VR-Brille Pimax 8K und 5K Plus

  • Wie technisch ausgereift die Brille ist, wird sich ja noch zeigen. Ein klasse Signal ist das aber allemal.
    4K pro Auge, Eyetracking (geht ja auch nicht anders bei der Auflösung) und eine Sichtfeldweite von satten 200 Grad :shock:
    Das Tracking erfolgt hier mittels eines selbstentwickelten Lasersystems ähnlich wie bei HTC Vive. Die verwendete Sensorik ist der von Valves Lighthouse offenbar so ähnlich, dass das Steam-VR-Tracking die Pimax-Brille sogar direkt erfassen kann.


    Das klingt alles erstmal supergeil :D


    [url2=https://vrodo.de/vr-brille-von-pimax-4k-pro-auge-eye-und-steam-vr-tracking/]LINK zum Bericht auf vrodo[/url2]


    Obendrein ist die VR auch noch sehr leicht!


    [img_size width=700 height=400]https://vrodo.de/wp-content/up…09/pimax_8k_vr_brille.jpg[/img_size]


    Die Teil lohnt es erst einmal im Auge zu behalten ;)


    [youtube]iCOsJRopjMc[/youtube]

  • Die Pimax 8K VR startet demnächst auf Kickstarter. Zu sehen ist momentan der Entwurf der Seite: [url2=https://www.kickstarter.com/projects/pimax8kvr/1001502333?ref=329384&token=cc143a74]LINK[/url2]


    Eyetracking wird offenbar eine modulare Erweiterungsmöglichkeit sein, aber aus der Kickstarter Seite geht nicht hervor, ob dieses Modul bereits im Basispaket mit drin ist.
    Die Brille skaliert zwar selber auf höhere Auflösungen, aber ich vermute mal, dass Eyetracking einfach notwendig sein wird, um mit dem Teil z.B. Elite zu zocken ;)


    Ich bin mal gespannt auf die Baker-Pakete bzw. die dazugehörigen Preise!


    Das dürfte die "anderen" Player auch fleißig unter Druck setzten, 2018 neue Modelle auf den Markt zu schmeißen. Das verstärkt bei mir die Prognose, dass HTC (ende) kommenden Jahres die Vive2 rausbringt. Oculus kommuniziert das zwar anders und hat 2018 bisher dementiert, aber das dürften Ihnen vermutlich nicht gut bekommen zu spät die CV2 zu releasen... mal abwarten!

  • ... was für eine GraKa wird man dafür wohl brauchen :shock: (heute) ... ;)


    sowas hier https://geizhals.de/pny-quadro…3192.html?hloc=at&hloc=de :D :D :D


    Gruß nepo :sm1:


    p.s. ... war nur Spaß ;) , sind tolle Zukunftsaussichten !

    205214.jpg

    Beginn ATZ                                                                                                                                                      Link zur aktuellen GerDA

  • Quote from nepo

    ... was für eine GraKa wird man dafür wohl brauchen :shock: (heute) ... ;)


    Wenn das Eye-Tracking gut umgesetzt ist, sinkt die Rechenleistung lt. Experten auf ca. 1/8, der derzeitig erforderlichen Rechenleistung. ;)


    2x4K und 200 Grad Gesichtsfeld, Eye-Tracking nachrüstbar oder schon dabei das wäre mal ne echte Kampfansage für die Platzhirsche Oculus und Vive, vor allem wenn die tatsächlich noch 2017 ausliefern und offiziell im Februar 2018. Es sei den die Brillen sind wieder nicht das was versprochen wird. Folgend mal ein Video über den Unterschied bzgl. des Fliegengittereffektes...


    https://www.vrnerds.de/kicksta…-brillen-veroeffentlicht/


    [youtube]5aHIsPSzmng[/youtube]

  • So sehr ich eine höhere Auflösung und mehr Auswahl bei VR-Brillen auch begrüße, die haben wohl noch einige Hausaufgaben zu erledigen:
    Auf heise: [url2=https://www.heise.de/ct/ausgabe/2017-9-VR-Brille-Pimax-4K-im-Test-3679713.html]VR-Brille-Pimax-4K-im-Test[/url2]


    Positionstracking fehlt noch...die LCD-Schirme sind viel zu träge...


    "Das Pimax-Headset verzichtet auf jegliches Positions-Tracking – obwohl das bei PC-VR-Brillen seit der DK2 zum Standard gehört. Die 4K-Brille registriert lediglich Drehung und Neigung des Kopfes. Das Mittendrin-Gefühl bleibt dabei auf der Strecke. Bei Elite Dangerous kann man sich beispielsweise nach vorne beugen, um Cockpit-Instrumente besser zu erkennen – mit Pimax klebt man an einer Position fest."


    Fazit:
    "Das scharfe Bild bringt auch deshalb nicht viel, weil das Headset in allen anderen Belangen deutlich schlechter abschneidet als die Konkurrenz. Noch schlimmer als die schlierigen Bewegungen wiegen das fehlende Positionstracking und der Mangel an Bewegungscontrollern. Wer ordentliches VR will, ist mit einer gebrauchten DK2 besser bedient. "

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW


  • Hi Abacus,


    das ist das Vorgängermodel auf dem Du dich beziehts.

  • Das Vorgängermodell hat damals 350 Euro gekostet wie ich aus Aba seinem Link entnehmen kann :think:


    Das kann ja durchaus ein interessanter Preis für das 8K oder das 5K Modell werden :D


    Golem-Bereicht aus 01.2017: [url2=https://www.golem.de/news/pimax-8k-vr-ausprobiert-200-grad-sichtfeld-mit-8k-aufloesung-und-zu-hoher-latenz-1701-125452.html]LINK[/url2]


    Zitat:
    Im März 2017 will Pimax eine Kickstarter-Kampagne beginnen, der Preis für das Pimax 8K VR soll unter 500 US-Dollar betragen.


    Aus der Kickstarter-Kampagne ist so früh ja nun nichts geworden, aber wenn die annähernd die 500 Dollar haben wollen, dann haben die einen Early Bird mehr :lol:

  • Öha...da haben mich meine üblichen Medien schmählich um Stich gelassen und noch nichts über die neue Version berichtet :shock: :oops:


    Ich entschuldige mich und schüttel mal eben das Internet wegen veralteter Infos :sm23:

    Abacus.png
    Abas Star Citizen Code: STAR-VHGP-MRTW

  • Die Vorgängerin hatte ich mir mal gekauft.
    Grotten schlecht, das Bild war seltsam und sehr störend gewölbt, einzig die Auflösung war gut.
    In allen anderen Punkten war die der Vive und Rift Meilen weit unterlegen.
    Am schlimmsten war die Software, zusammen gepopelt aus irgend welchen Codec-Packs,
    teilweise nur mit Chinesischen Schriftzeichen.
    Ich hab das Ding nach 3 Tagen zurück geschickt.


    Pimax kommt mir nicht mehr ins Haus.

  • Geld macht ja auch keinen Spass, ausgeben muss man es ;)
    Ich bin erst mal auf die M$ Windows Mixed Reality Brille mit 1440x1440 Pro Auge gespannt.
    Die sollen ja im Oktober kommen von Asus, Lenovo, Dell, usw.

  • Ja, die MS Brillen sind auch spannend, zumal das inside out tracking wohl prima funktionieren soll.
    Die Pimax bietet jedoch die Möglichkeit (neben dem eigenen inside out) das Roomscaling der HTC Vive, also eigentlich das von Steam, direkt zu nutzen. Darum schiele ich auf diese Lösung. ED in der Qualität wäre schon was feines.
    Dazu braucht es aber meiner Meinung nach noch paar Infos.
    Anforderungen an den PC!
    Was ist mit dem erwähnte Eyetracking System?
    Gehört das zum Basispaket oder wird das modular nachgereicht?
    ...
    ...


    Aber wohin man schaut, alle Neuentwicklungen stürzen sich auf SteamVR!
    Es wird Zeit, dass Oculus hier sein System öffnet, anderenfalls geht das nach hinten los :roll: