Flottenaufträge

  • Hi an alle Elite-Freunde
    Habe gestern im Solomodus einen Wiederbeschaffungauftrag von Kustgegenständen für die 10th Flotte im System Ross 153 durch geführt. Mit der
    Bergung hatte Ich kein Problem. Bekam die Nachricht, das Ich auf mich aufpassensollte man währe auf meine Ladung scharf.Für den Job hatte Ich die Keelback mit Fighter genommen. So weit so gut. Die Kustgegenstände sollten ins zu Miller Station im Barend' Star gebracht werden.
    So Ich sprang in's Barend' Star System und man erwartete mich mit 2 Anacondars. Wie man sich vorstellen kann, hat es nicht lange gedauert bis
    Ich aus dem All gepustet worden bin. Meine Keelback hatte keine Change.
    Meine Keelback hatte Ich mit 2 Laserstraler mit Automatischer Zielerfassung und Rakete Btype mit Signalvervolgungv ausgestattet so wie eine Fighterbucht mit einem Experten. Normaler weise mit gleichwertigen Gegner ist es kein Problem einen Kampf zu überstehen.
    Wie Ich einmal Im Forum gelesen habe, passt sich die Matrix des Programms an meinem Raumschiff an. Dem scheint wohl nicht so zu sein.
    Habe selbst eine Anna auch wenn Ich diese geflogen hätte Ich gegen 2 Anna keine Change gehabt.
    Einen Auftrag zum Tod verurteilt. Ich glaube bei ED sind Leute die sich an solche Sachen hochziehen und sich tot lachen über uns. Eine andere Erklärung habe Ich nicht. Wie denkt Ihr über solche Aufträge und hat sonst jemand die gleiche Erfahrung gemacht.
    https://www.elitedangerous.de/…sting.php?mode=post&f=61#

  • Ich glaube nicht das die ED Programmierer dir die zwei Anas mit Absicht aufgehetzt haben. Du hast einfach Pech gehabt. So ist das Spiel. Konntest du nich aus dem System springen und dann neu versuchen? Oder hattest du eine Massesperre.
    Ausserdem ich selbst wurde mit meiner AspExp schon mehrmals von zwei NPC Anas angegriffen und bis jetzt ging es immer gut. Wollte damit sagen das man schon gute Chancen hat. Kämpfe nicht, flüchte :sm1:
    Fly save

    [center]Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.(Albert Einstein)[/center]


    [center][url2=http://youtube.de/troijaa]YouTube[/url2] <----------> [url2=http://www.facebook.de/troijaa]Facebook[/url2][/center]

  • In so einem Fall hilft es, die Interdiction nicht abzuwehren, sondern anzunehmen.
    Dann kühlt der FSD schneller ab. Man kann entweder in den SC, falls man kein Masslock hat oder man springt in ein nahes System.
    Danach versucht man es neu.


    Oft klappt es so, daß man den Auftrag durch kriegt.


    Fly Safe
    Kolumbus

    Fly Safe
    Kolumbus

    signaturpskhr.jpg

    Auf der Reise zum Träger (hoffentlich)

  • Das war ein Auftrag, bei dem du flüchten solltest, sofern du nicht in der Lage bist, die gegnerischen Schiffe erfolgreich zu bekämpfen.


    Also boosten, bis die Massesperre fort ist und dann zur Station fliegen. In ein anderes System springen, geht auch.


    Aber dann kann es dir passieren, dass die Verfolger wieder bei Rückkehr in das Zielsystem auftauchen. Evtl. aber dann einzeln.


    Fazit: Ein typischer "Fluchtauftrag". Da brauchst du ein schnelles Schiff, sonst -> Tot

    Die schlimmste Krankheit der Menschheit ist die Gier nach "billig".
  • Das Problem ist in meinem Fall, Ich hatte den Fighter drausen und es ging alles so schell. Ich hätte springen können aber wehr hinterlässt lässt ein Crewmitglied.
    Als Ich die 2 Anas gesehen hatte war es schon zu späht. Zum abhauen mit Fluchtsector mit der Keelback währe kein Problem gewesen die Keelpck ist wendig und reagiert auf jede Bewegung. Die Anas sind dafür einfach zuträge und zu langsam was eine verfolgung an geht.
    Danke für Euren Betrag


    https://www.elitedangerous.de/…?mode=reply&f=61&t=15603#