Profil [Script] Vorstellung für den Thrustmaster Warthog

  • Ein freundliches Hallo an alle Kommandanten da draußen,


    der Andrang wird sich vermutlich in Grenzen halten, aber den wenigen glücklichen Besitzern eines Thrustmaster Warthog will ich hier die Möglichkeit geben, an ein HOTAS-Profil für Elite Dangerous zu kommen.
    Das Profil wurde mittels T.A.R.G.E.T Script realisiert, womit sich in der umfangreichen Welt des Scriptens zahlreiche Möglichkeiten auftun, interessante Ideen zur Pilotenunterstützung zu verwirklichen. So können einfache Feuerintervallschaltungen Schienenkanonen oder auch Fragment-Kanonen im Dauerfeuer halten und so dessen Schusseffizienz mit einem auf die Millisekunde genau arbeiteten Mechanismus maximieren, oder auch sehr komplexe Assistenzsysteme dem Piloten die Energieverteilung im Schiff abnehmen. Dabei steht der Wille des Benutzers stets im Zentrum. Sämtliche Programmroutinen und Makros werden optional hinzugeschaltet und selbst beim autonom arbeitenden Pip-Assistenten bleibt dem Benutzer immer die Möglichkeit vorbehalten, schnell und einfach korrigierend einzugreifen.


    Hier eine kurz gehaltene Übersicht zu den inkludierten Programmen:


    • Ein Täuschkörperprogramm das Düppel in einem vordefinierten Zeitintervall auswirft.
    • Ein erweiterter Silent Running Modus der sich beim Feuern selbstständig vorübergehend deaktiviert um Überhitzung vorzubeugen.
    • Ein Reload & Fire Modus, der es ermöglicht Schienenkanonen und Fragment Kanonen im Dauerfeuer zu halten, wenn man den Trigger voll durchdrückt.
    • Eine Umkehrschub-Fixierfunktion, die es ermöglicht den Knopf vom Umkehrschub schnell vom „Halten-Modus“ auf den „Wechseln-Modus“ umzustellen.
    • Ein Pip-Assistent der neben dem manuellen Modus, der Pips Strich für Strich konventionell verteilen lässt, im halbautomatischen Modus eine Vielzahl an Makros bereitstellt und im vollautomatischen Modus über sechs Programmroutinen mit diversen Subroutinen verfügt und diese mit zahlreichen Waffenkondensatorladeeinstellungen kombiniert, die es ermöglichen nach vordefinierten Mustern die Pip-Ansteuerung zu automatisieren.
    • Ein „Flight Assist off“ Modus bei dem die Achswerte stark modifiziert werden und „On The Fly“ weiter angepasst werden können.
    • Ein Achsenbalancer mit dem sich unterschiedliche Achsenzustände „On The Fly“ justieren lassen.
    • Ein nimble enhancer der bei vollem Lenkeinschlag (Roll, Pitch) den Schub reduziert um im optimalen Wendigkeitsbereich zu manövrieren.


    Auch beschleunigen diverse Makros verschiedene Eingaben:


    • Wingman Ziel 1, 2 oder 3 aufschalten.
    • Schildzelle und Kühlkörper gemeinsam werfen (natürlich optional).
    • Landeerlaubnis anfordern.


    Des Weiteren ist das Profil so gehalten, dass Belegungen Rücksicht auf zusätzliche Peripherie nehmen. Headtracking wird unterstützt und auch einem Mikrofon ist ein „Push to Talk“-Knopf zugeordnet worden. Bei der Verwendung von Ruderpedalen steht eine leicht abgewandelte Profilversion bereit, die die freigewordenen Achsen sinnvoll einsetzt.


    Um das Profil im Alltag sauber arbeiten zu lassen, wurden Knöpfe und Schalter, die ein permanentes Signal ausgeben, eine DX-Belegung zugewiesen. Das vermeidet Probleme, wenn man das Profil außerhalb des Spiels aktiviert oder auch Ingame in Textfeldern navigiert, während ein Schalter ein konstantes Signal ausstößt.
    Auch wurden diverse Kippschalter mit DX-Belegungen abgesichert, damit sie nicht per Tastatureingabe verpolt werden können und so Script-interne Schutzmechanismen ausgehebelt werden.


    Details zu den Programmen, der Belegung bzw. Hilfe beim Lesen und Verstehen der Belegungs-pdf-Files, den Makros, eine Anleitung zur Inbetriebnahme des Scriptes und vieles mehr, lassen sich meinem Leitfaden entnehmen, der auch online eingesehen werden kann.


    Leitfaden

    https://www.dropbox.com/s/edyqx3dg0v5r3ex/Leitfaden.pdf?dl=0



    Die HOTAS-Belegung kann ebenfalls online begutachtet werden.


    Thrustmaster Warthog Key Bindings
    https://www.dropbox.com/s/zxgw…Warthog_Belegung.pdf?dl=0


    Thrustmaster Warthog Key Bindings für die System- und Galaxie Karte

    https://www.dropbox.com/s/n4lj…g_Belegung_Karte.pdf?dl=0


    Warthog_Belegung_Kamera-Suite

    https://www.dropbox.com/s/1i67…ung_Kamera-Suite.pdf?dl=0


    Warthog_Belegung_Mulit_Crew

    https://www.dropbox.com/s/y38l…egung_Mulit_Crew.pdf?dl=0


    Warthog_Belegung_VSS-Modus_und_Scanner

    https://www.dropbox.com/s/6h5s…odus_und_Scanner.pdf?dl=0




    Wichtig!
    Damit keine unerwünschten Effekte bei der Nutzung des Profils auftreten, sollten folgende Schalterstellungen für den Normalbetrieb gesetzt werden.


    leaver_default_positi42bms.gif
    Zwingend erforderlich: Der APU-Schalter muss zwingend auf Schaltposition „ON“ stehen, da sonst das „Flight Assist off“-Script aktiv ist und dafür angepasste Achsenwerte für den Normalbetrieb untauglich sind.
    Empfehlung: Der BS-Schalter (für U-/M- und D-Layer) sollte im Normalbetrieb in der Mittelstellung verharren.
    Empfehlung: Der linke Eng Oper-Schalthebel sollte in der Mittelstellung positioniert werden, da sonst die sekundären Feuertasten kein konstantes Signal ausstoßen.




    download4bxem.gif
    Das komplette Profil-Paket findet sich hier (Download-Link).


    Version 2.4.0.2, Veröffentlicht am 14.12.2018

    https://www.dropbox.com/s/pjzb…zyp40/ED_v2.4.02.rar?dl=0



    Darin ist folgendes enthalten:


    • pdf-Files:

      • Leitfaden
      • Pip-Tabelle
      • Warthog_Belegung
      • Warthog_Belegung_Kamera-Suite
      • Warthog_Belegung_Karte
      • Warthog_Belegung_Mulit_Crew
      • Warthog_Belegung_VSS-Modus_und_Scanner
      • Patchnotes


    • binds-Dateien (Um die Ingame-Belegung schnell auf das Profil vorzubereiten):

      • ED_Pedals.2.0.binds
      • ED_No_Pedals.2.0.binds
      • readme.txt (Schnellanleitung für die *.binds-Dateien)


    • Das HOTAS-Profil:

      • ED_No_Pedals.tmc
      • ED_Pedals.tmc





    smiley_flameogx7b.gif
    Fehler melden!


    Das HOTAS-Script ist doch über 4.000 Codezeilen schwer. In meiner unanfechtbaren Vollkommenheit will ich natürlich nicht eingestehen, dass mir auch mal Fehler unterlaufen. Aber wenn mein kreatives Unterbewusstsein hier und da komplexe Features aus dem Ärmel schüttelt, die ein einfaches Gemüt nicht zu deuten weiß, kann es mir dies natürlich berichten.


    Nachdem ein paar Kleinigkeiten und Problemchen nicht vermeidbar waren, gibt es im Leitfaden eine Rubrik wo diese aufgelistet werden. Wenn man da vorher mal einen Blick hineinwirft, bevor man Bugs meldet, erspart mir das einiges an Arbeit und ist somit eine Empfehlung meinerseits wert. :ugeek:





    smiley_good2jltm.gif
    Will auch mal Danke sagen


    Meinen zwei Testern will ich an dieser Stelle meinen herzlichen Dank aussprechen.
    casthan, der bereits bei den ersten Alphas und Betas meines Scriptes dabei war, hat ein halbes Jahr kontinuierlich fleißig getestet, viele Fehler gemeldet und mit zahlreichen guten Vorschlägen das Script an diversen Stellen positiv beeinflusst und am Balancing des Pip-Assistenten mitgewirkt.
    Ein großes Lob will ich ihm auch aussprechen, weil er bei der Anleitung (Leitfaden) unermüdlich mitgewirkt hat. Navigation, Bildbeschreibungen, Textanpassungen, Bebilderungsvorschläge und und und… Tolle Sache!
    Aber auch Shanghai der auch schon lange dabei ist, hat immer wieder Fehler berichtet, gute Fragen gestellt und so für ein besseres, Fehlerfreieres Profil gesorgt. Diverse Anfragen haben ihren Platz im Leitfaden gefunden und Vorschläge wurden im Profil umgesetzt.

    Ein großes Dankeschön für eure fleißige Unterstützung!
    :sm30:




    smiley_focusa2yha.gif
    Standardklauseln


    Abschließend werfe ich noch schnell die Standardklauseln in den Raum.
    Die Verwendung des Proflis geschieht auf eigene Gefahr! Ich bin nicht für etwaig entstehende Schäden zu verantworten.
    Sollte aber das Profil Ingame zu Platzern führen, überantworte ich sämtliche Verpflichtungen den freundlichen Mann von der Versicherung. ;)


    Wer mein Script anpassen und in veränderter Form weitergeben möchte, soll das gerne tun.
    Wenn es Probleme gibt, kann man mich natürlich wie immer um Rat fragen.



    Fly Safe :sm1:
    Vince

  • Moin Vince


    Du hast mit dem Script gut dargestellt was mit einem Warthog alles geht. Nett sind btw. auch noch Flugzustände, d.h. Joystick Curves "on the fly" umzustellen.


    Im Übrigen, ohne Deine Arbeit kritisieren zu wollen, rate ich aber von den doppelt- und dreifach Belegungen ab. In hektischen Situationen führt das imho schnell zu Fehlbedienungen, was dann auch mit dem Besuch bei Hr. Kaiser enden kann.
    Weniger ist mehr - imho :)


    :sm25:

  • Hey John, was glaubst du, was ich damals in den ganzen Freiminuten gemacht habe?! :lol:


    Kefallos [EoT]
    Viel Spass beim Testen. Wenn’s Probleme oder Fragen gibt, einfach Bescheid geben.


    @gwydion
    Die vielen Mehrfachbelegungen anzusprechen, ist durchaus eine sowohl intelligente als auch berechtigte Kritik. Nehm ich bestimmt nicht übel.


    Wenn man ein Profil schreibt, das jeden Spielstiel und Bereich abdecken soll, ergeben sich zwangsweise sehr viele Mehrfachbelegungen. Da ist ein kleines schlankes Profil, das sich einem konkreten Bereich widmet, klar im Vorteil.
    Ich habe allerdings versucht, Fehlbedienungen zu vermeiden. So folgen Belegungen klaren Strukturen. Das H2-Coolie-Hat Beispielsweise, schaltet mit seinen vielen Mehrfachbelegungen fast ausschließlich Ziele auf. Neutrale Ziele in alle vier Richtungen, wenn man normal drückt, Wingman’s wenn man lang auf die jeweilige Richtungstaste drückt (nicht sonderlich zeitkritisch) und die Wingmanziele, die wiederum schnell erreichbar sein sollen, werden über den I-Layer aufgeschaltet, der oft zeitkritische Dinge schaltet, wo allerdings nicht jede Millisekunde zählt, die aber dennoch schnell gehen müssen.
    Fighter Befehle, die nicht jeder braucht, sind im D-Layer zu finden. Da muss ein Schalter umgelegt werden, um diese zu erreichen. Solche Befehle löst man in der Regel nicht versehentlich aus. Und wenn doch wird nie etwas Ungutes passieren (Bsp. Schildzellen/Kühlkörper/Düppel-Auswurf, Wichtig für Explorer).


    Mir fällt tatsächlich nur ein Beispiel ein, wo bei Fehlbedienung wirklich was richtig Blödes passiert und das ist wenn man im Kampf einen Kühlkörper werfen will, dabei aber den I-Layer vergisst und sich dann am Anblick der Galaxiekarte erfreut. Das ist wohl tatsächlich noch ausbaufähig.
    Aber ich schrieb doch bereits, dass ich bei Platzen nicht zur Verantwortung gezogen werden kann! :sm41:


    Zitat

    Nett sind btw. auch noch Flugzustände, d.h. Joystick Curves "on the fly" umzustellen.


    Wenn jemand sinnvolle Vorschläge bringt, bau ich solche Sachen gerne ein, sofern ich noch Platz finde. ;)
    Irgendwo, ganz tief im Profil vergraben, findet sich so etwas sogar schon. Im SRV-Modus des vollautomatischen Pip-Assistenten. Ist dieser aktiv, kann per Halten des S4-Knopfes die Joystick Empfindlichkeit reduziert werden, was mehr Kontrolle beim Zielen im Turm ermöglichen soll.

  • Herzlichen Dank an den edlen Spender!!!


    Ich habe zwar keinen Thrustmaster Warthog sondern einen Saitek X52pro, aber ich verwende die Target-Software für die beiden Cougar MFD-Rahmen, daher werde ich mir die Scripte mal reinziehen und schauen, was ich da abkupfern kann :mrgreen:


    Wenn ich dann was Sinnvolles habe, stelle ich es auch gern hier rein, damit auch andere was davon haben. Es ist nur leider so, dass die verdammten RL-Interdictions da nicht immer so mitmachen, wie man es gerne hätte, also bitte etwas Geduld.

  • Zitat von Vincense


    Wenn jemand sinnvolle Vorschläge bringt, bau ich solche Sachen gerne ein, sofern ich noch Platz finde. ;)
    Irgendwo, ganz tief im Profil vergraben, findet sich so etwas sogar schon. Im SRV-Modus des vollautomatischen Pip-Assistenten. Ist dieser aktiv, kann per Halten des S4-Knopfes die Joystick Empfindlichkeit reduziert werden, was mehr Kontrolle beim Zielen im Turm ermöglichen soll.


    Was ich noch habe sind a) die besagten Flugzustände (linear, Doppel-S, stärkeres Doppel-S), belegt auf den FLAPS und b) noch ein "JumpNextSubsys" dasa grob in Richtung Powerplant peilt.
    Zudem habe ich mit Geschwindigkeitsbegrenzungen experimentiert, wenn man den Schalter umlegt (ich nenne das mal "Combat Mode"), regelt man die normale Geschwindigkeit ausnahmslos innerhalb des blauen Bereichs. Ist aber praktisch nicht so dolle.


    Spielereien wie automatische Landeerlaubnis usw. habe ich inzwischen wieder verworfen.


    Neben diesen Sachen nutze ich sonst auch nur noch automatisches PipManagement. Doppelbelegungen/Layer fand ich insoweit kontraproduktiv, dauert zu lange wenn man die "Press Delay" zu hoch einstellt, ist das zu niedrig gewählt kann es schnell zu Fehlbedienungen kommen.


    Wesentliche oder kritische Dinge wie z.B. Schildzellen, Chaffs, Heatsinks .... sind komplett ohne Layer belegt und entsprechend im Direktzugriff.


    Statt Doppelbelegungen habe ich ein zusätzliches externes Eingabegerät in gebrauch - früher die Cougar Panels, mittlerweile ein einfaches Kindle-Fire mit der Roccat PowerGrid Software.

  • Zitat von gwydion [RoA]

    Statt Doppelbelegungen habe ich ein zusätzliches externes Eingabegerät in gebrauch - früher die Cougar Panels, mittlerweile ein einfaches Kindle-Fire mit der Roccat PowerGrid Software.


    weil die tasten auf den Cougar MFDs zu wenig geworden sind (nur mit einfach-belegung wegen fehlbedienungsproblem), habe ich mir noch das hier besorgt: http://xkeys.com/xkeys/xk60.php


    das ding ist zwar nicht ganz billig, aber nicht umzubringen und kommt mit eigener software zum programmieren. wenn sich da wer ein simpit bauen will, sind diese tastaturen (gibts in verschiedenen größen) sicher brauchbar ;)



    apropos target-software: kann man mit der target-software auch USB-bgeräte ansteuern, die nicht von thrustmaster sind? zb die obige xk60-tastatur oder den saitek X52 pro. dann könnte ich mir nämlich die software für die xk-60 sparen.

  • Ja, optionale Peripherie kann man natürlich nicht in einem universal gehaltenen Profil voraussetzen. Das ist ein absolutes Nogo. Sieht allerdings sehr interessant aus und stellt eine hervorragende Möglichkeit dar, Belegungen zu verteilen. Denn natürlich ist es optimal wenn Düppel, Schildzelle (hat bei mir bereits einen eigenen Knopf) und Heatsink eine eigene Taste besitzen. Wobei es als Explorer durchaus ein Vorteil ist, wenn das Heatsink durch eine zweite Taste geschützt wird. Was ich da früher versehentlich verballert habe. :roll:


    Das "JumpNextSubsys", ist sicherlich eine feine Sache. War auch schon in der Beta im Gespräch. Rat mal wer's vergessen hat... :lol:
    Vielleicht bau ich es noch irgendwann ein. Würde halt wirklich nur in die Richtung vom Powerplant gehen, da dessen Position Schiffsabhängig ist.


    Zitat

    Spielereien wie automatische Landeerlaubnis usw. habe ich inzwischen wieder verworfen.


    Das finde ich noch recht praktisch und wenn man vorher die Station ins Visier nimmt, sollte es auch immer funktionieren. Es sei denn man fummelt vorher in den Panels rum.
    Ich habe außerdem noch zwei Makros zum Fighter starten im Profil drin. Nachdem die aber Fehleranfällig waren und Frontier mit dem Commanders Update jetzt auch immer beim ersten mal den Helm und bei weiteren Vorgängen den Copiloten vorselektiert, ist mir das dann auch zu blöd geworden. Technisch aber durchaus lösbar.


    Wegen Geschwindigkeitsbegrenzung... Mein vollautomatische Pip-Assistent schaltet den Antrieb bereits so, dass man möglichst im blauen Bereich bleibt. Das liese sich vermutlich erweitern, indem man per Knopfdruck die Schubachse limitiert, umso zu verhindern, dass man aus dem blauen Bereich kommen kann. Aber mir fehlen dafür schlicht die Knöpfe. Ist natürlich die Frage ob das in der Praxis auch gut arbeiten würde.


    Zitat

    Was ich noch habe sind a) die besagten Flugzustände (linear, Doppel-S, stärkeres Doppel-S),...


    Klingt gut. Magst du vielleicht verraten was da passiert? Linear ist natürlich klar aber welche Achsen sind in den Modis betroffen?



    Zitat

    kann man mit der target-software auch USB-bgeräte ansteuern, die nicht von thrustmaster sind?


    Da kann ich dir leider nichts zu sagen. Habe ich noch nicht versucht und leider ist T.A.R.G.E.T. Script nicht sonderlich gut dokumentiert.


    Zitat

    ...daher werde ich mir die Scripte mal reinziehen und schauen, was ich da abkupfern kann :mrgreen:


    Sollten da Probleme auftauchen, kannst du mir gerne eine PN schicken.

  • Zitat von Vincense


    Da kann ich dir leider nichts zu sagen. Habe ich noch nicht versucht und leider ist T.A.R.G.E.T. Script nicht sonderlich gut dokumentiert.


    soweit ich die anleitungen gelesen habe sollte das möglich sein, indem man im script irgendwelche usb-adressen der usb-geräte angibt, aber frag mich nicht ... ich hab leider nicht die zeit da wirklich reinzusteigen.


    Zitat von Vincense


    Sollten da Probleme auftauchen, kannst du mir gerne eine PN schicken.


    werd ich hemmmungslos ausnutzen ;)


    im spoiler stell ich mal mein script für die MFD-rahmen rein. das ist nach einem muster von friedrich nix entstanden, der die dinger auch hat. ich hab es etwas angepasst, aber es ist doch recht einfach gestrickt ;)

  • Solche USB-Codes setze ich in meinem Script standardmäßig ein. Sie dienen lediglich dazu, dass Belegungen auch international funktionieren.


    Wenn du Beispielsweise schreibst:

    Code
    1. MapKey(&Joystick, H2U, PULSE+"Z")


    mag das bei deutschen Tastaturlayout funktionieren. International wird das aber zu Problemen führen. Daher schreibt man:

    Code
    1. MapKey(&Joystick, H2U, PULSE+USB[0x1D])


    "USB[0x1D]" ist der USB-Code von "Z" und funktioniert unabhängig des gewählten Tastaturlayouts. Solche Sachen beschreibe ich übrigens in meinem Leitfaden auf Seite 25. Dort wird erläutert, wie man einfache Belegungen abändern kann.

  • ja, das ist mir klar, aber mir gehts um die hardware-adressen der usb-geräte - nicht in meinem script aber in der doku steht irgendwo was dazu kann ich mich dunekel erinnern. die kann man anscheinend auch in einem script verwenden und damit müßte man eigentlich alles mögliche ansteuern können.

  • Hallo,


    musste einfach meinen ersten Post in diesem Forum dazu nutzen mich bei dem TE für dieses geniale Warthog Setup zu bedanken! Habe es bisher nur kurz angetestet, hoffe aber mich am WE intensiver "einspielen" zu können.


    Nochmals vielen Dank dafür - wer sich mal mit so etwas beschäftigt hat weiß wie endlos viele Stunden das verschlingt....

  • Eine neue Scriptversion mit der Nummer 2.2 steht ab sofort zum Download bereit. Siehe Startpost.


    Patchnotes:



    Die zwei neuen Modi. Auszüge aus der Anleitung:


    Der „Flight Assist off“ Modus


    Der Achsenbalancer


    Viel Spass damit... and Fly Safe. :sm1:

  • Hi Vincense,


    ich habe mir gestern ebenfalls den Thrustmaster Warthog zugelegt. Ist echt klasse und ich habe mir deine Konfig Datei (Scriptversion mit der Nummer 2.2) runtergeladen und aktiviert.


    Erstmal vielen Dank für deine tolle Arbeit und die Zeit die du hier investierst.
    Eine Frage hätte ich jetzt aber, wie kann ich in den Modus rein, wo ich mit dem Kopf auf die verschiedenen Reiter zugreifen kann, also rechts schauen, hoch runter usw.... Dachte das geht mit dem grauen kleinen Button da oben am Joystick. Nur leider wenn ich den benutzen will, passiert nix, ausser wenn ich nach oben drücke, dann zuckt das Bild kurz, als wolle es raus zoomen. Bei der Schubkonsole steht der Flaps Schalter auf UP.


    Um es kurz zu sagen, ich weiß nicht, wie ich in das Kommunikationsmenü oder in die anderen rein kann, und auch nicht wie ich mich danach dann weiter bewegen kann, das wäre mir eine große Hilfe zu wissen wie es geht.



    Weißt du evtl. was ich falsch mache?


    Gruß CmdrNemesis

  • Joa, liegt wohl an der Stellung des BS-Schalters. Das folgende Bild behandelt zwar die Kamera-Suite, macht aber dennoch den Schalter gut kenntlich, den ich meine.


    Der BS-Schalter (der 3-Wege Kippschalter oberhalb des roten 2-Wege Tasters) sollte sich beim Normalflug in der Mittelstellung befinden. Dann kann man mit dem Coolie-Hat die Panels aufschalten. Wenn er nach oben geschaltet wird, kann mittels selbigen Coolie-Hat der Kopf frei bewegt werden.


    Der FLAPS-Schalter wiederum ist nur für den Pip-Assistenten interessant. Der hat mit der Kamerasteuerung nichts zu tun.


    Sofern das nicht klappt, solltest du in den Spieleeinstellungen kontrollieren ob die HOTAS-binds aktiv sind. Das Warthog Profil muss natürlich auch geladen sein.

  • Es ist wieder eine neue Profilversion verfügbar.


    Neben der Behebung einiger Probleme habe ich noch eine von gwydion beschriebene Funktion umgesetzt bei der mittels Taster ein Modi aufgeschaltet werden kann, der die Geschwindigkeit im blauen Bereich des ingame-Tachos hält.
    In meiner Vorstellung ist das genau dann sinnvoll, wenn man scharf wendet und so wird der neue Modi auch nur dann temporär aktiv. Das wiederum funktioniert voll automatisch und das aktivwerden dieser Funktion ist noch an weitere Bedingungen geknüpft.
    In der Anleitung wird der neue Modi als „nimble enhancer“ bezeichnet und detaillierter erklärt. Ich denke er ist ganz gut gelungen. Daher habe ich ihn bereits in der default-Einstellung aktiv gesetzt. Wer das nicht möchte findet in der Beschreibung zum „nimble enhancer“ weitere Infos um das Feature dauerhaft zu deaktivieren.


    Beim Update des Profils müssen sowohl das Script "ED_(No)_Pedals.tmc" als auch die game binds "ED_(No)_Pedals.binds.2.0" ersetzt werden.


    ... aus dem Leitfaden:


    Der „nimble enhancer“.


    Patchnotes:


    Mein Dank geht an gwydion für das teilen seiner Idee und an casthan für das Testen der neuen Profilversion.


    Viel Spaß mit dem neuen Profil, wünsch ich euch.
    Vince

  • Erst mal ein freundliches "Hallo" in die Runde, ich bin der Neue und komme vmtl. jetzt öfters. :sm43:


    Ich bin ein echtes Greenhorn was ED angeht und auch der Warthog stand die letzten Monate eher nur rum, soll aber bei ED nun verstärkt genutzt werden. Den obligatorischen Dank an den TE für das tolle Profil muss ich gleich hinten dran stellen, soweit funktioniert das alles sehr schön. :sm30:


    Seitdem ich das Profl allerdings benutze (no pedals) wedren die HUD Elemente wenn ich darauf kucke nicht mehr automatisch geöffnet ( ist ja auch gut). Das linke und rechte Element lassen sich ja mit dem Warthog öffnen aber was ist mit der "Mailbox" da oben? Wie komme ich da denn ran?


    Hatte in einer Mission Infos bekommen, aber konnte die Mitteilung nicht lesen :sm23: wäre schon wenn mir da geholfen werden könnte.


    Schönen Sonntag und viel Dank schon mal,
    Gruß Koegel.