Guy's Expresstouren

  • Lange hat es mich nicht gehalten, in der Blase... :sm1:

    Noch kurz vor dem RL-Urlaub fand ich gestern Abend einen kleinen Nebel auf der GalMap, ca. 3500 Lichtjahre entfernt und nur mit Jumponium erreichbar. Das ist ein ideales Ziel, dachte ich mir, holte die Anaconda aus dem Hangar, polierte hier ein bischen und optimierte dort noch etwas, dann ging es los.


    Etwa 70 Sprünge später, vorbei an NGC 7822, erreichte ich das letzte plottbare System. Danach benötigte ich eine Premium- und eine Standard-FSA-Synthese und ich war da: der Bow-Tie-Nebel (System NGC 40 Star) mit einem zentralen Wolf-Rayet-Stern.







    Ich scannte noch ein paar Systeme und flog dann wieder mit FSA-Synthese zurück in plottbare Bereiche.


    Wo ich schon mal hier bin, dachte ich mir, kann ich doch gleich weiterfliegen :sm19:


    Mal sehen wo es mich noch so hin verschlägt, ich werde jedenfalls in diesem Trööt berichten...


    Guy de Lombard :sm25:

  • und so ging es weiter: insgesamt etwas über 12000 Lichtjahre flog ich heute, zuerst versuchte ich den Blue Snowball Nebel (System BD+41 4773) zu erreichen. Der letzte Sprung ist mit 246.5 Lichtjahren nahezu das maximale, was meine Anaconda mit leeren Tanks schafft, leider ist das Zielsystem kein Neutronenstern, so daß ich nicht wieder zurückgekommen wäre und die doppelte Neutronenaufladung hat auch nicht funktioniert... schade, aber da flog ich dann nicht hin.



    Ich setzte die Reise fort zu Heart- und Soulnebel, wo ich jeweils die Asteroidenstation besuchte und Reparaturen durchführen ließ.






    Nach kurzer Zeit ging es weiter zu einer den verlassenen Siedlungen im Formadine Rift.
    Rift Station GAMMA (System EAFOTS RA-G B11-0 Planet 3 Koord.: -17.8731/-76.0522






    So, nun verabschiede ich mich aber wirklich für die nächste Zeit in den Urlaub. Im November geht es an dieser Stelle dann weiter...


    Guy de Lombard :sm25:

  • Hi Guy,


    ich wünsche Dir einen schönen Urlaub.


    Eine wunderbare Urlaubslage für Deine Explorer-Kollegen hast Du in Form der tollen Bilder in diesem Thread ja auch schon gegeben.


    Fly save! Grüße von Dewie

  • Sehr schön Guy....passender Thread im Bezug auf dein Sytem zu exploren...nochmals an dieser Stelle einen schönen Urlaub im wilden Land der Hammelschmeiser..
    Gruß Chessi

  • Rho Cassiopeia, die Zweite


    Nach meinem RL-Urlaub in Usbekistan, einem tollen Land mit vielen Sehenswürdigkeitem, sehr leckerem Essen und sehr freundlichen Menschen, flog ich am Wochenende mal wieder ein paar Lichtjahre. :sm1:


    Zuerst besuchte ich die weiteren aufgegebenen Stationen im Formidine Rift, hier die Koordinaten:
    BETA: EAFOTS LZ-H B10-0 (D1) [-23.08/-174.89]
    ALPHA: EAFOTS EU-R C4-1 (C2) [-34.20/-77.66]
    DELTA: EAFOTS GL-Y E2 (6) [21.2838/19.0682]


    Danach setzte ich Kurs auf Rho Cassiopeia. Unterwegs fand ich eine Erdähnliche, ein paar Wasserwelten und Terraformierbare. Der Anlug auf Rho gestaltete sich etwas schwieriger als erwartet, da ich aus einer sehr sternenarmen Ecke anflog. Aber etliche Premiumsprünge später war ich dann angekommen. Und es ist immer noch sehr beeindruckend diesen Riesenstern zu sehen...


    Bilder:









    Guy De Lombard :sm25:

  • Da mein Jumponiumvorrat an Niobium und Arsen bei der Anreise nach Rho Cassiopeia ziemlich stark gelitten hat, war ich gestern erst einmal mit Auffüllen beschäftigt. Danach flog ich wieder Richtung Nullebene um dann mein nächstes Zwischenziel 'Explorer's End' anzusteuern.


    Und dann kam es wieder einmal völlig anders: ich erhielt einen Funkspruch eines befreundeten Kommandanten, daß ich ja sehr nahe an dem Megaschiff 'Zurara' (System SYREADIAE JX-F C0) wäre und ob ich das nicht besuchen wolle... nun ja, genau deswegen reise ich ja herum und habe sofort den Kurs geändert. 2700 Lichtjahre sind ja nun fast kein Umweg und die Hälfte davon habe ich auch schon wieder hinter mir... :D


    Unterwegs fand ich eine Erdähnliche, zwei Ammoniakwelten und acht Wasserwelten.


    Bilder:






    Guy de Lombard :sm25: