten ist es doch etwas weniger offensichtlich.


    Die Nebel samt Sternenphänomenen sind auch genial eingefangen.


    Danke.

    Fly Safe

    Kolumbus

  • Hi Guy,


    manchmal frage ich mich wirklich, wie Du es schaffst, in so kurzer Zeit so viele tolle Funde zu machen und die dann auch noch mit diesen exzellenten Bildern zu dokumentieren. So wie auch in diesem Bericht!


    Sicheren Flug! Grüße von Dewie

  • Treffen mit Chessi, Nebelforschung und Rückreise


    Kurz vor meinem erneuten Aufbruch traf ich mich mit Kommandant Chessi in Magellan. Wir flogen direkt vom Raumhafen los, der bereits im Dunklen lag, in Richtung Sonne. Nach kurzer Zeit landeten wir, hileten einen kleinen Plausch und fuhren mit den SRVs herum.


    Am nächsten Tag ging es dann wieder in Richtung Zentrum, ich fand biologisches Leben und weitere Anomalien der Klassen E, K und P und besuchte die planetaren Nebel:

    - HYPUA FLYOAE SD-B E3663

    - HYPAA FLYOU SY-A E361

    - WEPAA MH-V E2-5352

    - PHROI PRA TD-B E3752

    - HYPIO PRA UZ-O E6-3473

    - HYPIO PRI IR-N E6-8475

    - PHROEA PRAO WJ-A E2687

    - PHROEA PRAO TO-R E4-4465

    - PHROEA PRAO AB-O E6-2118

    - PHROEA PRAO AB-O E6-6899

    - PHROEA PRAO DB-O E6-6684

    - PHROEA PRAO XY-S E3-973

    - JUENA EW-W E1-8016

    - JUENA GQ-Y E4695

    - KYLOAQS AA-Z E1944

    - LEAMAO CG-O E6-7918

    Die Nebel waren alle bereits entdeckt, aber in einigen konnte ich noch meinen Namen an dem ein oder anderen Planeten hinterlassen.


    Unterwegs gab es auch noch ein paar schwarze Löcher, Riesensterne, Wasser- und Ammoniakwelten, sowie Erdähnliche zu entdecken, bevor ich ein letztes Mal in der Kolonie die Daten sicherte und eine kleine Rast einlegte.


    Letzten Montag flog ich dann los mit dem Ziel Toluku, dabei nahm ich noch ein paar Sehenswürdigkeiten mit: zwei grüne Gasriesen (Nyeajaae IT-M c9-19 und Praea Euq VP-M c21-1) und ein paar Windenknollen und Hirnbäumchen, von denen es seit kurzem mehrere (kaum unterscheidbare) Unterarten gibt.

    Drei Tage später kam ich dann in Heimat an und begann mit den Vorbereitungen auf die 'Operation Engelsstaub'...


    Bilder:


    Guy de Lombard :sm25: