Bye bye bubble

  • Ich ziehe meinen Hut. Das was Du hier an Berichten ablieferst und wie du die Daten aufarbeitest, wirklich beeindruckend.
    Meine Reisebuchhaltung erledige ich auch per Excel, aber das völligst rudimentär. Da muss ich vor der nächsten Reise mal nachlegen :)

  • Unglaublich umfangreich und detailiert, Dewie.
    Meinen allergrößten Respekt!


    Quote

    Kleine Anmerkung, aus EDDISCOVERY kann man verschiedene Daten als EXELtabelle entnehmen...


    Kleine Klugscheißerei am Rande: EDDiscovery exportiert CSV-Dateien, die man natürlich auch in Excel und Co. öffnen kann, die aber auch vielseitiger Verwendung finden können, z.B. beim Einfügen in MySQL-Datenbanken ...


    Sicheren Flug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Hallo Freunde von ED,


    ich befinde mich weiterhin auf dem Generalkurs nach Südwest. Es sind nur noch etwa 3.000 Ly bis nach Ericson’s Star, dem derzeit am weitesten westlich gelegenen erreichbaren System. Mal sehen, ob ich es bis dahin schaffe. Mein Jumponiumvorrat reicht für dreißig Premium-Aufladungen des Sprungantriebes. Das müsste also klappen.


    Und ja, ich sehe es ein, die Operation Ahnenbrand ist viel interessanter! Ich selbst verfolge natürlich auch alle Berichte darüber. Aber zwei Wochen sind vergangen, seit ich meinen letzten Zwischenbericht gepostet habe. Hier also der nächste!



    Reisebericht 01 / 27
    Dewie-54 auf großer Explorer-Reise, einmal rund um die Galaxis, mit anschließender Statistik.


    Mein aktueller Status lautet:


    • Reisetag: 292,
    • Sternzeit: 3303-10-07-13:30:00,
    • System: PHOI BRUE FY-H C23-0,
    • Koordinaten: -39.380 : -20 : 37.060,
    • Distanz zu SOL: 54.076,36 Ly.


    Hier eine graphische Darstellung meines bisherigen Kurses, erstellt mit EDDiscovery:


    [img_size width=800 height=803]https://i.imgur.com/QXcnOQu.jpg[/img_size]


    Und hier noch mein Kurs mit den wichtigsten Stationen in diesem Berichtszeitraum:


    [img_size width=500 height=669]https://i.imgur.com/Icv53oI.jpg[/img_size]


    Highlights in diesen zwei Wochen waren u. a.:


    • Reisetag 279: Meine Flamme der EoT Nr. 25 entdeckt,
    • Reisetag 279: Zwei Herbig Ae/Be- und einen B-Stern in einem System entdeckt,
    • Reisetag 279: Meine Erdähnliche Welt Nr. 57 auf dieser Reise entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 280: Meine Flamme der EoT Nr. 26 entdeckt,
    • Reisetag 281: Herbig Ae/Be-Stern entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 282: Gasriese der Klasse V entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 283: Meine Flamme der EoT Nr. 27 entdeckt,
    • Reisetag 284: Einen Steinernen Planeten als Mond und Terraformingkandidat entdeckt,
    • Reisetag 285: Einen Terraformingkandidaten ohne Atmosphäre entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 285: Meine Flamme der EoT Nr. 28 entdeckt,
    • Reisetag 286: Sprung Nr. 7.000 auf dieser Reise ausgeführt,
    • Reisetag 286: Meine Flamme der EoT Nr. 29 entdeckt,
    • Reisetag 286: Wasserriese entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 287: Zwei Ammoniakwelten entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 287: Meine Flamme der EoT Nr. 30 entdeckt,
    • Reisetag 288: Neutronenstern entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 288: Gasriese der Klasse V entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 288: Meine Erdähnliche Welt Nr. 58 auf dieser Reise entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 288: Wasserriese entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 289: Meine Flamme der EoT Nr. 31 entdeckt,
    • Reisetag 291: Wasserriese entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 291: Zwei Wasserriesen in einem System entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 291: Meine Flamme der EoT Nr. 32 entdeckt,
    • Reisetag 292: Meine Erdähnliche Welt Nr. 59 auf dieser Reise entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 292: Meine Flamme der EoT Nr. 33 entdeckt.



    Reisetag 279:
    Sprünge: 50 / Sprungdistanz: 1.702,66 Ly / O-Scans: 143 / Distanz zu SOL: 57.132,66 Ly


    Der Tag fing ruhig an, einige Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter zwei Terraformingkandidaten, drei Wasserwelten und ein Gasriese.


    In GATCHUE JG-Y E2 gab es zwei B-Sterne und einen A-Stern für mich zum Scannen. Die Distanz von A nach B beträgt ca. 10.000 Ls und von A nach C ca. 81.000 Ls.


    [img_size width=800 height=356]https://i.imgur.com/akh232R.jpg[/img_size]


    Einen Sprung weiter gab es in GATCHUE JG-Y E1 den nächsten B-Stern für mich. In einer Distanz von ca. 14.000 Ls gibt es noch einen A-Stern. Das ist alles.


    Mit Sprung 11 gelangte ich nach GATCHUE EO-T C3-4 auf den Koordinaten -33.790 : 99 : 45.190 und 56.427,22 Ly von SOL entfernt. Nachdem ich vorher schon zwei Systeme mit dem EO-T im Namen besucht hatte, erwählte ich dieses zu meiner Flamme der EO-T Nr. 25. Es gibt zwei Sonnen der Spektralklassen K und M mit einer Distanz von ca. 4.800 Ls. Beide haben Planeten.


    [img_size width=800 height=348]https://i.imgur.com/AMi0aJi.jpg[/img_size]


    Die Sonne A hat vier Planeten mit hochwertigen Metallen, alle mit Atmosphäre. A 3 und A 4 sind terraformierbar. Hier Daten und Bild von A 4.


    [img_size width=197 height=400]https://i.imgur.com/NUI89nj.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/Zgqa4B9.jpg[/img_size]


    A 5 und A 6 haben beide eine argonreiche Atmosphäre, A 5 ist eine Wasserwelt und A 6 ein Felsiger Eisplanet.


    Die Sonne B wird zunächst von einem Asteroidenfeld umkreist, dann kommen drei Planeten mit hochwertigen Metallen, B 1 ohne und B 2 und B 3 mit Atmosphäre.


    B 4 und B 5 sind Felsige Eisplaneten, B 6 und B 7 sind Eisplaneten.

    In GATCHUE LL-Y D16 kamen mir drei Planeten mit hochwertigen Metallen unter den Scanner. Alle drei sind terraformierbar.


    [img_size width=800 height=354]https://i.imgur.com/vXRAC3c.jpg[/img_size]


    Der weitere Flug verlief normal. Es gab eine Menge Systeme ohne Planeten, aber auch viele mit Futter für meinen Oberflächenscanner, hauptsächlich Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter auch einige Terraformingkandidaten, dann noch ein paar Wasserwelten und einige Gasriesen.


    Irgend etwas Herausragendes gab es nicht, bis zum Sprung 36. Da kam ich nach GATCHUE AA-A F0 auf den Koordinaten -34.600 : 132 : 45.170. Dieses System besteht aus zwei Herbig Ae/Be-Sternen, einem B-Stern, einem terraformierbaren Planeten mit hochwertigen Metallen und einem Asteroidenfeld. Es gibt noch keinen anderen Explorer als Erstentdecker in der Sys-Map.


    [img_size width=800 height=358]https://i.imgur.com/s8KJDRb.jpg[/img_size]


    Zum Größenvergleich habe ich mich auf dem nächsten Bild mal in den genau gleichen Abstand von 18 Ls zur Sonne B der Spektralklasse B, rechts im Bild und zur Sonne C der Spektralklasse Ae/Be, links im Bild manövriert. Das hat eine ganze Weile gedauert.


    [img_size width=800 height=316]https://i.imgur.com/qGZviwv.jpg[/img_size]


    Mit Sprung 46 gelangte ich nach GATCHA JO-T C3-1 auf den Koordinaten -34.900 : 111 : 45.190. Das System besteht aus einer Sonne der Spektralklasse G und sechs Planeten.


    [img_size width=800 height=340]https://i.imgur.com/RL1Ttqr.jpg[/img_size]


    Der Planet 1 ist diese wunderschöne Erdähnliche Welt, meine Nr. 57 auf dieser Reise.


    [img_size width=193 height=400]https://i.imgur.com/27lA2mD.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/DnE3bJP.jpg[/img_size]


    Außerdem scannte ich noch 2 und 3, beides Planeten mit hochwertigen Metallen, beide mit Atmosphäre.


    Noch vier Sprünge ohne irgendwelche Superscans, dann war nach fünfzig Sprüngen Feierabend.



    Reisetag 280:
    Sprünge: 20 / Sprungdistanz: 792,50 Ly / O-Scans: 55 / Distanz zu SOL: 57.486,99 Ly


    Zu Beginn des Tages gab es erneut nichts Außergewöhnliches, ein paar Planeten mit hochwertigen Metallenn, darunter drei Terraformingandidaten, zwei Gasriesen der Klassen I und III, zwei Steinerne Planeten als Monde, das war schon alles.


    Mit Sprung 6 kam ich nach GATCHA EO-T C3-0 auf den Koordinaten -35.100 : 99 : 45.190 und 57.212,8 Ly von SOL entfernt. Es ist meine Flamme der EoT Nr. 26. In der Nähe gibt es noch weitere Systeme mit dem EOT im Namen, aber ich war mit diesem ganz zufrieden. Es besteht nur aus sechs Sonnen der Spektralklassen K, M, M, L, M und M. Alle befinden sich innerhalb von ca 4.600 Ls.


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/6BAMlNI.jpg[/img_size]


    Planeten gibt es nicht. Hier scanne ich gerade die Sonne B der Klasse M, rechts das ist die Sonne A der Klasse K.


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/nguRmU1.jpg[/img_size]


    Weiter geht’s!


    Der Rest des Tages verlief ziemlich eintönig. Bis auf eine Ammoniakwelt in GATCHA VX-T B3-0 gab es nichts Besonderes mehr zum Scannen. Es wurden zwanzig Sprünge.



    Reisetag 281:
    Sprünge: 5 / Sprungdistanz: 181,12 Ly / O-Scans: 14 / Distanz zu SOL: 57.469,47 Ly

    Never play on patch-day! Diese alte Regel ignorierte ich ganz einfach. Im RL ist heute der 26.09.2017 und ich hatte Spätschicht. Zum Glück war mein Sohn schon um 21:30 Uhr zu Hause und begann für mich sofort mit dem Download von 2.4. Gegen 23:15 Uhr war es dann soweit, ich konnte ED starten.


    Im Forum hatte ich schon einige Berichte mit ersten Erfahrungen gelesen, da stand was von Bugs, Routenplanung funktioniert nicht mehr, Thargoiden greifen an usw. Ich muss sagen, bei mir war alles normal, keine Probleme mit der Routenplanung, kein Angriff der Thargoiden. Na ja, mal sehen!


    Bereits im ersten System, GATCHA AF-A D10, gab es sieben Planeten mit hochwertigen Metallen für mich zum Scannen, darunter zwei Terraformingkandidaten, es sind die Planeten A 1 und A 2.


    [img_size width=800 height=357]https://i.imgur.com/UZApTBd.jpg[/img_size]


    Mit Sprung 3 kam ich nach GATCHA AA-A E2 und konnte meinen nächsten Herbig Ae/Be-Stern scannen. Mehr gibt es nicht in diesem System.


    [img_size width=800 height=327]https://i.imgur.com/UivxPxo.jpg[/img_size]


    Zum Abschluss des sehr kurzen Tages, nur fünf Sprünge, scannte ich in BYAA AOB JO-Z D13-21 noch eine terraformierbare Wasserwelt. Das war es dann schon für heute.



    Reisetag 282:
    Sprünge: 25 / Sprungdistanz: 1.043,54 Ly / O-Scans: 71 / Distanz zu SOL: 56.476,53 Ly


    Schon im dritten System des Tages, BYAA AOB DR-N E6-0 auf den Koordinaten -35.690 : 41 : 44.870, führte ich einen vollständigen Systemscan durch. Es gibt zwei Sonnen, beide von der Spektralklasse B. Ihre Distanz beträgt ca. 27.300 Ls. Beide haben viele große Begleiter, darunter ein Gasriese der Klasse V.


    [img_size width=800 height=359]https://i.imgur.com/kY0PEJE.jpg[/img_size]


    A 1, A 2 und A 3 sind Gasriesen der Klasse IV. A 1 hat einen Steinernen Planeten ohne Atmosphäre als Mond. Hier die Daten und ein Bild von A 2.


    [img_size width=194 height=400]https://i.imgur.com/yf75bHu.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/XMAQcKC.jpg[/img_size]


    A 5 ist ein Gasriese der Klasse III. A 4 und A 6 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, A 4 mit und A 6 ohne Atmosphäre.


    B 1 und B 4 sind ebenfalls Gasriesen der Klasse IV.


    B 3 ist dieser Gasriese der Klasse V. Es ist erst der zehnte auf meiner Reise. Er hat noch einen Steinernen Planeten als Mond.


    [img_size width=192 height=400]https://i.imgur.com/2fudHlA.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/ILZec0a.jpg[/img_size]


    B 2 und B 5 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, B 2 ohne und B 5 mit Atmosphäre. Bei den Planeten B 6 bis B 6 handelt es sich um Gasriesen der Klasse III, wie in der Sys-Map zu sehen ist mit sehr unterschiedlichem Habitus.


    Weiter geht’s, meiner nächsten Flamme der EoT entgegen. Bis dahin sind es noch 1.200 Ly, Kurs SSO.


    Unterwegs gab es nicht Erwähnenswertes, bis auf drei Planeten mit hochwertigen Metallen als Terraformingkandidaten in BYAA AOB NI-K D8-7 und eine terraformierbare Wasserwelt in BYAA AOB NI-K D8-9, ansonsten normales Scangeschehen.


    Insgesamt wurden es heute fünfundzwanzig Sprüge, keine Thargoiden gesichtet.



    Reisetag 283:
    Sprünge: 15 / Sprungdistanz: 596,77 Ly / O-Scans: 47 / Distanz zu SOL: 56.179,52 Ly


    Im ersten System des Tages, BYAA AOB WD-T D3-7, nahm ich mir etwas Zeit und scannte alle Planeten mit hochwertigen Metallen, acht an der Zahl. Vier davon, die Planeten 4 bis 7, sind terraformierbar.


    [img_size width=800 height=347]https://i.imgur.com/BYZineq.jpg[/img_size]


    Danach gab es mal wieder einen ganze Weile nichts Besonderes, mit Ausnahme vom Sprung 9. Da kam ich nach BYAA AOB EO-T C3-0 auf den Koordinaten -35.100 : 98 : 43.910 und 56.207,38 Ly von SOL entfent kam. Es ist meine nächste Flamme der EoT. Eine Sonne der Spektralklasse K, ein Asteroidenfeld und sieben Planeten, z. T. mit Monde, das ist alles.


    [img_size width=800 height=330]https://i.imgur.com/Dtbdf7z.jpg[/img_size]


    Nach dem Asteroidenfeld kommen drei Planeten mit hochwertigen Metallen. Der Planet 3 ist ein Terraformingkandidat. 4 und 5 sind Felsige Eisplaneten, beide mit Atmosphäre. 5 besitzt einen weiteren Felsigen Eisplaneten als Mond.


    Der Planet 6 ist dieser Gasriese der Klasse I mit vereistem Ring und vier Eisplaneten als Monde.


    [img_size width=800 height=324]https://i.imgur.com/UuGLWl6.jpg[/img_size]


    Und dann noch der Planet 7, es ist ein Eisplanet mit vereistem Ring.


    Es wurden heute 15 Sprünge. Nach der Flamme nahm ich den Generalkurs nach Südwest wieder auf.



    Reisetag 284:
    Sprünge: 20 / Sprungdistanz: 876,70 Ly / O-Scans: 56 / Distanz zu SOL: 55.538,91 Ly


    Mit Sprung 6 kam ich nach TOSEOU IC-D D12-22, einem System mit drei Sonnen der Spektralklassen A, G und K. Nur C hat Planeten. Die Distanz von A und B nach C beträgt ca. 267.700 Ls. Die nahm ich auf mich, weil ich noch etwas Zeit für‘s Forum brauchte. Padme hat da gerade einen tollen Bericht: „Wie kriege ich die Thargoiden kaputt?“ gepostet.


    Aber ich will nicht abschweifen. Die Sonne C hat sechs Planeten, drei Planeten mit hochwertigen Metallen, einen Felsigen Eisplaneten und zwei Gasriesen der Klasse I. Die scannte ich noch schnell bevor es weiterging.


    [img_size width=800 height=361]https://i.imgur.com/kQwI3Rc.jpg[/img_size]


    Noch ergiebiger war das nächste System, TOSEOU EW-E D11-20 auf den Koordinaten -35.240 : -23 : 43.460. Drei Sonnen der Spektralklassen F, M und K, dazu noch viele Planeten. Die Distanz zur Sonne K beträgt allerding 230.000 Ls, so weit flog ich diesmal nicht.


    [img_size width=800 height=358]https://i.imgur.com/xsk25Eo.jpg[/img_size]


    AB 1 und AB 2 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, beides Terraformingkandidaten. Und dann ist da noch der Mond AB 2 A, dieser Steinerne Planet mit Stickstoff-Atmosphäre und ebenfalls terraformierbar. So etwa ist mir erst einmal begegnet. Hier zuerst die Daten und dann ein Bild.


    [img_size width=193 height=400]https://i.imgur.com/ynS68JL.jpg[/img_size][img_size width=694 height=400]https://i.imgur.com/KCX3NpF.jpg[/img_size]


    AB 3 ist ein Gasriese mit wasserbasiertem Leben und felsigem Ring. Auf dem nächsten Bild habe ich gerade seinen Mond AB 3 A gescannt, diese kleinere Kugel rechts oben.


    [img_size width=800 height=318]https://i.imgur.com/qUEc6yF.jpg[/img_size]


    AB 4 ist ein Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben und zwei felsigen Ringen.


    Außerdem scannte ich noch die Planeten der Sonne B, zwei Metallreiche Planeten und zwei Planeten mit hochwertigen Metallen.


    In TOSEOU AQ-G D10-14, das ich mit Sprung 9 erreichte, gab es endlich mal wieder einige Gasriesen zum Scannen, einmal Klasse III, zweimal mit wasserbasiertem Leben, einmal Klasse II und einmal Klasse I.


    [img_size width=800 height=295]https://i.imgur.com/5NbvJ6P.jpg[/img_size]


    Noch drei Metallreiche Planeten in zwei Systemen, das war es dann für heute, zwanzig Sprünge.


    Reisetag 285:
    Sprünge: 40 / Sprungdistanz: 1.728,41 Ly / O-Scans: 142 / Distanz zu SOL: 55.483,96 Ly


    Nach einem ereignislosen Flug gelangte ich mit Sprung 5 in das System TOSEOU XD-T D3-8 und scannte die fünf Planeten mit hochwertigen Metallen, davon sind die ersten vier terraformierbar.


    [img_size width=800 height=356]https://i.imgur.com/FDhEjuK.jpg[/img_size]


    Wie in der Sys-Map zu sehen ist, hat der Planet 2 keine Atmosphäre. Er ist aber trotzdem ein Terraformingkandidat. Das habe ich noch nicht erlebt. Vielleicht ein Bug? Ich kann mich dunkel erinnern, von so einem Planeten schon mal gelesen zu haben, weiß aber nicht mehr wo, eventuell bei Kolumbus?

    Mit Sprung 10 erreichte ich TOSEOU EO-T C3-0. Dieses System besteht nur aus einer Sonne der Spektralklassen K. Das genügte mir nicht für meine nächste Flamme der EoT. Also flog ich noch ein System weiter nach TOSEOU EO-T C3-1 auf den Koordinaten -35.080 : 127 : 42.650 und 55.219,46 Ly von SOL entfernt. Da gab es neben der Sonne K und einem Asteroidenfeld noch einige Planeten. Also erwählte ich dieses System zu meiner Flamme der EoT Nr. 28.


    [img_size width=800 height=317]https://i.imgur.com/laIzt51.jpg[/img_size]


    Nach dem Asteroidenfeld gibt es da sechs Planeten mit hochwertigen Metallen, alle mit einer Atmosphäre. Der Planet 2 ist ein Terraformingkandidat. Der Planet 3 besitzt noch einen Steinernen Planeten ohne Atmosphäre als einzigen Mond des Systems.


    Die Planeten 7 und 8 sind Eisplaneten, beide mit einer Atmosphäre und mit einem vereisten Ring. Dies ist der Planet 7, er hat eine Helium-Atmosphäre.


    [img_size width=800 height=264]https://i.imgur.com/oBT7YrJ.jpg[/img_size]


    Danach ging es eine ganze Weile normal weiter, viele Sprünge, ab und zu Einzelscans, ein paar Gasriesen und etliche Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter drei Terraformingkandidaten.


    In MYOAGAEA MO-Z D13-5 auf den Koordinaten -35.500 : 36 : 42.430 nahm ich mir etwas mehr Zeit. Das System besteht aus zwei Sonnen der Spektralklassen A und G mit einer Distanz von ca. 82.000 Ls. Beide haben Planeten. Ich scannte zuerst alle Planeten der Sonne A, das sind sieben Planeten mit hochwertigen Metallen, alle mit einer Atmosphäre. A 5 ist terraformierbar. A 2 und A 3 besitzen je einen Steinernen Planeten ohne Atmocphäre als Mond. A 6 ist eine Wasserwelt.


    [img_size width=800 height=378]https://i.imgur.com/Jsj3bA8.jpg[/img_size]


    Die Sonne B hat zunächst zwei Asteroidenfelder und dann zwei Gasriesen der Klasse I mit Monde. Planet B 3 ist ein Eisplanet.


    In MYOAGAEA GT-Z D13-8 gab es sechs Gasriesen für mich, vier der Klasse III mit verschiedenen Ringen und zwei Gasriesen mit wasserbasiertem Leben.


    [img_size width=800 height=354]https://i.imgur.com/eakrtF1.jpg[/img_size]


    Dies ist einer davon, der Planet 5, er besitzt einen A-Ring metallisch und einen B-Ring reich an Erzen. Ich mache gerade einen kleinen Zwischenstop im B-Ring.


    [img_size width=800 height=354]https://i.imgur.com/wKm3X7G.jpg[/img_size]


    Einen Sprung weiter, in MYOAGAEA CN-B D13-9, gab es gleich vier Terraformingkandidaten für mich zum Scannen. Es sind die Planeten B 5 bis B 8, drei Planeten mit hochwertigen Metallen und B 6, eine Wasserwelt.


    [img_size width=800 height=356]https://i.imgur.com/uAI2LDm.jpg[/img_size]


    Im letzten System des Tages, PRO FREAU VY-G C24-0, konnte ich u. a. noch diesen tollen Gasriesen der Klasse II mit A-Ring reich an Erzen und B-Ring vereist scannen.


    [img_size width=800 height=198]https://i.imgur.com/VGIJUwF.jpg[/img_size]


    Es wurden heute 40 Sprünge auf dem Generalkurs Südwest.



    Reisetag 286:
    Sprünge: 35 / Sprungdistanz: 1.400,38 Ly / O-Scans: 124 / Distanz zu SOL: 55.057,85 Ly


    Mit Sprung Nr. 5 nach PRO FREAU YT-I D9-1 konnte ich ein neues Statistik-Highlight feiern. Es ist gleichzeitig mein Sprung Nr. 7.000 auf dieser Reise.


    Auch heute verlief die Reise relativ langweilig, es gab nicht Außergewöhnliches zum Scannen.


    In PRO FREAU NW-N D6-2, das ich mit Sprung 14 erreichte, scannte ich alle sieben Planeten mit hochwertigen Metallen, davon sind vier, die Planeten 4 bis 7, terraformierbar.


    [img_size width=800 height=344]https://i.imgur.com/lH8vGXy.jpg[/img_size]


    Vier Sprünge weiter, in PRO FREAU IQ-P D5-3, nahm ich mir viel Zeit. Es gibt zwei Sonnen der Spektralklassen F und M mit einer Distanz von ca. 31.400 Ls. Beide haben eine Menge Planeten.


    [img_size width=800 height=341]https://i.imgur.com/2g7NmrE.jpg[/img_size]


    Die Sonne A hat neun Planeten mit hochwertigen Metallen, alle mit einer Atmosphäre. Davon sind A 3 bis A 5 Terraformingkandidaten. Hier die Daten und ein Bild von A 3.


    [img_size width=194 height=400]https://i.imgur.com/lc5nTl9.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/1cZiQRZ.jpg[/img_size]


    Die Sonne B hat ein Asteroidenfeld und sieben Planeten mit hochwertigen Metallen, davon die ersten drei ohne und die anderen vier mit Atmosphäre. B 6 ist diese Wasserwelt und Terraformingkandidat.


    [img_size width=192 height=400]https://i.imgur.com/HM0gNjd.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/fMLjmkt.jpg[/img_size]


    Dann kommen noch sechs Gasriesen mit diversen Monden. B 9 ist ein Gasriese mit wasserbasiertem Leben, die anderen sind von der Klasse I und haben meist vereiste und zweimal einen Ring reich an Metallen.


    Insgesamt gibt es also vier Terraformingkandidaten in diesem System, ich hatte auf mehr gehofft.


    In PRO FREAU EK-R D4-1, zwei Sprünge weiter, kamen noch drei Terraformingkandidaten zu meiner heutigen Bilanz dazu, die hochmetallhaltigen Planeten 2 und 3 und der Planet 5, eine Wasserwelt.


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/B2ZK2je.jpg[/img_size]


    Das sollte noch nicht alles gewesen sein. PRO FREAU QR-W D1-1 erreichte ich mit Sprung 26. Es gibt zwei Sonnen der Spektralklassen A und G mit einer Distanz von ca. 46.800 Ls.


    [img_size width=800 height=354]https://i.imgur.com/SyBAMqc.jpg[/img_size]


    Die Sonne A hat sechs Planeten mit hochwertigen Metallen, A 4 und A 5 sind terraformierbar, außerdem noch A 6, eine Wasserwelt mit Stickstoff-Atmosphäre.
    Von der Sonne B scannte ich die ersten fünf Planeten, B 1 ist ein weiterer Terraformingkandidat.


    Noch ein Sprung und ich war in PRO FREAU EO-T C3-1 auf den Koordinaten -36.360 : 100 : 41.380 und 55.080,95 Ly von SOL entfernt. Es ist meine Flamme der EoT Nr. 29. Sie besteht aus einer Sonne der Spektralklasse G, sechs Planeten und einem Mond.


    [img_size width=800 height=308]https://i.imgur.com/GFWdwGY.jpg[/img_size]


    1 bis 3 sind Planeten mit hochwertigen Metallen. 1 hat eine Kohlendipoxid-Atmosphäre, 2 und 3 sind ohne Atmosphäre. 2 besitzt noch einen Steinernen Planeten als Mond.


    4, 5 und 6 sind Eisplaneten, alle drei besitzen eine Atmosphäre. Das ist schon alles, weiter geht‘s.


    Dies ist das System PRO FREAU AD-V C2-1 auf den Koordinaten -36.460 : 59 : 41.300.


    [img_size width=800 height=300]https://i.imgur.com/tRKQmYK.jpg[/img_size]


    Da kam mir dieser herrliche Gasriese der Klasse II mit A-Ring reich an Metallen und B-Ring felsig unter den Scanner.


    [img_size width=800 height=228]https://i.imgur.com/G4DesyW.jpg[/img_size]


    Es sollte aber noch besser werden. Der Planet 6 ist ein Wasserriese mit vereistem Ring, es ist erst der vierzehnte auf meiner Reise.


    [img_size width=193 height=400]https://i.imgur.com/UUM1dLk.jpg[/img_size][img_size width=531 height=400]https://i.imgur.com/qBxZYqd.jpg[/img_size]


    Noch ein paar Sprünge, dann war Feierabend. Im RL ist morgen der 02.10.2017, leider für mich kein Brückentag, ich muss zur Frühschicht, der Wecker klingelt um 03:40 Uhr.


    Reisetag 287:
    Sprünge: 40 / Sprungdistanz: 1.692,37 Ly / O-Scans: 104 / Distanz zu SOL: 54.362,37 Ly


    Sieben Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter zwei Terraformingkandidaten, eine Wasserwelt und ein Metallreicher Planet, dazu natürlich die Primärsterne und ein paar mehr, das ist die ganze Ausbeute der ersten neun Sprünge des Tages.


    Mit Sprung 10 kam ich nach SCHIQAEA ER-L C21-3, da fand ich noch diese wunderbare Ammoniakwelt mit vereistem Ring.


    [img_size width=800 height=222]https://i.imgur.com/BgBPLow.jpg[/img_size]


    Und hier noch ihre Daten.


    [img_size width=191 height=400]https://i.imgur.com/nHTjQpw.jpg[/img_size]

    Gleich im nächsten System, SCHIQAEA AM-Z B41-0, gab es völlig unerwartet noch eine Ammoniakwelt. Dieses System ist eigentlich völlig unbedeutend, eine Sonne M, ein paar Eisplaneten und dann diese Ammoniakwelt, Wahnsinn!


    [img_size width=800 height=308]https://i.imgur.com/lSFugk6.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=340]https://i.imgur.com/pZZOe4F.jpg[/img_size]


    Noch einige Sprünge und in SCHIQAEA RI-K D9-11 kam mir dieser Planet mit hochwertigen Metallen, Stickstoff-Atmosphäre und einem sehr dünnen Ring reich an Erzen unter den Scanner.


    [img_size width=800 height=138]https://i.imgur.com/7ubwcuQ.jpg[/img_size]


    Mit Sprung 31 erreichte ich SCHIQAEA EO-T C3-0 auf den Koordinaten -36.350 : 109 : 40.090 und 54.119,64 Ly von SOL entfernt, noch eine Flamme der EoT, meine Nr. 30. Es gibt vier Sonnen der Spektralklassen K, M, M und M. Die Sonnen A, B und C stehen relativ nahe beieinander. Vor dem Updat 2.4 wäre ich sicher in eine hineingerauscht! Die Sonne D hat eine Distanz von ca. 5.800 Ls dazu.


    [img_size width=800 height=399]https://i.imgur.com/RQCkLJi.jpg[/img_size]


    Die Sonnen A, B und C haben drei gemeinsame Planeten. ABC 1 ist diese wunderbare Wasserwelt, ein Terraformingkandidat.


    [img_size width=192 height=400]https://i.imgur.com/9xsIUV4.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/w0ykCBZ.jpg[/img_size]


    ABC 2 und 3 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, beide mit Atmosphäre, 2 ist ebenfalls terraformierbar. Seine Daten sind in der Sys-Map ersichtlich.


    C hat ein Asteroidenfeld und zwei Planeten mit hochwertigen Metallen, beide ohne Atmosphäre.


    D hat ebenfalls ein Asteroidenfeld und dann sieben Planeten mit hochwertigen Metallen. D 2 und D 3 haben keine Atmosphäre. Die übrigen Planeten von D sind mit Atmosphäre, ein Terraformingkandidat ist aber nicht mehr darunter.


    In SCHIQAEA LW-W D1-6 gab es noch einen Gasriesen der Klasse II für mich, ansonsten nichts Erwähnenswertes. Es wurden heute 40 Sprünge.



    Reisetag 288:
    Sprünge: 50 / Sprungdistanz: 2.030,35 Ly / O-Scans: 139 / Distanz zu SOL: 54.144,73 Ly


    Mit Sprung 8 erreichte ich SCHIQAEA LC-V D2-6. Es war heute eigentlich das erste System, in dem es was zum Scannen gab, vorher nur zwei Planeten mit hochwertigen Metallen, ein Steinerner Planet und ein Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben.


    [img_size width=800 height=334]https://i.imgur.com/soMRg4b.jpg[/img_size]


    Der Planet 1 ist ein toller Planet mit hochwertigen Metallen, zu sehen im linken Bild, es ist eine Lava-Welt, ich nenne sie bei mir Höllenplaneten. Im rechten Bild ist der Planet 2 zu sehen, ein Metallreicher Planet. An ihm ist seltsam, dass er laut Sys-Map keine Atmosphäre besitzt. Gleichzeitig sind keine Materialien verzeichnet. Er sieht auch so aus, als hätte er eine Atmosphäre. Ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll, zumal das nicht der erste derartige Planet ist, der mir begegnet.


    [img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/qcm4bU2.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/DPfHsxF.jpg[/img_size]


    Planet 3 und 4 sind „normale“ Planeten mit hochwertigen Metallen, beide ohne Atmosphäre und mit Materialien, verzeichnet in der Sys-Map. Dann kommt ein Asteroidenfeld.


    5 ist ein Gasriese mit wasserbasiertem Leben und zwei felsigen Ringen. 6 ist ein Gasriese der Klasse I. Und dies ist noch eine Besonderheit des Systems. Der Planet 7, ein Gasriese mit vereistem Ring, besitzt mit 7 C diesen weiteren Gasriesen der Klasse I mit A-Ring felsig und B-Ring vereist als Mond.


    [img_size width=800 height=177]https://i.imgur.com/ByNMlhZ.jpg[/img_size]

    Planet 8 ist dann noch ein Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben und zwei Ringen, felsig und vereist.


    Auch im nächsten System, SCHIQAEA HW-W D1-0, gab es viel für mich zum Scannen, eine Sonne der Spektralklasse A und neun Planeten mit Monde.


    [img_size width=800 height=302]https://i.imgur.com/h8n2YXP.jpg[/img_size]


    Das sind drei Metallreiche Planeten, zwei Planeten mit hochwertigen Metallen, ein Y-Stern als Planet 6 mit einer Wasserwelt als Mond, dann noch ein Gasriese der Klasse IV mit felsigem Ring.


    Planet 8 ist dieser Gasriese mit wasserbasiertem Leben, A-Ring metallsich und B-Ring reich an Erzen.


    [img_size width=800 height=287]https://i.imgur.com/7YwgNFO.jpg[/img_size]


    Planet 9 ist noch ein Gasriese der Klasse I.


    Nach Sprung 12 wartete in SCHIQAEA JH-V D2-3 auf den Koordinaten -36.920 : 225 : 40.140 ein Neutronenstern darauf, von meinem Oberflächenscanner beglückt zu werden. Den Gefallen tat ich ihm dann auch.


    [img_size width=800 height=326]https://i.imgur.com/YUt8xEx.jpg[/img_size]


    Außerdem gibt es noch sechs Planeten mit hochwertigen Metallen in diesem System, drei mit und drei ohne Atmosphäre. Ich scannte sie alle.


    [img_size width=800 height=313]https://i.imgur.com/83WqB5s.jpg[/img_size]


    In SCHIQAEA EL-Y D10 entdeckte ich einen Gasriesen der Klasse V. Es ist erst der zehnte auf meiner Reise. Er hat nur eine Distanz von knapp 45 Ls zu Sonne A der Spektralklasse A.


    [img_size width=197 height=400]https://i.imgur.com/WY2Doi3.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/tla740z.jpg[/img_size]


    Das System selbst besteht nur aus drei Sonnen der Spektralklassen A, F und K, alle befinden sich innerhalb 2.900 Ls. Ich scannte noch zwei Metallreiche Planeten der Sonne C.


    [img_size width=800 height=374]https://i.imgur.com/7OKXnqF.jpg[/img_size]


    Mit Sprung 26 kam ich nach SCHIQAEA AA-A E0. Es gibt nur zwei Sonnen der Spektralklasse B mit einer Distanz von ca. 74.600 Ls, keine Planeten.


    [img_size width=800 height=360]https://i.imgur.com/WZhMjTK.jpg[/img_size]


    So oder ähnlich sahen auch die nächsten zehn Systeme, die ich besuchte, aus, meist keine oder nur wenige unwirtliche Planeten. Zwischendurch gab es lediglich zwei Terraformingkandidaten, ein Planet mit hochwertigen Metallen in SPOORAA XO-Z D13-3 und eine Wasserwelt in SPOORAA KW-E D11-11.


    Es sollte aber doch wieder besser werden. In SPOORAA GQ-G D10-9 auf den Koordinaten -37.340 : 37 : 39.560 fiel mir in der Sys-Map sofort der Planet A 4 ins Auge. Es ist diese wunderschöne Erdähnliche Welt, meine Nr. 58 auf dieser Reise.


    [img_size width=194 height=400]https://i.imgur.com/q74s4b4.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/nHjWoQV.jpg[/img_size]


    Das System besteht aus drei Sonnen der Spektralklassen A, G und K. Die Distanz von der Sonne A nach B und C beträgt ca 57.000 Ls bzw. 63.000 Ls. Nur die Sonne A hat Planeten.


    [img_size width=800 height=390]https://i.imgur.com/4nxb5le.jpg[/img_size]


    Neben der Erdähnlichen Welt gibt es noch fünf Planeten mit hochwertigen Metallen, alle besitzen eine Atmosphäre. A 5 ist ein Terraformingkandidat.


    In SPOORAA MW-N D6-4 kam mir später noch diese Wasserwelt mit felsigem Ring unter den Scanner. Es ist ein Terraformingkandidat.


    [img_size width=800 height=142]https://i.imgur.com/pAnjDCE.jpg[/img_size]


    Das System bot mir aber noch einiges mehr zum Scannen.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/zoLMcVC.jpg[/img_size]


    Die Überraschung war der letzte Planet, es ist dieser wunderbare Wasserriese, schon der zweite in zwei Tagen. Die Lichtverhältnisse zur Erstellung des Bildes waren nicht so günstig, besser krieg ich das nicht hin.


    [img_size width=195 height=400]https://i.imgur.com/fxP0gJp.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/6KWQ6Nd.jpg[/img_size]


    Heute wurden es fünfzig Sprünge. Ich würde sagen, ein erfolgreicher Tag im All! Na ja, im RL war Feiertag und meine Regierung…., äh meine Frau, hatte keine Interdiction geplant. So hatte sie die Fernbedienung zu unserem 65“-TV und ich meine Computer-Kemenate, jeder war glücklich.



    Reisetag 289:
    Sprünge: 10 / Sprungdistanz: 439,34 Ly / O-Scans: 46 / Distanz zu SOL: 54.087,42 Ly

    Schon im zweiten System des Tages, SPOORAA ZD-T D3-8, nahm ich mir Zeit zum Scannen. Es gibt zwei Sonnen der Spektralklassen A und K mit einer Distanz von ca. 129.500 Ls, beide haben viele Planeten.


    [img_size width=800 height=399]https://i.imgur.com/sOf2bBF.jpg[/img_size]


    Von der Sonne A scannte ich alle Planeten mit hochwertigen Metallen, die eine Atmosphäre besitzen, acht insgesamt. Davon sind vier Terraformingkandidaten, nämlich A 7 bis A 10. Nebenbei scannte ich auch noch die beiden Monde 6 A und 10 A, beide sind Steinerne Planeten ohne Atmosphäre.


    Mit den Planeten der Sonne B verfuhr ich genauso, ich scannte also alle sechs Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter ist B 1 terraformierbar, sowie die Wasserwelt B 3.


    Sprung 9 nach SPOORAA EO-T C3-1 auf den Koordinaten -37.660 : 106 : 38.800 und 54.071,49 Ly von SOL entfernt, damit hatte ich meine nächste Flamme der EoT gefunden. Es gibt eine Sonne der Spektralklasse K, acht Planeten und zwei Monde.


    [img_size width=800 height=320]https://i.imgur.com/gO2ez8R.jpg[/img_size]


    Die Planeten 1 und 2 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, beide mit einer Atmosphäre. 1 ist ein Terraformingkandidat.


    3 und 4 sind Felsige Eisplaneten, ebenfalls mit Atmosphäre. 3 besitzt einen weiteren Felsigen Eisplaneten als Mond.


    5 bis 8 sind Eisplaneten, alle mit Atmosphäre. 8 besitzt einen weiteren Eisplaneten als Mond. Dieser Mond ist der einzige Himmelskörper im System ohne Atmosphäre. Das ist alles.


    Noch ein Sprung, dann war für heute Schluss.



    Reisetag 290:
    Sprünge: 25 / Sprungdistanz: 1.003,31 Ly / O-Scans: 69 / Distanz zu SOL: 54.177,05 Ly


    Heute wurden es fünfundzwanzig Sprünge. Es gibt absolut nichts Erwähnenswertes zu berichten. Ich scannte einige Gasriesen und jede Menge Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter befand sich nur ein einziger Terraformingkandidat. Das war auch schon alles.



    Reisetag 291:
    Sprünge: 45 / Sprungdistanz: 1.912,57 Ly / O-Scans: 109 / Distanz zu SOL: 54.326,54 Ly

    Der heutige Tag begann so, wie der gestrige aufgehört hatte, viele Systeme ohne Planeten, nur ein einziger terraformierbarer Planet in PLIO FLEE ZD-K D8-8.


    Erst mit dem Sprung 9, als ich nach PLIO FLEE VM-U C16-0 kam, gab es wieder etwas mehr zum Scannen, z. B. hier die sechs Planeten mit hochwertigen Metallen der Sonne A, davon sind A 3 bis A 6 Terraformingkandidaten.


    [img_size width=800 height=361]https://i.imgur.com/SGgZNgB.jpg[/img_size]

    Später kamen mir in PLIO FLEE ZS-U D2-8 diese beiden herrlichen Planeten unter den Scanner, zuerst ein Gasriese der Klasse II mit zwei Ringen reich an Erzen und dann noch ein Terraformingkandidat, es ist ein Planet mit hochwertigen Metallen, argonreicher Atmosphäre und zwei felsigen Ringen.


    [img_size width=800 height=258]https://i.imgur.com/ZEtcALa.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=176]https://i.imgur.com/qLbISlK.jpg[/img_size]


    Mit Sprung 30 gelangte ich nach PLIO FLEE TM-W D1-5. Es ist ein System mit zwei Sonnen der Spektralklassen F und K. Sie haben eine Distanz von knapp 1.000 Ls. Ich scannte einen Metallreichen Planeten, drei Planeten mit hoch wertigen Metallen und einen Gasriesen der Klasse I.


    [img_size width=800 height=376]https://i.imgur.com/JMPCwtW.jpg[/img_size]


    Das Highlight des Systems ist ohne Zweifel der Planet AB 3, es ist dieser tolle Wasserriese.


    [img_size width=197 height=400]https://i.imgur.com/RzhVUKM.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/t65JbRw.jpg[/img_size]


    Das war es heute aber noch nicht mit Wasserriesen. Zwei Sprünge weiter, in PLIO FLEE SM-W D1-6, gab es gleich zwei Wasserriesen in einem System für mich, es sind die Planeten 4 und 6.


    [img_size width=800 height=352]https://i.imgur.com/LRPvNUC.jpg[/img_size]


    [img_size width=193 height=400]https://i.imgur.com/bRsGbQF.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/LjX5ell.jpg[/img_size]


    [img_size width=195 height=400]https://i.imgur.com/cFLoZg8.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/5AIFPOx.jpg[/img_size]


    Da kann ich nur sagen: Wow!


    Sprung 35 brachte mich nach PLIO FLEE EO-T C3-0 auf den Koordinaten -38.910 : 117 : 37.520 und 54.053,75 Ly von SOL entfernt. Das ist meine Flamme der EoT Nr. 32. Es gibt eine Sonne der Spektralklasse K, ein Asteroidenfeld, sechs Planeten und drei Monde.


    [img_size width=800 height=279]https://i.imgur.com/RIg7Ctz.jpg[/img_size]


    Mit den Planeten ist es nicht so weit her. Trotzdem führte ich einen vollständigen Systemscan durch. Alle Planeten und alle Monde sind ohne Atmosphäre, ein Planet mit hochwertigen Metallen, ein Felsiger Eisplanet und vier Eisplaneten, dazu drei weitere Eisplaneten als Monde, das ist alles.


    In PLIO FLEE RX-U D2-1 kam noch diese Ammoniakwelt zu meiner Tagesbilanz dazu.


    [img_size width=191 height=400]https://i.imgur.com/Gdelwk4.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/P7pgrOx.jpg[/img_size]


    Insgesamt wurden es heute fünfundvierzig Sprünge.



    Reisetag 292:
    Sprünge: 20 / Sprungdistanz: 818,46 Ly / O-Scans: 77 / Distanz zu SOL: 54.076,36 Ly


    Zur Abwechslung begann dieser Tag einmal äußerst verheißungsvoll. Gleich im ersten System, PLIO FLEE SS-U D2-0 auf den Koordinaten -39.250 : -24 : 37.590, führte ich einen vollständigen Systemscan durch. Der Grund ist der Planet A 6, diese wunderschöne Erdähnliche Welt, meine Nr. 59 auf dieser Reise.


    [img_size width=189 height=400]https://i.imgur.com/DNdIyDA.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/UlKYAT0.jpg[/img_size]


    Das System besteht aus zwei Sonnen der Spektralklassen A und F mit einer Distanz von ca. 68.500 Ls. Beide haben viele tolle Planeten.


    [img_size width=800 height=387]https://i.imgur.com/1t7KXCc.jpg[/img_size]


    Die Sonne A der Klasse A besitzt sieben Planeten mit hochwertigen Metallen, davon sind A 4 und A 5 terraformierbar. A 3 und A 8 besitzen je einen Steinernen Planeten als Mond.


    A 6 ist die Erdähnliche Welt und A 7 ist diese wunderbare Wasserwelt, ebenfalls terraformierbar.


    [img_size width=192 height=400]https://i.imgur.com/Nqi6qU8.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/HJEwebK.jpg[/img_size]


    Die Sonne B der Klasse F besitzt sieben Planeten mit hochwertigen Metallen, B 1 bis B 4 sind ohne Atmosphäre, B 5 bis B 7 mit Atmospäre. B 5 ist ein weiterer Terraformingkandidat und hat noch einen Steinernen Planeten als Mond.


    Mit Sprung 3 entdeckte ich in TYREANUE EO-T C6-0 auf den Koordinaten -39.250 : -51 : 37.640 und 54.387,61 Ly von SOL entfernt meine nächste Flamme der EoT. Sie ist leider etwas armselig, denn sie besteht nur aus einer Sonne der Spektralklasse K. Es gibt keinerlei sonstige Objekte im System.


    [img_size width=800 height=354]https://i.imgur.com/7PGezAV.jpg[/img_size]


    PHOI BRUE MO-Z D13-0 erreichte ich mit Sprung 15. Da gab es eine Sonnen der Spektralklasse A und eine Menge Planeten zum Scannen. Ich wählte sechs Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter zwei Terraformingkandidaten und zwei Wasserwelten, eine ebenfalls terraformierbar.


    [img_size width=800 height=349]https://i.imgur.com/whG3uU1.jpg[/img_size]


    Während der letzten fünf Sprünge gab es wieder mehr Gasriesen, einige Wasserwelten und auch einige Terraformingkandidaten.


    Nach Sprung 20 musste ich Schluss machen. Das RL forderte sein Recht. Am Abend will ich dann den nächsten Zwischenbericht posten.


    Ich weise nochmals darauf hin, dass ich zum Reisetag 300 mal wieder meine Gesamtstatistik dieser Reise posten werde.


    Wie immer folgt im Anschluss meine Statistik der letzten zwei Wochen.


    Fly save, Ihr alle da draußen! Grüße von Dewie


    Dewie-54: Statistik zum Reisebericht 01 / 27


    Berichtszeitraum: 14 Reisetage (279 bis 292)
    Reisebeginn: 11.12.2016
    Startsystem: KAMAS
    Reisetag: 292
    RL-Datum: 07.10.2017
    RL-Zeit: 13:30 Uhr
    Schiffshülle (%): 81
    Kraftwerk (%): 97
    Aktuelles System: PHOI BRUE FY-H C23-0
    Koordinaten: -39.380 : -20 : 37.060
    Distanz zu SOL (Ly): 54.076,36



    Sprünge und Scans seit dem letzten Zwischenbericht:

    Sprünge: 400
    Ly Sprung-Distanz: 16.219,18
    O-Scans: 1196
    Vollständige Systemscans: 13
    Flammen der EoT: 8
    Besuchte Nebel: 0
    Black Hole: 0
    Neutronenstern: 1
    K-Stern, Oranger Riese: 0
    M-Stern, Roter Riese: 0
    A-Stern, Blau-Weißer Überriese: 0
    O-Stern, Blau-Weiß: 0
    Weißer Zwerg: 0
    Wolf-Rayet-Stern: 0
    Herbig Ae/Be-Stern: 3
    Sterne, insgesamt: 546
    Erdähnliche Welt: 3
    Terraformingkandidat: 115
    Wasser-Welt: 35
    Wasserriese: 4
    Ammoniak-Welt: 4
    Planet mit hochwertigen Metallen: 361
    Metallreicher Planet: 27
    Gasriese Klasse I: 53
    Gasriese Klasse II: 7
    Gasriese Klasse III: 29
    Gasriese Klasse IV: 9
    Gasriese Klasse V: 2
    Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben: 11
    Gasriese mit wasserbasiertem Leben: 19
    Heliumreicher Riese: 0
    Eisplanet: 31
    Felsiger Eisplanet: 12
    Steinerner Planet: 41
    mit Ring reich an Erzen: 40
    mit Ring metallisch: 5
    mit Ring felsig: 56
    mit Ring vereist: 37
    Asteroidenfelder gesehen, n. gescannt: 101



    Seit dem letzten Zwischenbericht besuchte Sternen-Sektoren:

    GATCHUE / GATCHA / BYAA AOB / MYOAGAEA / PRO FREAU / SCHIQAEA / SPOORAA /
    BREERUA / PLIO FLEE / TYREANUE / PHOI BRUE / SEQAAAE /

  • Eine faszinierende Reise und ein bemerkenswerter Report.
    Es gibt Reiseberichte, bei denen muß man zum Lesen schon mal den Downloadmanager im Hintergrund abschalten.


    Kann es sein, daß der Bericht einen ganzen Reisetag gekostet hat?


    Ich fliege übrigens auch gern mit Excel im Hintergrund. :sm45:


    Weiter so, Dewie!


    Tango Alpha Romeo out

    +++ [url2=https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=193886]THE 65000 LY FROM SOL CLUB[/url2] +++ [url2=http://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=97&t=10118#p196098]Reisebericht[/url2] +++
    +++ [url2=https://www.elitedangerous.de/forum/viewtopic.php?f=38&t=13542&p=281249#p281249]HOTAS: Razerduino[/url2] +++

  • So langsam kommst Du rum um die Galaxis.
    Auch wenn es sicher noch etwas dauert, bin ich jetzt schon gespannt, was Du uns für eine furiose Schlußstatistik liefern wirst.


    Nicht böse sein, aber wenn ich so über deine Zwischenberichte lese, kann ich nebenher ein großes System scannen, für den Schlussbericht suche ich mir am besten einen ganzen Sternencluster oder? :mrgreen: :D

  • Wie immer ein Klasse Bericht Kommandant...tolle Funde dazu...und es werden immer noch Flammen der EoT von dir gefunden...checkst du jedes mal die Einträge der mittlerweile schon in die Tausend gehenden Flammen? 7000Sprünge bis zum Bericht schon bemerkenswert, damit bist du schon über 1000 der besuchten Systeme weiter meiner letzten Umrundung, allerdings war ich auch nicht so stetig weit am äusserten Rand dabei...
    Ja und wie ich schon mal sagte...bin gespannt wie Bolle was du an Daten abliefern wirst, wirst ne Weile im Kartenladen verbringen müssen...
    Sicheren Flug Dewie
    Qapla
    Gruß Chessi

  • Hallo liebe Freunde,


    uff, ich komme gerade von der Arbeit, große Sonntags-Reparatur, bin ein wenig geschlaucht! Da steigt meine Laune doch sofort wieder, wenn ich Eure tollen Kommentare zu meinem neuen Zwischenbericht lese. Vielen, vielen Dank für Euer positives Feedback.


    Ich habe diese Reise und den Umfang der Berichterstattung darüber einmal angefangen und was ich anfange, das ziehe ich auch durch. Falls mir nicht ein ganz dummer Fehler unterläuft oder ich von den Thargoiden gefressen werde, dann bleibt es mein Ziel, den größten Teil der Daten in Toluku abzugeben. Darauf könnt Ihr Euch verlassen.


    Für diese Art der Berichterstattung ist Excel nun mal ein ideales Tool, obwohl ich inzwischen auch EDDiscovery mitlaufen lasse und hineinschaue, wenn ich mir nicht sicher bin, ob die von mir erstellten Daten richtig sind. Das kommt ab und zu vor. EDSM nutze ich natürlich auch. Danke Chessi und danke Kolumbus dafür, dass Ihr mich mit der Nase auf diese Tools gestoßen habt.


    Hans von Stoffeln hat vor kurzer Zeit in seinem Thread sinngemäß geschrieben, dass er nicht mehr alles ganz genau dokumentieren wird, sondern sich nur noch auf die Highlights konzentrieren und auch nur über diese berichten wird. Das Ganze hat er etwas drastisch formuliert, etwa so: "Diese Erbsenzähler müssen auch auf dem letzten kahlen Mond ihre Pipiflecken hinterlassen, nur damit sie alles aufschreiben und zählen können."


    @ Hi Hans, ich bin da nicht beleidigt. Ich rechne mich durchaus zur Erbsenzähler-Fraktion dazu. Das mit den Pipiflecken halte ich für etwas überzogen. Aber ich denke, wenn ich diese Reise abgeschlossen habe, werde ich vielleicht auch Deinen Weg beschreiten und mich auf die Highlights konzentrieren, zumindest was die Berichterstattung betrifft. Meine Excel-Tabellen werden ich gewiss weiterführen, das macht mir einfach Spaß. Aber meine Berichte werden dann auch kürzer sein, nur noch Bilder von ausgefallenen Sachen und weniger Text.


    @ Hi Tarli, nein einen ganzen Reisetag dauert die Berichterstattung nicht, aber einige Zeit braucht es schon. Texte und Bilder erstelle ich während des Fluges so nebenbei, obwohl es manchmal schon eine Weile dauert, das Schiff in die richtige Kameraposition zu manövrieren. Am nächsten Tag bearbeite ich dann die Bilder und lade sie beim Hoster hoch, das dauert nicht sehr lange, so zehn bis zwanzig Minuten.


    Nur das Posten des eigentlichen Berichts dauert etwas länger, so zwei bis drei Stunden, wobei die meiste Zeit für die Eingabe der Links zum Bildhoster und ihrer Formatierung draufgeht, die Texte brauche ich ja nur in die Vorschau zu kopieren. Den Bericht poste ich derzeit nur alle zwei Wochen.


    @ Qai Chessi, was die Flammen der EoT angeht, da scanne ich jeden Sektor mit der Suchfunktion in der Gal-Map, indem ich den Sektornamen plus EO-T eingeben. Diesen Trick habe ich ja von einem Deiner vielen Ratschläge abgeleitet. Vielen Dank dafür nochmal. Und ja, bevor ich eine neue Flamme melde, checke ich jedes Mal die Flammen-Tabelle, ob nicht schon ein anderer Explorer vor mir da war. Es ist genug Entdecker-Ruhm für alle vorhanden und schließlich soll es ja in jedem Sektor nur eine Flamme geben. Die muss natürlich auch was hermachen. Deshalb fliege ich meist mehrere Kandidaten in einem Sektor ab.


    Wie schon mehrfach angekündigt, werde ich am Reisetag 300, das sind noch acht Tage, mal wieder meine bisherige Gesamtstatistik posten.


    Fly save, Ihr alle da draußen! Grüße von Dewie

  • Ich ziehe meinen Hut vor deiner Leistung. Chapeau :D
    Ich waere mir nicht sicher ob ich das so kontinuierlich durchziehen koennte wie du.
    Hoffe auf eine gute Heimkehr nach Toluku und ich bin auch gespannt wie viel Kohle eine Umrundung abwirft ;)


    lg wilcox

  • Gesamtstatistik meiner Reise 01 / 04


    Hallo Freunde von ED,


    wie mehrfach angekündigt, poste ich heute, am Reisetag 300, zum vierten Mal die bisherige Gesamtstatistik meiner ersten großen Explorer-Reise einmal rund um die Galaxis, möglichst weit draußen.


    Hier eine Skizze meines bisherigen Kurses, erstellt mit EDDiscovery:


    [img_size width=800 height=800]https://i.imgur.com/4BZxUPu.jpg[/img_size]


    Die Statistik enthält folgende Daten:


    • Mein aktueller Status,
    • Meine Sprünge und Scans seit Reisebeginn,
    • Seit Reisebeginn von mir besuchte Sternen-Sektoren,
    • Seit Reisebeginn von mir besuchte Nebel,
    • Meine Persönlichen Reiserekorde,
    • Meine Reisehighlights.



    Dewie-54, Explorer-Reise-01 / Gesamtdaten, Stand: 15.10.2017


    Spielzeit seit Reisbeginn (h): 702
    Reisebeginn: 11.12.2016
    Startsystem: KAMAS
    Reisetag: 300
    RL-Datum: 15.10.2017
    RL-Zeit: 16:00 Uhr
    Schiffshülle (%): 81
    Kraftwerk (%): 97
    Aktuelles System: HYPUAE BRA PJ-I D9-0
    Koordinaten: 40.930 : -12 : 35.590
    Distanz zu SOL (Ly): 54.239,94



    Sprünge und Scans seit Reisebeginn:


    Sprung-Anzahl: 7.360
    Sprung-Distanz (Ly): 298.040,24
    O-Scans: nicht von Reisebeginn an dokumentiert
    Vollständige Systemscans: 372
    Flammen der EoT: 34
    Besuchte Nebel: 3
    Black Hole: 11
    Neutronenstern: 52
    K-Stern, Oranger Riese: 1
    M-Stern, Roter Riese: 7
    A-Stern, Blau-Weißer Überriese: 1
    O-Stern, Blau-Weiß: 13
    Weißer Zwerg: 54
    Wolf-Rayet-Stern: 6
    Herbig Ae/Be-Stern: 14
    Sterne, insgesamt: 9.761
    Erdähnliche Welt: 61
    Terraformingkandidat: 873
    Wasser-Welt: 620
    Wasserriese: 18
    Ammoniak-Welt: 81
    Planet mit hochwertigen Metallen: 4.628
    Metallreicher Planet: 340
    Gasriese Klasse I: 1.099
    Gasriese Klasse II: 296
    Gasriese Klasse III: 405
    Gasriese Klasse IV: 106
    Gasriese Klasse V: 11
    Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben: 191
    Gasriese mit wasserbasiertem Leben: 321
    Heliumreicher Riese: 3
    Eisplanet: 401
    Felsiger Eisplanet: 338
    Steinerner Planet: 1.535
    mit Ring reich an Erzen: 732
    mit Ring metallisch: 120
    mit Ring felsig: 881
    mit Ring vereist: 662
    Asteroidenfelder gesehen, n. gescannt: 1.320



    Seit Reisebeginn besuchte Sternen-Sektoren:

    COL 285 Sector / HYADES SECTOR / WREGOE / OUTOTZ / PLAA THUA / PHEIA AIN /
    HYPUAE AIN / PHEIA AEWSY / MONKEY HEAD SECTOR / SCADGAE / HYPIAE AEC
    DRYUAE AIHM / SPAIDI / HYPOAE AEC / HYPIAE AED / SCHADGUE / HYPIMY /
    HYPUAE AEC / HYPINKS / HYPUAE AED / HYPISC / HYPING / PHOOE AESCS /
    PHAE AEWSY / HYPI AIN / HYPAO AIN / HYOAU AIM / HYPO AIM / EADGOSM /
    HYPO AIN / PHA AIN / PHAE AIHM / GLUDGU / PLEIA THEIA / IPONCH / PRIA THAE /
    PRIE THAE / HYUEDIE / PLAE EURL / HYUEDEOU / SIDGAE / SIDGOOE / TYRIEDGAU /
    BLEOU THAE / BYA THAE / GOJOEA / BLAEI EUN / BYUE EUN / QEAKAE / PLA PHLA /
    PRUIA PHLA / PREA PHLUE / HYPHAUPS / PLA AIRGH / PRUIA AIRGH / PROA AICK /
    SYNOOKUIA / BLIAE HYPEIA / BLOAE HYPEIA / BLOA PHLA / BYIAE PHLA / BLOA AICK /
    BLOAE PHROO / BYIAE AICK / DROESKY / OOD FLEAU / DRYEOU FLEAU /
    DRYAEI FLAAE / CHANOA / DRYUE FLYE / DRYEOU FLAAE / PYRANEAU / OOC FLEAU /
    YAIMIAE / BYAI AIRGH / BYUE AIRGH / AUSAIRG / SWAUPY / SYNOOKEOU / SYNOOKIE
    BLEOU AED / OODGOLF / PREOU AIP / PRAI PHIO / EIFAIC / PREOU AIHM / DROETT /
    COETZ / YAIMEIA / DRYEIA PLOE / EOCK PRAU / JOIHIA / PHRAUSKY / PHRAUPH /
    SHUMBEIA / HYPAU AOC / ZUMBAA / HYPAU AUSCS / CLOOMAO / PHA AUSCS /
    PHROOE PRAO / SYSTIPUE / OOSCS CHRUIA / FLIMBIE / DRYU CHROA / EEMBAITL /
    MYLIENGAI / DRYAEA BROU / LOIJO / KYLOOPOAE / HYPO BROU / ABAIRST /
    PHOO BROU / PLAE AOD / PREOU AOD / PLAE AUWSY / PRAEI AUSCS / SCOANGIO /
    BLIE AOD / BLEOU AOC / BYA AOC / IHAD / BLIE AUSCS / BYOO AUSCS /
    PLAE CHRUIA / HYIECHO / PRIE CHROA / TYROEGS / PRIA BROU / PRIE BROAE /
    BLIA CHRUIA / SYRIVEA / BYAE CHRUIA / BYA CHREA / QAUTHOU / BLIE BRIAE /
    BLEOU BRE / HYPHIELUIA / BYOO BRE / HYPHIELAEI / CHAEA THUA / CHU THUA /
    CHAEA THAA / OOCTARP / OOCTARBS / PYRIE THAE / CHEAE EUR / CHO EUR /
    CHEAE EURL / PYRIA EURL / SYRAI THAE / FRECKU / SYRAI THEIA / DREECKAEA /
    MYOI THEIA / HYEAE EORK / IORADY / IORANT / CEECKIA / CEECKAEA / CEECKU /
    IORASP / IORASM / HYU EOHN / SYRE THAA / FLECKAO / SYRIAE THAA / PYRIE EURK /
    SYNEAYOEA / SYNEAYOI / CHUA DRYIAE / PYROO EOHN / PYRIA THUA / CHUA EOHN /
    CHO THUA / SLAIYOOE / BYEIA BRE / BYUA BRE / PROYIO / PROYOE / PROXEE /
    PLOXIAE / BLO BRE / NYAUTHAI / BLAA GREE / PYRIVOU / GREA BLOAE / PYRIVIAE /
    GREA BLIAE / THUECHE / BLOO BLOAE / BLOO BLIAE / THUECHOO / DROOTUE /
    PRUE GROA / PRAI GRUIA / FOOTAAE / PREOU BROO / PLAE BROO / CHREESEE /
    CHREESEAU / CHREESAAE / PLUA BROO / RUVOE / RUTCHAO / WRUEGNO /
    PLOI CHREOU / DRYEACHUE / HACHAI / GATCHUE / GATCHA / BYAA AOB /
    MYOAGAEA / PRO FREAU / SCHIQAEA / SPOORAA / BREERUA / PLIO FLEE / TYREANUE /
    PHOI BRUE / SEQAAAE / HYPIAE BRUE / WRAUKIO / HYPUAE BRA / HYPIO GROA



    Seit Reisebeginn besuchte Nebel:


    MONKEY HEAD NEBULA / EOCK PRAU AA-A H31 / THUECHE AA-A H16 /



    Perönliche Reise-Rekorde (Reisetag / System / Beschreibung)

    1 / PLAA THUA ER-N B6-3 / Mit 80 größte Anzahl Sprünge an einem Tag
    10 / DRYUAE AIHM HQ-G D10-2 / Mit -9.090 tiefste Y-Position erreicht
    80 / DRYEOU FLEAU JR-N D6-0 / Mit 40.180 größte X-Position erreicht
    80 / DRYEOU FLEAU JR-N D6-0 / Mit 44.316,74 Ly bisher größte Distanz zu SOL 44.316,74 Ly
    115 / JOIHIA MI-R D5-0 / Mit -1.753 bisher tiefste Z-Position erreicht
    146 / PLAE AUWSY RS-U C2-0 / Y = 40.000 überschritten
    147 / PLAE AUWSY NX-L C7-0 / Distanz zu SOL = 50.000 Ly überschritten
    155 / BYA AOC AD-Z C27-2 / Gesamt-Sprungdistanz = 150.000 Ly überschritten
    182 / CHAEA THUA KM-W D1-3 / Distanz zu SOL = 60.000 Ly überschritten
    183 / Eine Reisedauer von sechs Monaten erreicht
    192 / Neuer persönlicher Rekord: 170 Sprünge an einem Tag
    192 / Neuer persönlicher Rekord: 7.755,78 Ly Sprungdistanz an einem Tag
    195 / IORANT JT-Z D13-0 / Höchste Y-Koordinate: 65.420 erreicht, 65.428,39 Ly bis SOL
    202 / SYRE THAA AO-X C28-0 / 200.000 Ly Sprungdistanz überschritten
    209 / PYRIE EURK RD-K D8-4 / Sprung Nr. 5.000 auf dieser Reise ausgeführt
    245 / BLOO BLOAE QL-V B7-1 / Sprung Nr. 6.000 auf dieser Reise ausgeführt
    256 / Gesamt-Sprungstrecke von 250.000 Ly auf dieser Reise überschritten
    286 / PRO FREAU YT-I D9-1 / Sprung Nr. 7.000 auf dieser Reise ausgeführt



    Reise-Highlights (Reisetag / System / Beschreibung)


    1 / KAMAS / Beginn der Explorer-Reise, Generalkurs nach -Y
    1 / PLAA THUA ER-N B6-3 / Mit 80 größte Anzahl Sprünge an einem Tag
    4 / PHEIA AEWSY KQ-C C26-9 / Neuer Generalkurs nach +X auf Höhe Y = -6.300
    4 / MONKEY HEAD SECTOR PY-R B4-3 / MONKEY HEAD NEBULA erreicht
    4 / MONKEY HEAD SECTOR DL-Y D30 / Zuerst entdeckt von MISTRESS LILITH
    6 / PHEIA AEWSY PC-D D12-37 / Neuer Generalkurs: -Y, leicht nach +X versetzend
    10 / DRYUAE AIHM HQ-G D10-2 / Mit -9.090 tiefste Y-Position erreicht
    10 / DRYUAE AIHM HQ-G D10-2 / Neuer Generalkurs: +X, immer nach +Y versetzend
    11 / HYPOAE AEC CA-A F0 / System zuerst entdeckt von CMDR FRIGNA THE HUTT
    14 / HYPIAE AED TG-Y D12 / Distanz zu SOL = 10.000 Ly überschritten
    14 / SCHADGUE GG-Y D1 / erste Feldreparaturen, nur noch 99% Hülle u. Kraftwerk
    14 / SCHADGUE XD-T C3-1 / Erdähnliche Welt Nr. 1 entdeckt und gescannt
    14 / SCHADGUE AY-L B7-0 / System zuerst entdeckt von CMDR WILD TURKEY
    15 / HYPIMY VS-U C2-0 / genau zwischen zwei Sonnen gesprungen, kein Schaden
    17 / HYPINKS MM-W D1-6 / System zuerst entdeckt von CMDR. CALONE
    17 / HYPINKS SM-W C1-0 / Sprung Nr. 500 auf dieser Reise ausgeführt
    17 / HYPINKS FT-U C2-0 / System zuerst entdeckt von CMDR MALLICK
    18 / HYPINKS RZ-S C3-1 / X = 10.000 überschritten
    19 / HYPUAE AED QG-Y D4 / Zuerst entdeckt von CMDR DE SEVEN PROVINCIEN
    19 / HYPUAE AED ME-T C3-0 / Ersten Roten Riesen gescannt,
    20 / HYPISC HF-R C4-0 / Neuer Generalkurs +Y, nach +X versetzend
    21 / HYPISC BK-I D9-2 / Neutronenstern, nicht in dieses System gesprungen
    22 / HYPING PB-B C27-0 / Distanz zu SOL = 15.000 Ly überschritten
    25 / PHAE AEWSY QI-B D13-16 / X = 15.000 überschritten
    27 / HYPAO AIN YV-E D11-14 / Neuer Generalkurs +X, immer unter Y = -5.000
    28 / HYPAO AIN OC-D D12-3 / Zuerst entdeck von CMDR WELVAX
    29 / HYPO AIM IC-D D12-10 / Erdähnliche Nr. 2 Welt entdeckt und gescannt
    30 / EADGOSM BH-F B52-0 / Distanz zu SOL = 20.000 Ly überschritten
    31 / EADGOSM ER-C C26-0 / X = 20.000 überschritten
    31 / EADGOSM TI-B D13-0 / Erdähnliche Welt Nr. 3 entdeckt und gescannt
    32 / HYPO AIN NV-C C26-0 / Zuerst entdeckt von CMDR NPB
    33 / HYPO AIN JX-A C27-0 / Neuer Generalkurs: +X, immer nach +Y versetzend
    34 / PHAE AIHM RC-D C12-0 / Erdähnliche Welt Nr. 4 entdeckt und gescannt
    35 / PHAE AIHM XI-B C13-0 / vollständiger Systemscan Nr. 100
    35 / vier Systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    36 / PLEIA THEIA RM-W D1-1 6 / meine Bodenlandung Nr. 1 ausgeführt
    36 / PLEIA THEIA LL-P D5-1 / Zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    37 / Zwei Systeme zuerst entdeckt von CMDR 3.14285
    37 / PLEIA THEIA PR-N D6-2 / Erdähnliche Welt Nr. 5 entdeckt und gescannt
    38 / IPONCH KK-N C20-0 / Sprung Nr. 1.000 auf dieser Reise ausgeführt
    39 / PRIA THAE MS-W B1-0 / Distanz zu SOL = 25.000 Ly überschritten
    40 / PRIA THAE NG-Y D1 / X = 25.000 überschritten
    43 / HYUEDIA LA-A D2 / Wasserriese Nr. 1 auf dieser Reise entdeckt und gescannt
    45 / PLAE EURL PC-D D12-7 / Y = 0 überschritten
    46 / Drei Systeme zuerst entdeckt von CMDR SHIMOZU SHINTA
    48 / SIDGAE OR-N D6-1 / Gesamtsprungdistanz = 50.000 Ly überschritten
    49 / SIDGOOE HO-XC28-0 / Distanz zu SOL = 30.000 Ly überschritten
    49 / SIDGOOE HO-XC28-0 / gleichzeitig X = 30.000 überschritten
    52 / BYA THAE XM-W D1-0 / Neuer Generalkurs: +Y, leicht nach +X versetzend
    54 / GOJOEA YX-H C23-0 / Erdähnliche Welt Nr. 6 entdeckt und gescannt
    56 / BYUE EUN IG-Y D5 / vollständiger Systemscan Nr. 150
    58 / QEAKAE VK-R C4-1 / System zuerst entdeckt van CMDR PICKER
    59 / QEAKAE VV-G C10-2 / Erste Bilder mit HUD und Planetembahnen aus
    60 / QEAKAE XW-R B45-00 / Erdähnliche Welt Nr. 7 entdeckt und gescannt
    60 / QEAKAE XO-Z D13-2 / Erdähnliche Welt Nr. 8 entdeckt und gescannt
    61 / PLA PHLA UI-X C28-2 / Neuer Generalkurs: +X, leicht nach +Y versetzend
    61 / PRUIA PHLA LB-Y B14-0 / Distanz zu SOL = 35.000 Ly überschritten
    62 / PREA PHLUE IR-N D6-4 / X = 35.000 überschritten
    63 / PREA PHLUE HE-X B42-0 / Sprung Nr. 1.500 auf dieser Reise ausgeführt
    64 / HYPHAUPS AX-A C27-0 / Neuer Generalkurs: +Y, leicht nach +X versetzend
    68 / SYNOOKUIA SQ-G C10-0 / Distanz zu SOL = 40.000 Ly überschritten
    70 / BYIAE PHLA PS-U E2-0 / Ersten HERBIG AE/BE-Stern gescannt
    71 / Sechs Systeme zuerst entdeckt von CMCR ALLITNIL
    72 / BLOA AICK LV-X C14-0 / Erdähnliche Welt Nr. 9 entdeckt und gescannt
    72 / BLOAE PHROO PT-O D7-0 / Y = 15.000 erreicht
    72 / Zwei Systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    73 / BLOA AICK XJ-X C28-0 / Eine Sonne K zuerst entdeckt von CMDR 3.14285
    73 / DROESKY UE-R D4-1 / Erdähnliche Welt Nr. 10 entdeckt und gescannt
    75 / vier System zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    75 / OOD FLEAU MO-Z C13-0 / Eine Sonne M zuerstent deckt von CMDR RABROCITY
    75 / OOD FLEAU NO-Z C13-0 / Sonne K zuerst entdeckt von CMDR RABROCITY
    75 / OOD FLEAU UU-X C14-0 / X = 39.940 erreicht
    75 / OOD FLEAU ND-K D8-0 / Erdähnliche Welt Nr. 11 entdeckt und gescannt
    76 / OOD FLEAU DN-S C17-0 / Sonne M zuerst entdeckt von CMDR RABROCITY
    76 / Neun System zuerstentdeckt von CMDR ALLITNIL
    76 / OOD FLEAU UP-G D10-1 / Sonne F zuerst entdeckt v CMDR SAM ISHUM
    77 / Zwei System zuerst entdeckt von CMDR ROHAGUS HELDEN
    77 / Zwei systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    78 / Acht Systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    78 / DRYEOU FLEAU MM-W D1-0 / X = 40.000 überschritten
    78 / DRYEOU FLEAU EF-R C4-0 / Pl. zuerstentdeckt von CMDR MARLON BLAKE
    78 / DRYEOU FLEAU EF-R C4-0 / 2 So. u. Pl. zuerst entdeckt v. CMDR UNUK EHLAI
    78 / DRYEOU FLEAU WY-S D3-1 / X = 40.120 erreicht
    79 / Zehn Systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    79 / Zwei Systeme zuerst entdeckt von CMDR ROHAGUS HELDEN
    79 / DRYEOU FLEAU UY-S D3-0 / Pl A1 u A2 zuerst entdeckt v CMDR MARLON BLAKE
    80 / DRYEOU FLEAU JR-N D6-0 / X = 40.180 erreicht -weiteste X-Koordinate
    80 / DRYEOU FLEAU JR-N D6-0 / System zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    80 / DRYEOU FLEAU JR-N D6-0 / Neuer Generalkurs -X, nach +Y versetzend
    81 / Drei Systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    83 / DRYAEI FLAAE ND-K D8-3 / Erdähnliche Welt Nr. 12 entdeckt und gescannt
    84 / DRYEOU FLAAE FW-E D11-3 / Erdähnliche Welt Nr. 13 entdeckt und gescannt
    85 / DRYEOU FLAAE JE-P C19-0 / Sprung Nr. 2.000 auf dieser Reise ausgeführt
    86 / DRYEOU FLAAE ED-Z C27-0 / Neuer Generalkurs nach - Y, immer nach - X versetzend
    86 / DRYEOU FLAAE FC-D D12-2 / Sonne F zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    86 / DRYEOU FLAAE EG-Y E0 / Vollständiger Systemscan Nr. 200 durchgeführt
    86 / DRYEOU FLAAE EG-Y E0 / eine Sonne Herbig Ae/Be gescannt
    86 / DRYEOU FLAAE OD-T C3-0 / Erdähnliche Welt Nr. 14 entdeckt und gescannt
    87 / PYRANEAU LS-W C1-0 / Sonne K zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    88 / OOC FLEAU WS-U C2-0 / Erdähnliche Welt Nr. 15 entdeckt und gescannt
    89 / BYAI AIRGH FN-S C17-0 / Sonne K zuerst gescannt von CMDR ALLITNIL
    89 / BYAI AIRGH MS-U E2-0 / Herbig Ae / Be Sonne entdeckt und gescannt
    90 / BYUE AIRGH BY-L C7-0 / Seit heute bin ich Mitglied in der ED.de Gruppe
    90 / AUSAIRG DW-E C11-0 / Sonne A zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    92 / SWAUPY FL-P D5-1 / So A u 1 Erdähnliche Welt Nr. 16, war schon entdeckt
    92 / SWAUPY OM-W D1-1 / Neuer Generalkurs nach - X, leicht nach - Y versetzend
    92 / SYNOOKEOU VI-X C28-0 / Erdähnliche Welt Nr. 17 entdeckt und gescannt
    94 / OODGOLF GW-E D11-0 / Sonne B zuerst entdeckt von CMDR DR.NEGATIVO
    94 / Sechs Systeme zuerst entdeckt von CMDR ALLITNIL
    94 / Drei Systeme zuerst entdeckt v CMDR CORDWAINER FISH
    95 / PREOU AIP AT-U D2-1 / Ein Planet zuerst entdeckt von CMDR 3.14285
    95 / Vierzehn Systeme zuerst entdeckt von CMDR CORDWAINER FISH
    95 / OODGONNS HS-N C6-0 / "Furt" zum nächsten Spiralarm sicher gefunden
    96 / OODGONNS BM-P C5-0 / System zuerst entdeckt von CMDR SHASOKIAS [CTRL]
    96 / PRAI PHIO UO-X D2-0 / Erstmals einen Gasriesen der Klasse V gescannt
    97 / Fünf Systeme zuerst entdeckt von CMDR CORDWAINER FISH
    99 / OODGOWRY ZA-F D11-0 / Neuer Generalkurs nach + Y, bei X = 26.000
    99 / BLIA AED DF-A D1 / Erdähnliche Welt Nr. 18 entdeckt und gescannt
    99 / BLIA AED FW-N D6-3 / Außenlandung Nr. 2 auf dieser Reise
    102 / BLIA AED UV-L C21-0 / Landung auf einem Planeten mit hochwertigen Metallen
    102 / SWOAPP WH-D B12-0 / Sonne M (Roter Riese) gescannt
    104 / BLIA AIP KM-W E1-0 / Herbig Ae / Be Sonne entdeckt und gescannt
    106 / DROETT NM-W D1-1 / Neuer Generalkurs nach + Y, immer nach - X versetzend
    107 / COETZ TV-K D9-10 / Erdähnliche Welt Nr. 19 entdeckt und gescannt
    109 / YAIMEIA KA-Z B45-0 / Erstmals die Koordinate Z = -500 unterschritten
    109 / YAIMEIA LZ-E D12-6 / Erstmals Mining mit dem SRV erfolgreich durchgeführt
    112 / EOCK PRAU YS-B C0 / Sternen-Sektor EOCK PRAU erreicht bei Z = - 942
    112 / EOCK PRAU JP-O B7-0 / Erstmals die Koordinate Z = - 1.000 unterschritten
    113 / EOCK PRAU UI-T D3-9 / Erster Scan eines Neutronenstern, entd. v STAR FALCON
    113 / Vier System zuerts entdeckt von CMDR STAR FALCON
    113 / Drei Systeme zuerst entdeckt von CMDR DINGO77
    113 / EOCK PRAU UI-T D3-11 / Den Nebel EOCK PRAU AA-A H31 erreicht
    113 / EOCK PRAU DF-R D4-3 / Neutronenstern zuerst entdeckt v CMD ARILENT
    114 / JOIHIA BG-V D3-2 / Eine Sonne DAB (Weißer Zwerg) entdeckt und gescannt
    115 / Zwei Neutronensterne entdeckt und gescannt
    115 / Drei Weiße Zwerge (DC u. 2 x DA) entdeckt und gescannt
    116 / Sechs Weiße Zwerge (1x DB und 5x DC) entdeckt und gescannt
    116 / JOIHIA BH-S D5-1 / Einen Neutronenstern entdeckt und gescannt
    117 / Zwei Systeme zuerst entdeckt von CMDR BAREFOOT BANDIT
    117 / EOCK PRAU PD-J D9-0 / Erdähnliche Welt Nr. 20 entdeckt und gescannt
    117 / EOCK PRAU BR-S C18-14 / Erdähnliche Welt Nr. 21 entdeckt und gescannt
    118 / EOCK PRAU XK-E D12-2 / Erdähnliche Welt Nr. 22 entdeckt und gescannt
    121 / SHUMBEIA GS-V B8-6 / Sprung Nr. 3.000 auf dieser Reise ausgeführt
    126 / PHROOE PRAO ZQ-K D9-28 / Erdähnliche Welt Nr. 23 entdeckt und gescannt
    127 / PHROOE PRAO EO-T C19-1 / Treffen mit CMDR Totalanders und gelandet
    127 / PHROOE PRAO EO-T C19-0 / Gemeinsam mit CMDR Totalanders erforscht
    127 / PHROOE PRAO AR-K D9-7 / Gemeinsam mit CMDR Totalanders erforscht
    127 / PHROOE PRAO EX-I D10-0 / Gemeinsam mit CMDR Totalanders erforscht
    127 / PHROOE PRAO SO-J B41-1 / Neuer Generalkurs nach + Y, leicht nach + X versetzend
    128 / Erste Landung auf Metallreichem Planeten, Yttrium und Arsen geborgen
    129 / SYSTIPUE SD-V C5-19 / Erstmals Polonium mit dem SRV gefunden
    130 / SYSTIPUE SD-V C5-19 / erstmals Quecksilber mit dem SRV gefunden
    131 / DRYU CHROA HR-N D6-1 / Bei Landung Hüllenschaden erlitten, nur noch 82 %
    132 / EEMBAITL JK-I C9-4 / Erdähnliche Welt Nr. 24 entdeckt und gescannt
    133 / DRYAEA BROU MK-N C20-1 / Rekord Distanz zu SOL v. Reise-T. 80 überschritten
    134 / DRYAEA BROU ZV-E D11-12 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    134 / LOIJO GM-D B12-0 / Einen M-Stern, Roter Riese, entdeckt und gescannt
    134 / LOIJO UJ-I D9-3 / Erdähnliche Welt Nr. 25 entdeckt und gescannt
    136 / KYLOOPOAE CP-I C9-0 / Neuer Generalkurs nach + Y, leicht nach - X versetzend
    141 / ABAIRST UO-Z D13-6 / Wasserriese Nr. 3 auf dieser Reise entdeckt u. gescannt
    141 / PHOO BROU TM-W D1-5 / Erdähnliche Welt Nr. 26 entdeckt und gescannt
    141 / PHOO BROU OX-L D7-4 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    142 / PLAE AOD RM-W D1-6 / System mit acht Terraforminkandidaten gescannt
    142 / PLAE AOD OW-E C11-0 / Erdähnliche Welt Nr. 27 entdeckt und gescannt
    143 / PLAE AOD DC-B C27-0 / Landung auf Metallreichem Planeten
    145 / PREOU AOD GZ-S C3-1 / Gasriese mit Ring-Durchmesser größer 10 Mio km gesc.
    146 / PLAE AUWSY RS-U C2-0 / Y = 40.000 überschritten
    147 / PLAE AUWSY NX-L C7-0 / Distanz zu SOL = 50.000 Ly überschritten
    148 / PLAE AUWSY YK-P E5-0 / Gasriese der Klasse V entdeckt und gescannt
    149 / SCOANGIO UE-R D4-5 / Erdähnliche Welt Nr. 28 entdeckt und gescannt
    149 / SCOANGIO CR-N D6-6 / Erdähnliche Welt Nr. 29 entdeckt und gescannt
    150 / SCOANGIO AC-D D12-0 / Vollständigen Systemscan Nr. 250 durchgeführt
    150 / BLIE AOD MS-U D2-5 / Weitere Schäden am Schiff erlitten
    152 / BLIE AOD CR-N D6-0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    154 / BYA AOC GS-W C1-0 / Erdähnliche Welt Nr. 30 entdeckt und gescannt
    154 / BYA AOC FF-R D4-5 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    154 / BYA AOC RS-U E2-3 / Herbig Ae/Be-Stern entdeckt und gescannt
    155 / BYA AOC AD-Z C27-2 / Gesamt-Sprungdistanz = 150.000 Ly überschritten
    157 / BYOO AUSCS EZ-S D3-0 / Einen M-Stern, Roter Riese, entdeckt und gescannt
    158 / BYOO AUSCS RX-L D7-1 / Polonium mit SRV geborgen
    158 / BYOO AUSCS RX-L D7-1 / Bild Nr. 1.000 auf dieser Reise gepostet
    160 / BYOO AUSCS DW-E D11-1 / Erdähnliche Welt Nr. 31 entdeckt und gescannt
    162 / HYIECHO CK-I B23-0 / Einen M-Stern, Roter Riese, entdeckt und gescannt
    166 / TYROEGS FJ-K C8-0 / Erster Einsatz eines Kühlkörpers zwischen zwei Sonnen
    166 / TYROEGS LR-N D6-4 / Erdähnliche Welt Nr. 32 entdeckt und gescannt
    166 / TYROEGS LR-N D6-2 / Einen Wasserriesen entdeckt und gescannt
    168 / PRIE BROAE UY-H C23-0 / Metallreichen Planeten mit 1,1 % Polonium entdeckt
    168 / PRIE BROAE UY-H C23-0 / gelandet und 12 Einheiten Polonium geborgen
    169 / BLIA CHRUIA UF-A C0 / Sprung Nr. 4.000 auf dieser Reise ausgeführt
    170 / BLIA CHRUIA BW-L C21-0 / Neuer Generalkurs - X, immer nach + Y versetzend
    171 / BLIA CHRUIA KO-Z D13-4 / Erdähnliche Welt Nr. 33 entdeckt und gescannt
    175 / BYA CHREA KO-Z D13-13 / Erdähnliche Welt Nr. 34 entdeckt und gescannt
    176 / BLIE BRIAE VM-W D1-2 / Erdähnliche Welt Nr. 35 entdeckt und gescannt
    176/ BLIE BRIAE IW-E C11-2 / Erdähnliche Welt Nr. 36 entdeckt und gescannt
    176 / BLIE BRIAE FR-N D6-6 / Erdähnliche Welt Nr. 37 entdeckt und gescannt
    179 / BLEOU BRE AJ-X C28-5 / Erdähnliche Welt Nr. 38 entdeckt und gescannt
    180 / BYOO BRE FR-N D6-13 / Erdähnliche Welt Nr. 39 und 40 sowie zwei Terrafor-
    mingkandidaten in einem System entdeckt und gescannt
    181 / HYPHIELAEI AK-I D9-6 / Erdähnliche Welt Nr. 41 entdeckt und gescannt
    182 / CHAEA THUA KM-W D1-3 / Distanz zu SOL = 60.000 Ly überschritten
    182 / CHU THUA UC-D C12-1 / M-Stern, Roter Riese, entdeckt und gescannt
    183: Eine Reisedauer von sechs Monaten erreicht
    186 / OOCTARBS QX-L D7-5 / M-Stern, Roter Riese, entdeckt und gescannt
    186 / OOCTARBS WJ-I D9-5 / Gasriese der Klasse V entdeckt und gescannt
    188 / OOCTARBS YV-E D11-10 / System zuerst entdeckt von CMDR ATT
    189 / PYRIE THAE TO-Z D13-11 / Erdähnliche Welt Nr. 42 entdeckt und gescannt
    191 / PYRIE EURL TS-U D2-5 / Erdähnliche Welt Nr. 43 entdeckt und gescannt
    192 / SYRAI THAE SS-U D2-5 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    192 / IORADY ED-D C12-0 / M-Stern, Roter Riese, entdeckt und gescannt
    192 / Zahlreiche Systeme mit anderen Erstentdeckern besucht
    193 / Y-Koordinate überschritten, ab sofort auf der -X-Seite
    193 / Zahlreiche Systeme mit anderen Erstentdeckern besucht
    193 / Beagle Point erreicht
    193 / Explorer-Treffen mit Chessi und Guy de Mombard in der Nähe von Beagle Point
    195 / IORANT JT-Z D13-0 / Höchste Y-Koordinate: 65.420 erreicht, 65.428,39 Ly bis SOL
    196 / CEECKIA QG-J D10-2 / Zweites Explorer-Treffen mit Chessi auf Planet B 6
    197 / CEECKIA QG-J D10-2 B 6 / Polonium und Arsen mit dem SRV geborgen
    198 / Zahlreiche Systeme mit anderen Erstentdeckern besucht
    199 / Zahlreiche Systeme mit anderen Erstentdeckern besucht
    200 / HYU EOHN BV-V D3-0 / 3.000 Ly westlich Beagle Point, weiter geht es nicht
    200 / HYU EOHN BV-V D3-1 / Neuer Generalkurs nach -Y und nach +X versetzend
    200 / Zahlreiche Systeme, entdeckt von CMDR Hamstelbaster, besucht
    200 / Erdähnliche Welt Nr. 44 gescannt, war schon entdeckt
    202 / SYRE THAA AO-X C28-0 / 200.000 Ly Sprungdistanz überschritten
    202 / Im RL eine Mail mit der Bestätigung meiner Registrierung bei den EoT erhalten
    203 / SYRE THAA SS-U E2-0 / Herbig Ae/Be-Stern entdeckt und gescannt
    205 / Erdähnliche Welt Nr. 45 gescannt, war schon entdeckt
    209 / PYRIE EURK RD-K D8-4 / Sprung Nr. 5.000 auf dieser Reise ausgeführt
    210 / PYRIE EURK QX-U E2-0 / Schwarzes Loch Nr 1 auf dieser Reise besucht
    210 / PYRIE EURK GV-P D5-0 / Neuer Generalkurs -Y, leicht nach +X versetzend
    211 / SYNEAYOI NZ-X C14-0 / Wasserriese Nr. 5 auf d. Reise entdeckt und gescannt
    214 / CHO THUA DQ-G B24-0 / Neuer Generalkurs nach -X und nach -Y versetzend
    214 / CHO THUA IL-P D5-5 / Wasserriese Nr. 6 auf d. Reise entdeckt und gescannt
    218 / BYUA BRE UJ-G C24-2 / Erdähnliche Welt Nr. 46 entdeckt und gescannt
    220 / PROYIO AA-A G0 / Ersten O-Stern gescannt, zuerst entdeckt von CMDR BARACCA
    220 / PROYIO AA-A G0 / Herbig Ae/Be-Stern gescannt, zuerst entdeckt v. C. BARACCA
    220 / PROYOE OP-I C9-2 / zwischen Sonne A u. B fast gebrutzelt, keine Schäden
    221 / 3 Premium-Sprünge mit Jumponium ausgeführt,
    221 / PROYOE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 1 entdeckt
    222 / PROYOE AA-A G0 / Schwarzes Loch entdeckt und gescannt
    222 / PROYOE UU-W C2-2 / Auf zwei Metallreichen Planeten gelandet
    222 / PROXEE HU-A D2 / drei Heliumreiche Riesen entdeckt und gescannt
    223 / PROXEE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 2 entdeckt
    225 / PROXEE XE-R D4-85 / Schwarzes Loch gescannt, entdeckt v. CMDR ZUGSWANG
    225 / BLO BRE MO-Z D13-47 / Erdähnliche Welt Nr. 47 entdeckt und gescannt
    226 / NYAUTHAI AA-A H0 / Blau-Weißer Überriese A gescannt, entd. v C. STAR FALCON
    226 / NYAUTHAI AA-A H0 / O-Stern gescannt, zuerst entdeckt von CMDR STAR FALCON
    226 / BLO BRE PD-K D8-48 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    226 / BLO BRE YZ-P D5-29 / Erdähnliche Welt Nr. 48 entdeckt und gescannt
    227 / BLO BRE ZE-O C7-5 / Wasserriese Nr. 7 auf dieser Reise entdeckt und gescannt
    227 / BLO BRE AA-A H0 / ersten Wolf-Rayet-NC-Stern gescannt, entdeckt v C. Turambar
    227 / BLO BRE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 3 entdeckt
    228 / NYAUTHAI EO-T B6-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 4 entdeckt
    228 / NYAUTHAI II-A D1-21 / Wasserriese Nr. 8 auf dieser Reise entdeckt und gescannt
    229 / BLAA GREE AA-A H0 / Schwarzes Loch gescannt, entdeckt v. C. STAR FALCON
    229 / BLAA GREE PZ-V C3-0 / Erdähnliche Welt Nr. 49 entdeckt und gescannt
    230 / BLAA GREE XJ-A D2 / DC-Stern, Weißer Zerg, entdeckt und gescannt
    230 / BLAA GREE XJ-A D3 / DCV-Stern, Weißer Zerg, entdeckt und gescannt
    230 / PYRIVOU HT-Z D13-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    230 / BLAA GREE AA-A D2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    230 / BLAA GREE AA-A D1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    230 / BLAA GREE AA-A D3 / DC-Stern, Weißer Zerg, entdeckt und gescannt
    230 / BLAA GREE EG-Y D0 / DBV-Stern, Weißer Zerg, entdeckt und gescannt
    233 / PYRIVOU HD-Q D6-2 / Gesriesen der Klasse V entdeckt und gescannt,
    233 / PYRIVOU EO-T C6-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 5 entdeckt
    234 / PYRIVOU KO-V C4-10 / Wasserriese Nr. 9 auf dieser Reise entdeckt und gescannt
    234 / PYRIVOU AA-A H43 / Wolf-Rayet-O-Stern gescannt, entdeckt v Cmdr Star Falcon
    234 / PYRIVOU LI-A C1-2 / Wasserriese Nr. 10 auf dieser Reise entdeckt und gescannt
    235 / GREA BLOAE HL-Y E0 / Schwarzes Loch entdeckt und gescannt
    235 / GREA BLOAE HL-Y E0 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    235 / GREA BLOAE OW-W D1-7 / DCV-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    235 / GREA BLOAE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 6 entdeckt
    235 / GREA BLOAE OW-W D1-6 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    236 / GREA BLOAE NM-V D2-7 / Steinerner Planet als Terraformingkandidat entdeckt
    236 / GREA BLOAE AA-A H32 / Zwei Scharze Löcher gescannt, entdeckt von Star Falcon
    237 / PYRIVIAE GA-Q D5-4 / Neutronenstern gescannt, entdeckt v. Cmdr M. Darkmoor
    237 / PYRIVIAE GA-Q D5-3 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    237 / PYRIVIAE GA-Q D5-1 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    237 / PYRIVIAE AA-A H25 / WR-O-Stern u 2 O-Sterne gescannt, entdeckt v M. Darkmoor
    238 / PYRIVIAE EO-T C6-7 / Meine Flamme der EoT Nr. 7 entdeckt
    238 / PYRIVIAE EO-T C6-7 / Erdähnliche Welt Nr. 50 entdeckt und gescannt
    238 / PYRIVIAE EO-T C6-7 / Sieben Terraformingkandidaten in einem System entdeckt
    239 / PYRIVIAE NY-Y D1-66 / System mit 8 Wasserwelten u. 9 Terraf.-K. entdeckt
    239 / PYRIVIAE ZU-Y D9 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE YP-X C1-1 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE VO-A D5 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE BQ-Y D2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE VO-A D0 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE VO-A D6 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE VO-A D1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE BQ-Y D0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE AA-A D0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE YE-A D3 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    239 / PYRIVIAE YE-A D5 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    239 / GREA BLIAE NF-A D0 / DAB-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    239 / GREA BLIAE NF-A D4 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE MF-A D6 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE PL-Y D0 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE PL-Y D3 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE NQ-Y D1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE NQ-Y D2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE UR-W D1-4 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE NL-Y D6 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE NL-Y D5 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 8 entdeckt
    240 / GREA BLIAE PR-W D1-3 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE PR-W D1-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE MW-W D1-7 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE IQ-Y D5 / DAB-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE MM-W D1-4 / DAB-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE KB-X D1-3 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    240 / GREA BLIAE JB-X D1-5 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    241 / GREA BLIAE AA-A H23 / Schwarzes Loch gescannt, entdeckt von Rory Clague
    241 / GREA BLIAE WO-A D5 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    241 / GREA BLIAE ZE-A E0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    241 / GREA BLIAE YJ-A D 5 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    241 / GREA BLIAE AA-A E0 / Je 1 N- u DA-Stern im System entdeckt und gescannt
    241 / GREA BLIAE ZE-A D2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    242 / GREA BLIAE BA-A D2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    242 / THUECHE UT-Z D13-0 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    242 / THUECHE QN-B D13-3 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    242 / THUECHE NS-B D13-4 / DAB-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    242 / THUECHE NS-B D13-3 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    242 / THUECHE GR-D D12-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    242 / THUECHE GR-D D12-5 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    243 / THUECHE WZ-W D2-5 / Neutronenstern gescannt, entdeckt von Cmdr Suterrania
    243 / THUECHE EO-T C19-3 /Meine Flamme der EoT Nr. 9 entdeckt
    244 / THUECHE PE-U C5-4 / Erste Landung auf einem Planeten mit Ringen
    244 / THUECHE LS-A D1-54 / Tycho Brahe Nebula besucht
    245 / BLOO BLOAE QL-V B7-1 / Sprung Nr. 6.000 auf dieser Reise ausgeführt
    246 / BLOO BLOAE PD-Z D1-30 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    246 / BLOO BLOAE EO-T C6-1 / Meine Flamme der EoT Nr. 10 entdeckt
    247 / BLOO BLOAE BM-T D4-25 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    248 / BLOO BLOAE UK-N D7-11 / auf Planet mit 2,44 G gelandet
    248 / BLOO BLOAE UK-N D7-11 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    248 / BLOO BLOAE KY-I D9-3 / 3 Black Hole u. 1 N-Stern gescannt, entdeckt v. St. Falcon
    248 / BLOO BLOAE KY-I D9-3 / 3 Black Hole u. 1 N-Stern gescannt, entdeckt v. St. Falcon
    248 / BLOO BLOAE KY-I D9-3 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE LY-I D9-0 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE NT-I D9-2 / Erdähnliche Welt Nr. 51 entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE OE-H D10-0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE OE-H D10-3 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE NE-H D10-3 / DCV-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE NE-H D10-2 / DC-Stern gescannt, entdeckt von Star Falcon
    149 / BLOO BLOAE SK-F D11-0 / DA-Stern gescannt, entdeckt von Star Falcon
    149 / BLOO BLOAE RK-F D11-0 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    149 / BLOO BLOAE FL-F D11-3 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    249 / BLOO BLOAE EL-F D11-1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    250 / BLOO BLOAE DL-F D11-0 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    251 / BLOO BLIAE GO-T C19-3 / Erdähnliche Welt Nr. 52 entdeckt und gescannt
    251 / BLOO BLIAE EO-T C19-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 11 entdeckt
    253 / THUECHOO EO-T C19-2 / Meine Flamme der EoT Nr. 12 entdeckt
    253 / THUECHOO XF-M D8-18 / Erdähnliche Welt Nr. 53 entdeckt und gescannt
    254 / THUECHOO AA-A H14 / Wolf-Rayet-O-Stern gescannt, entdeckt v. Cmdr Star Falcon
    255 / THUECHOO HR-W D1-0 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    255 / THUECHOO JW-W D1-1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    255 / THUECHOO EG-Y D2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    255 / THUECHOO AA-A D0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    255 / THUECHOO AA-A D1 / DAV-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    255 / THUECHOO AA-A E0 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    256 / THUECHOO MF-A D1 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    256 / DROOTUE UT-Z D13-1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    256 / Gesamt-Sprungstrecke von 250.000 Ly überschritten
    257 / DROOTUE JS-W C17-3 / Erdähnliche Welt Nr. 54 u. 55 entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE AA-A H0 / Schwarzes Loch gescannt, entdeckt v. Cmdr Rory Clague
    257 / DROOTUE QH-V D2-1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE QH-V D2-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE SC-V D2-3 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE OW-W D1-1 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE OW-W D1-2 / DC-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE RR-W D1-0 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE RR-W D1-1 / DA-Stern, Weißer Zwerg, entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE RR-W D1-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    257 / DROOTUE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 13 entdeckt
    258 / DROOTUE KB-X D1-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    258 / DROOTUE JB-X D1-2 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    259 / PRUE GROA EO-T C19-3 / Meine Flamme der EoT Nr. 14 entdeckt
    260 / PRUE GROA AA-A H16 / Einen Wolf-Rayet-O-Stern, einen O-Stern und einen Wolf-Rayet-N-Stern gescannt, zuerst entdeckt von Cmdr Star Falcon
    261 / PRAI GRUIA EO-T C6-2 / Meine Flamme der EoT Nr. 15 entdeckt
    262 / FOOTAAE AA-A D32 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    262 / FOOTAAE AA-A D24 7 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    263 / PREOU BROO AG-A C11 / Erdähnliche Welt Nr. 56 entdeckt und gescannt
    263 / PLAE BROO EO-T B58-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 15 entdeckt
    263 / PLAE BROO TO-I D9-0 / Oranger Riese, K-Stern, gescannt, entdeckt v. Cmdr Pharoh
    264 / PLAE BROO AA-A H0 / O-Stern gescannt, zuerst entdeckt von Cmdr Star Falcon
    264 / PLAE BROO AA-A E6 / Herbig Ae/Be-Stern gescannt, entdeckt von Cmdr Pharoh
    265 / CHREESEE EO-T C3-2 / Meine Flamme der EoT Nr. 17 entdeckt
    265 / CHREESEE AA-A G1 / O-Stern entdeckt und gescannt
    265 / CHREESEAU RW-W D1-14 / Gasriesen der Klasse V entdeckt und gescannt
    266 / CHREESEAU EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 18 entdeckt
    267 / CHREESEAU AA-A G0 / Schwarzes Loch gescannt, zuerst entdeckt von Cmdr Mengy
    268 / CHREESAAE EO-T C3-6 / Meine Flamme der EoT Nr. 19 entdeckt
    269 / CHREESAAE AA-A G0 / 2 O- und 2 B-Sterne in einem System entdeckt u. gescannt
    270 / PLUA BROO EO-T C3-5 / Meine Flamme der EoT Nr. 20 entdeckt
    271 / PLUA BROO AA-A G1 / Einen O-Stern u. zwei Gasriesen Kl. V entdeckt u. gescannt
    271 / PLUA BROO AA-A E3 / Herbig Ae/Be-Stern entdeckt und gescannt
    271 / RUTCHAO AA-A G0 / O-Stern entdeckt und gescannt
    271 / RUTCHAO EO-T C3-2 / Meine Flamme der EoT Nr. 21 entdeckt
    272 / WRUEGNO AA-A G0 / O-Stern entdeckt und gescannt
    272 / WRUEGNO EO-T C3-6 / Meine Flamme der EoT Nr. 22 entdeckt
    273 / PLOI CHREOU EO-T C3-2 / Meine Flamme der EoT Nr. 23 entdeckt
    274 / PLOI CHREOU DA-A D14 / Bei Ankunft im System einige kleine Schäden erlitten
    275 / PLOI CHREOU AA-A D9 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    275 / PLOI CHREOU AA-A F0 / 2 Herbig Ae/Be-Sterne entdeckt und gescannt
    276 / DRYEACHUE EO-T C3-3 / Meine Flamme der EoT Nr. 24 entdeckt
    277 / DRYEACHUE AA-A G0 / O-Stern entdeckt und gescannt
    279 / GATCHUE EO-T C3-4 / Meine Flamme der EoT Nr. 25 entdeckt
    279 / GATCHUE AA-A F0 / Zwei Herbig Ae/Be- u. einen B-Stern in einem System entdeckt
    279 / GATCHA JO-T C3-1 / Erdähnliche Welt Nr. 57 entdeckt und gescannt
    280 / GATCHA EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 26 entdeckt,
    281 / GATCHA AA-A E2 / Herbig Ae/Be-Stern entdeckt und gescannt
    282 / BYAA AOB DR-N E6-0 / Gasriese der Klasse V entdeckt und gescannt,
    283 / BYAA AOB EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 27 entdeckt,
    284 / TOSEOU EW-E D11-20 / Steinerener Planet als Terraformingkandidat entdeckt
    285 / TOSEOU XD-T D3-8 / Einen Terraformingkandidaten ohne Atmosphäre entdeckt
    285 / TOSEOU EO-T C3-1 / Meine Flamme der EoT Nr. 28 entdeckt
    286 / PRO FREAU YT-I D9-1 / Sprung Nr. 7.000 auf dieser Reise ausgeführt
    286 / PRO FREAU EO-T C3-1 / Meine Flamme der EoT Nr. 29 entdeckt
    286 / PRO FREAU AD-V C2-1 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    287 / SCHIQAEA EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 30 entdeckt
    288 / SCHIQAEA JH-V D2-3 / Neutronenstern entdeckt und gescannt
    288 / SCHIQAEA EL-Y D10 / Gasriese der Klasse V entdeckt und gescannt
    288 / SPOORAA GQ-G D10-9 / Erdähnliche Welt Nr. 58 entdeckt und gescannt
    288 / SPOORAA MW-N D6-4 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    289 / SPOORAA EO-T C3-1 / Meine Flamme der EoT Nr. 31 entdeckt
    291 / PLIO FLEE TM-W D1-5 / Wasserriese entdeckt und gescannt
    291 / PLIO FLEE SM-W D1-6 / Zwei Wasserriesen entdeckt und gescannt
    291 / PLIO FLEE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 32 entdeckt
    292 / PLIO FLEE SS-U D2-0 / Erdähnliche Welt Nr. 59 entdeckt und gescannt
    292 / TYREANUE EO-T C6-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 33 entdeckt
    294 / PHOI BRUE EO-T C3-0 / Meine Flamme der EoT Nr. 34 entdeckt
    295 / HYPUAE BRA HW-E D11-0 / Erdähnliche Welt Nr. 60, entdeckt v Cmdr. Edgatas
    296 / HYPUAE BRA YU-G D10-1 / Sackgasse, fünf Sprünge zurück
    297 / HYPUAE BRA QX-L D7-1 / Erdähnliche Welt Nr. 61 gescannt, entdeckt v Cmdr Snake
    298 / HYPUAE BRA JR-N D6-1 / Sackgasse, drei Sprünge zurück
    299 / Sechs Sprünge mit FSA-Aufladung
    300 / HYPUAE BRA ND-K D8-0 / Mining mit dem SRV, Vanadium und Yttrium geborgen
    300 / Ein Sprung mit FSA-Aufladung


    Fly save, Ihr alle da draußen! Grüße von Dewie

  • Achtung! Spoiler-Warnung!

    In diesem Berichtszeitraum habe ich Erikson’s Star erreicht. Ganz besonders an den Reisetagen 304 und 305 mache ich konkrete Angaben zum System, zu meinem Kurs des Anfluges und zum Verbrauch an Jumponium.


    Wer sich also das Vergnügen gönnen will, selbst den Weg dahin zu finden und das System zu erforschen, der sollte diesen Zwischenbericht Nr. 01 /28 von meiner ersten großen Explorer-Reise nicht oder maximal bis zum Reisetag 300 lesen!


    Außerdem: Viele Wege führen nach Rom…. äh…. nach Erikson’s Star!


    Ich werde keinen weiteren Spoiler setzen. Nun aber zum Bericht.



    Hallo Freunde von ED,


    für die letzten zwei Wochen wollte ich eine Überschrift wählen. Zuerst dachte ich so an:


    „Planlos im Weltraum“ oder an „Irrflug im All“.


    Aber nun hat es aber doch geklappt. Daher lautet die Überschrift:


    Erikson’Star erreicht

    Ich befinde mich am westlichen Rand unserer Galaxis. Mein nächstes großes Etappenziel war das System SPHIESI HX-L D7-0, auch als Erikson’s Star bekannt, das derzeit am weitesten westlich gelegene erreichbare System.


    Das ist nicht so einfach, die Sternendichte nimmt immer mehr ab. Man muss schon einiges an Jumponium gebunkert haben, um auch den Weg zurück in Gebiete mit höherer Sternendichte zu schaffen. Eine Route auszuplotten ist praktisch unmöglich.

    Kürzlich hat Cmdr Pilot Pirx den Weg nach Erikson’s Star sehr anschaulich und hervorragend bebildert beschrieben. Ich begenete laufend seinen Spuren.


    https://www.elitedangerous.de/…iewtopic.php?f=97&t=16600


    @ Hi Pirx, danke nochmals, dass Du Deine diesbezüglichen Erfahrung mit uns geteilt hast!


    Mein Primärziel dieser Reise besteht darin, unsere Galaxis einmal zu umrunden, möglichst weit außen am Rand. Das bedeutet nicht, dass ich auch alle Rekorde wiederholen oder gar übertreffen muss, die andere Explorer vor mir schon aufgestellt haben.


    Ich suchte also weiter nach einem Weg bis Erikson’s Star und wollte dabei kein Risiko eingehen. Ich ließ mir Zeit, erforschte die Gegend, flog manchmal auch ein paar Systeme zurück. Wichtig war, es musste immer genug Jumponium für den Rückflug übrig bleiben.


    So ganz im hintersten Winkel meiner Großhirnrinde wollte ich es diesmal natürlich wissen. Schließlich habe ich es geschafft. Erikson’s Star ist erreicht.



    Reisebericht 01 / 28
    Dewie-54 auf großer Explorer-Reise, einmal rund um die Galaxis, mit anschließender Statistik.


    Mein aktueller Status lautet:


    • Reisetag: 306,
    • Sternzeit: 3303-10-21-16:00:00,
    • System: HYPUAE BRA DN-S C17-0,
    • Koordinaten: -40.790 : 2 : 35.540,
    • Distanz zu SOL: 54.101,47 Ly.


    Hier eine graphische Darstellung meines bisherigen Kurses, erstellt mit EDDiscovery:


    [img_size width=800 height=800]https://i.imgur.com/i3kDCx2.jpg[/img_size]


    Und hier noch mein Kurs mit den wichtigsten Stationen in diesem Berichtszeitraum:


    [img_size width=800 height=376]https://i.imgur.com/CdwSfCU.jpg[/img_size]


    Highlights in diesen zwei Wochen waren u. a.:


    • Reisetag 294: Meine Flamme der EoT Nr. 34 entdeckt,
    • Reisetag 294: Ein System, zuerst entdeckt von Cmdr Reginleif Hrist, erreicht,
    • Reisetag 295: Viele schon entdeckte Systeme besucht,
    • Reisetag 295: Erdähnliche Welt Nr. 60 gescannt, zuerst entdeckt von Cmdr Edgatas,
    • Reisetag 296: Sackgasse, fünf Sprünge zurück,
    • Reisetag 297: Erdähnliche Welt Nr. 61 gescannt, zuerst entdeckt von Cmdr Snake,
    • Reisetag 297: Viele schon entdeckte Systeme besucht, meistens von Cmdr Cordwainer Fish,
    • Reisetag 297: Erdähnliche Welt Nr. 62 gescannt, zuerst entdeckt von Cmdr Snake,
    • Reisetag 298: Sackgasse, drei Sprünge zurück,
    • Reisetag 299: Viele schon entdeckte Systeme besucht,
    • Reisetag 299: Sechs Sprünge mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 300: Mining mit dem SRV: Vanadium und Yttrium geborgen,
    • Reisetag 300: Einen Sprung mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 301: Terraformingkandidat ohne Atmosphäre entdeckt und gescannt,
    • Reisetag 301: Vier Sprünge mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 302: Sieben Sprünge mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 303: Sieben Sprünge mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 304: Einen Sprung mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 304: Erikson’s Star erreicht,
    • Reisetag 304: Größte Ost-West-Distanz meiner Reise: 84.067,25 Ly erreicht,
    • Reisetag 304: Mining mit dem SRV: Arsen, Vanadium, Technetium, Niobium geborgen,
    • Reisetag 305: Mining mit dem SRV: Kadmium, Germanium, Phosphor u. Schwefel geborgen,
    • Reisetag 305: Erikson’s Star verlassen,
    • Reisetag 305: Ein Sprung mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 305: Mining mit dem SRV: Polonium geborgen,
    • Reisetag 306: Sprungdistanz 300.000 Ly auf dieser Reise überschritten,
    • Reisetag 306: Zwanzig Sprünge mit FSA-Aufladung,
    • Reisetag 306: Auf Metallreichem Planeten gelandet, Mining-Ausbeute absolut bei null,
    • Reisetag 306: Neuer Kurs: Südost, neues Ziel: Mögliche Flamme der EoT.



    Reisetag 293:
    Sprünge: 20 / Sprungdistanz: 863,60 Ly / O-Scans: 68 / Distanz zu SOL: 53.362,02 Ly


    Zwanzig Sprünge, keine besonderen Entdeckungen, aber fleißig Einzelscans gemacht, u. a. drei Gasriesen der Klasse II, einer der Klasse IV, fünf der Klasse I, vierundzwanzig Planeten mit hochwertigen Metallen, vier Metallreiche Planeten und vier Wasserwelten, darunter fünf Terraformingkandidaten, das ist meine heutige Tagesbilanz.



    Reisetag 294:
    Sprünge: 25 / Sprungdistanz: 952,56 Ly / O-Scans: 74 / Distanz zu SOL: 53.340,33 Ly


    Zuerst gab es wieder viele System ohne Planeten. Zwei Gasriesen, ein Planet mit hochwertigen Metallen und natürlich immer die Primärsterne waren meine ganz Ausbeute.


    Der Sprung 8 brachte mich nach PHOI BRUE EO-T C3-0 auf den Koordinaten -38.940 : 98 : 36.220 und 53.178,86 Ly von SOL entfernt. Es ist meine Flamme der EoT Nr. 34. Soviel macht sie leider auch nicht her, eine Sonne der Spektralklasse K und acht Planeten. Das ist schon alles. Ein anderes System mit dem EO-T im Namen gibt es nicht in diesem Sternen-Sektor.


    [img_size width=800 height=339]https://i.imgur.com/jcAxLKE.jpg[/img_size]


    Die Planeten 1 bis 6 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, die ersten drei ohne und der Rest mit Atmosphäre. Nicht ein Terraformingkandidat darunter! Die Planeten 7 und 8 sind Eisplaneten.


    Einen Sprung weiter, in PHOI BRUE ZH-V C2-0, gab es dann wenigstens zwei Terraformingkandidaten für mich, die Planeten A 1 und A 2. Auf dem zweiten Bild habe ich gerade A 2 gescannt und fliege weiter nach A 3.


    [img_size width=800 height=375]https://i.imgur.com/z0YmLYD.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=336]https://i.imgur.com/MgWDeKC.jpg[/img_size]


    Dann kamen wieder nur Systeme ohne Planeten. Eine kleine Entschädigung gab es in HYPIAE BRUE LJ-X C28-1. Ich konnte den Planeten 10, diese wunderbare Ammoniakwelt mit A-Ring felsig und B-Ring vereist, scannen und außerdem noch zwei Terraformingkandidaten, die Planeten 7 und 8.


    [img_size width=800 height=311]https://i.imgur.com/XK9oHWm.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=300]https://i.imgur.com/dgvPScW.jpg[/img_size]


    Auch WRAUKIO LK-C D14-1 war sehr interessant für mich. Ich scannte den Planeten 3, eine terraformierbare Wasserwelt, vier Planeten mit hochwertigen Metallen, davon einer ebenfalls terraformierbar und die beiden Monde.


    [img_size width=800 height=336]https://i.imgur.com/cUmWHIE.jpg[/img_size]


    Mit Sprung 18 kam ich nach HYPIAE BRUE PO-Z D13-1. Es ist seit längerer Zeit ein schon entdecktes System und zwar von Cmdr Reginleif Hrist. Er hatte auch alle Planeten gescannt. Also trollte ich mich meines Weges.


    [img_size width=800 height=310]https://i.imgur.com/JBGfkX0.jpg[/img_size]


    Noch zwei Gasriesen der Klasse II, insgesamt fünfunzwanzig Sprünge. Das war es für heute.



    Reisetag 295:
    Sprünge: 30 / Sprungdistanz: 1.262,51 Ly / O-Scans: 69 / Distanz zu SOL: 53.887,61 Ly


    Heute führte mich mein Generalkurs fast genau in Richtung Südwesten, Erikson’s Star entgegen.


    Wieder gab es viele Systeme ohne Planeten. Ich konnte ein paar Gasriesen und einige Planeten mit hochwertigen Metallen scannen, darunter auch zwei Terraformingkandidaten.


    Mit Sprung 11 erreichte ich HYPUAE BRA RX-A C27-0, noch ein System, das schon einen Erstentdecker in der Sys-Map aufwies, es ist Cmdr 3.14285, ein mir bekannter Name. Er oder sie hatte nur die Sonne A gescannt, ich scannte noch drei Planeten der Sonne A.


    [img_size width=800 height=340]https://i.imgur.com/ddSjSOE.jpg[/img_size]


    In HYPUAE BRA NC-D D12-2 konnte ich nach einiger Zeit endlich noch zwei Terraformingkandidaten scannen, den Planeten 2, eine Wasserwelt und den Planeten 3, ein Planet mit hochwertigen Metallen.


    [img_size width=800 height=314]https://i.imgur.com/YG0QCii.jpg[/img_size]


    Sprung 23 führte mich nach HYPUAE BRA OS-J C22-0, zuerst entdeckt von Cmdr Xbrico. Es besteht nur aus zwei Sonnen der Spektralklassen K und M mit einer Distanz von ca. 50.000 Ls. Ich scannte noch die Sonne B der Klasse M. Die hatte mir Cmdr Xbrico übrig gelassen.


    [img_size width=800 height=320]https://i.imgur.com/3fHSnxK.jpg[/img_size]


    Einen Sprung weiter, in HYPUAE BRA HW-E D11-0, konnte ich den Planeten A 2, diese wunderschöne Erdähnliche Welt, scannen, meine Nr. 60 auf dieser Reise. Sie war schon von Cmdr Edgatas entdeckt.


    [img_size width=800 height=334]https://i.imgur.com/QAY9EEk.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=426]https://i.imgur.com/KIGrgn8.jpg[/img_size]


    So wurden es immer mehr Systeme, die schon entdeckt waren. Das hatte ich aber erwartet.


    In HYPUAE BRA DL-P E5-0 begegnete mir die Spur eines ganz besonders bekannten Erstentdeckers, es war Cmdr Allitnil, der ja die TOP 100 Liste in EDSM anführt.


    [img_size width=800 height=282]https://i.imgur.com/7Y3YUmr.jpg[/img_size]


    Insgesamt wurden es heute dreißig Sprünge. Die Routenplanung wird immer schwieriger.



    Reisetag 296:
    Sprünge: 10 / Sprungdistanz: 409,76 Ly / O-Scans: 27 / Distanz zu SOL: 53.628,89 Ly

    RL-bedingt hatte ich nicht viel Zeit für ED. Daher wurden es heute nur zehn Sprünge. Außerdem bin ich gestern wohl in eine Sackgasse geflogen und musste erstmal fünf Sprünge zurück. Die Systeme danach hatte alle Cmdr Cordwainer Fish schon abgegrast.


    Das letzte System des Tages, HYPUAE BRA ZJ-I D9-0, wies noch keinen anderen Explorer als Erstentdecker in der Sys-Map auf, darum nahm ich mir etwas mehr Zeit. Es gibt eine Sonne der Spektralklasse F und in einer Distanz von ca. 80.000 Ls noch zwei weitere Sonnen der Klassen K und M.


    [img_size width=800 height=360]https://i.imgur.com/jO1Cy2I.jpg[/img_size]


    A hat sechs Planeten mit hochwertigen Metallen, drei davon mit je einem Steinernen Planeten als Mond. A1, A 2 und A 3 sind Terraformingkandidaten.
    Die Sonnen B und C haben acht gemeinsame Planeten, darunter vier Gasriesen mit Monde. BC 1, 2 und 4 sind Planeten mit hochwertigen Metallen, alle drei mit Atmosphäre, BC 3 ist eine Wasserwelt.


    Bei BC 5 bis 8 sind die Gasriesen, dreimal Klasse I und einmal Klasse II.


    Ansonsten gibt es heute nichts Interessantes mehr zu berichten. Gute Nacht.



    Reisetag 297:
    Sprünge: 20 / Sprungdistanz: 766,19 Ly / O-Scans: 80 / Distanz zu SOL: 53.696,19 Ly


    Heute folgte ich erneut den Spuren von Cmdr Cordwainer Fish, zuerst nach Süden und dann wieder nach Westen. In fast jedem zweiten System, das ich besuchte, hatte er schon die Primärsonne gescannt. Das ließ in mir die Hoffnung aufkeimen, auf dem richtigen Weg nach Erikson’s Star zu sein.


    Mit Sprung 7 erreichte ich HYPUAE BRA QX-L D7-1, ein System mit zwei Sonnen der Spektralklassen F und K. Sie haben eine Distanz von ca. 13.000 Ls. Nur die Sonne B hat Planeten.


    [img_size width=800 height=351]https://i.imgur.com/gaXaMtp.jpg[/img_size]


    Alle wichtigen Objekte hatte Cmdr Snake schon erkundet, darunter den Planeten B 4, diese wunderschöne Erdähnliche Welt, es ist meine Nr. 61 auf dieser Reise.


    [img_size width=193 height=400]https://i.imgur.com/gDhhz0q.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/D9bY7yS.jpg[/img_size]


    Außerdem scannte ich noch vier Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter zwei Terraformingkandidaten und eine Wasserwelt.


    Sprung 15 brachte mich nach HYPUAE BRA HL-P D5-0 und da fand ich erneut die Spur von Cmdr Allitnil. Er hatte aber nur den Planeten 2, einen Metallreichen Planeten ohne Atmosphäre, gescannt. Offensichtlich war er wohl auf der Suche nach den Bestandteilen von Jumponium.


    [img_size width=800 height=356]https://i.imgur.com/sa8G1Ps.jpg[/img_size]


    Ich scannte noch die Sonne und die anderen drei Planeten.


    Nach Sprung 20 war Feierabend. Kein weiteres System innerhalb fünfzig Ly in Sicht. Mal sehen, ob ich weiter nach Westen komme!



    Reisetag 298:
    Sprünge: 15 / Sprungdistanz: 518,24 Ly / O-Scans: 44 / Distanz zu SOL: 53.743,68 Ly


    Ein Sprung ging noch, dann ging nichts mehr. Bis Erikson’s Star sind es noch 1.800 Ly. So früh möchte ich mein Jumponium eigentlich nicht verschwenden.


    Also hieß die Devise: drei Sprünge zurück und dann nach Norden.


    Zwischdurch nahm ich mir auch die Zeit, das eine oder andere System etwas intensiver zu erforschen.


    HYPUAE BRA PX-L D7-1 besteht aus einer Sonne der Spektralklasse F, acht Planeten und drei Monde.


    [img_size width=800 height=298]https://i.imgur.com/bLK6yTC.jpg[/img_size]


    Ich scannte alle Planeten mit hochwertigen Metallen, das sind die ersten fünf. Davon könnten 2, 3 und 4 terraformiert werden. Die beiden Monde 2 A und 5 A weisen keine besonderen Materialien auf.


    In HYPUAE BRA PX-L D7-2 kam mir diese wunderbare Wasserwelt unter den Scanner, es ist der Planet A 6, ein Terraforminkandidat.


    [img_size width=190 height=400]https://i.imgur.com/JpjZDrO.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/iG17J0K.jpg[/img_size]


    Das System besteht aus zwei Sonnen der Spektralklassen A und M mit einer Distanz von ca. 218.000 Ls, beide haben Planeten.


    [img_size width=800 height=358]https://i.imgur.com/NfgYEHR.jpg[/img_size]


    Von den Sonnen A und B scannte ich noch die meisten Planeten mit hochwertigen Metallen, ein Terraformingkandidat war leider nicht mehr darunter.


    Es wurden heute dann fünfzehn Sprünge. Wesentlich näher gekommen bin ich Ericson’s Star nicht.



    Reisetag 299:
    Sprünge: 15 / Sprungdistanz: 808,01 Ly / O-Scans: 60 / Distanz zu SOL: 54.073,1 Ly


    Heute vollzog ich die ersten sechs Sprünge mit FSA-Aufladung, dreimal Einfach, zweimal Standard und einmal Premium. Der Grund: Es ging absolut nicht mehr weiter.


    In HYPUAE BRA AQ-G D10-1 stieß ich dabei auf die Spur von Cmdr Pilot Pirx. Er hatte den Planeten 1 gescannt. Erstentdecker des Systems ist Cmdr Allitnil. Ich scannte alle Planeten mit hochwertigen Metallen.


    [img_size width=800 height=359]https://i.imgur.com/v7S3pv6.jpg[/img_size]


    Die nächsten Systeme waren meist schon von Cmdr Dr. Negativo entdeckt. Ich scannte einige Planeten mit hochwertigen Metallen, darunter zwei Terraformingkandidaten, zwei Wasserwelten und zwei Gasriesen, einmal mit wasserbasiertem Leben und einmal Klasse I.


    In HYPUAE BRA XP-G D10-1 war Cmdr Pilot Pirx der Erstentdecker. Es gibt nur eine Sonne der Spektralklasse F, keinerlei sonstige Objekte.


    [img_size width=800 height=358]https://i.imgur.com/ZDd3bC7.jpg[/img_size]


    Der nächste Sprung führte mich über 106,58 Ly mit FSA-Premiumaufladung nach HYPUAE BRA SJ-I D9-1, einem System mit einer Sonne der Spektralklasse A und vier Planeten, davon zwei Gasriesen der Klasse III mit Monde, einem Y-Stern und einem Planeten mit hochwertigen Metallen.


    [img_size width=800 height=316]https://i.imgur.com/RnkO1Xh.jpg[/img_size]


    Wie in der Sys-Map zu sehen ist, war erneut Cmdr Allitnil der Erstentdecker. Den Planeten 1 und seine drei Monde hatte Cmdr Pilot Pirx schon gescannt.


    Ich scannte noch den Planeten 2 und seine vier Monde, alles Steinerne Planeten ohne Atmosphäre.


    Auch in den folgenden Systemen hatte Cmdr Pilot Pirx schon seine Spuren hinterlassen.


    [img_size width=800 height=313]https://i.imgur.com/SQxGmZG.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=350]https://i.imgur.com/P1hnVRJ.jpg[/img_size]

    [img_size width=800 height=342]https://i.imgur.com/KIPQdFb.jpg[/img_size]


    Heute wurden es wieder fünfzehn Sprünge, noch 1.300 Ly bis Erikson’s Star.



    Reisetag 300:
    Sprünge: 5 / Sprungdistanz: 244,02 Ly / O-Scans: 20 / Distanz zu SOL: 54.239,94 Ly


    Reisetag 300, heute Abend werde ich, wie schon mehrfach angekündigt, mal wieder die bisherige Gesamtstatistik meiner Reise posten.


    Mit dem ersten Sprung kam ich nach HYPUAE BRA ND-K D8-0, einem System zuerst entdeckt von Cmdr Ron Obvious. Es gibt zwei Sonnen der Spektralklassen G und M und wenige Planeten.


    [img_size width=800 height=358]https://i.imgur.com/qrrDQYe.jpg[/img_size]


    Ich scannte die Planeten der Sonne A, es sind alles Planeten mit hochwertigen Metallen ohne Atmosphäre. Dabei fiel mir auf, dass es durchaus lohnende Vorkommen an Materialien gibt. Ich brauchte vor allem Vanadium für die einfache FSA-Aufladung. Andere Materialien habe ich noch in ausreichender Menge. Auf A 3 gibt es 4,6 % Germanium, da musste ich aber nicht landen.


    Ich beschloss also, auf A 4 zu landen. In der Sys-Map sind für ihn u. a. 5,8 % Vanadium und 1,4 % Yttrium verzeichnet. Seine Schwerkraft beträgt 0,39 G.


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/0xSHlQO.jpg[/img_size]

    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/4CiCsog.jpg[/img_size]


    Dann ging es los auf Mining-Tour mit dem SRV. Zuerst war überhaupt nichts im Wave-Scanner zu sehen, aber schon nach wenigen Minuten hatte ich meine ersten drei Einheiten Vanadium geborgen.


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/pFNSdf7.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/QJmzkVJ.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/0EPai0N.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/eQdGwvZ.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/UwrkmIY.jpg[/img_size]


    Nach knapp zwei Stunden hatte ich einundzwanzig Einheiten Vanadium und drei Einheiten Yttrium geborgen. Ein wenig Schwefel und Phosphor sammelte ich auch noch, um mein SRV aufzutanken.


    Das genügte mir vorerst. Ich hatte jetzt Materialien für 17 x Einfache, 11 x Standard und 29 x Premiumaufladung des FSA. Also rief ich mein Schiff und weiter ging es.


    HYPUAE BRA ZG-U C16-0, das nächste System, besteht nur aus zwei Sonnen der Spektralklassen G und K mit einer Distanz von ca. 5.200 Ls. Die Sonne A verzeichnete Cmdr Allitnil als Erstentdecker und die Sonne B Cmdr Pilot Pirx.


    [img_size width=800 height=333]https://i.imgur.com/nQPEUS8.jpg[/img_size]


    Dann kamen noch zwei Systeme, zuerst entdeckt von Cmdr Arilent, das war es schon.


    Heute Abend werde ich, wie versprochen, meine Gesamtstatistik posten. Nach Sprung 5 ging ich allerdings offline. Im RL ist der Goldene Oktober ausgebrochen. Wen hält es da schon am Pc?



    Reisetag 301:
    Sprünge: 7 / Sprungdistanz: 500,70 Ly / O-Scans: 47 / Distanz zu SOL: 54.430,32 Ly


    Die ersten drei Systeme heute waren auch zuerst entdeckt von Cmdr Arilent. Ich scannte einige Planeten mit hochwertigen Metallen, nichts Aufregendes, keine Terraformingkandidaten und auch keine brauchbaren Materialien für mich.


    Zwei Sprünge mit Premium-FSA-Aufladung und ich kam nach SPHIESI UX-L D7-0, ein durchaus interessantes System. Cmdr Allitnil hatte dchon die einzige Sonne der Spektralklasse F sowie die Planeten 3 und 4 gescannt. Erstentdecker der Planeten 1 und 2 ist Cmdr Pilot Pirx.


    [img_size width=800 height=357]https://i.imgur.com/KOaTULo.jpg[/img_size]


    Ich scannte alle Planeten. Die beiden Gasriesen der Klasse I wiesen noch keinen anderen Explorer als Erstentdecker in der Sys-Map aus. Dies ist der Planet 5, ein Gasriese der Klasse I mit zwei Ringen reich an Erzen.


    [img_size width=800 height=228]https://i.imgur.com/25wylHN.jpg[/img_size]


    Die Planeten 1 bis 3 sind Planeten mit hochwertigen Metallen und der Planet 4 ist eine Wasserwelt. Davon sind die Planeten 2 bis 4 terraformierbar.


    Erstaunlich, dass auch der Planet 3 ein Terraformingkandidat ist. Er besitzt keine Atmosphäre. Das hatte ich erst ein einziges Mal auf meiner Reise.


    [img_size width=193 height=400]https://i.imgur.com/lLeQZYZ.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/mUiDC6B.jpg[/img_size]


    Im nächsten System, SPHIESI TX-L D7-0, gab es ein ähnliches Bild. Cmdr Allitnil hatte schon die Sonne der Spektralklasse A gescannt und Cmdr Pilot Pirx den Planeten 1. Ich scannte auch noch einige Planeten, darunter die Terraformingkanditaden Planet 1 und 2, sowie die beiden Monde.


    [img_size width=800 height=314]https://i.imgur.com/JddqBpI.jpg[/img_size]


    Noch ein Sprung mit Premium-FSA-Aufladung nach SPHIESI SX-L D7-0 und wieder das gleiche Bild. Cmdr Allitnil hatte die Sonne der Spektralklasse G und einige Planeten gescannt, Cmdr Ron Obvious den Planeten 4 und Cmdr Pilot Pirx den Planeten 7, einen Eisplaneten.


    [img_size width=800 height=349]https://i.imgur.com/zx3CHta.jpg[/img_size]


    Ich scannte ebenfalls die Sonne und einige Planeten sowie den Mond 6 A, der als einziger Himmelskörper noch keinen Erstentdecker in der Sys-Map hatte.


    Heute wurden es nur sieben Sprünge, davon vier mit FSA-Aufladung.



    Reisetag 302:
    Sprünge: 8 / Sprungdistanz: 599,21 Ly / O-Scans: 51 / Distanz zu SOL: 54.689,39 Ly


    Bereits im zweiten System des Tages, SPHIESI VD-K D8-0, stieß ich wieder auf die Spuren von Cmdr Pilot Pirx, er hatte den Planeten A 2 gescannt, Erstentdecker ist Cmdr Arilent. Ich selbst scannte die Sonne A, alle Planeten und die zwei Monde.


    [img_size width=800 height=360]https://i.imgur.com/GYVwEa5.jpg[/img_size]


    Dies ist der Planet 4, ein Gasriese der Klasse II mit zwei felsigen Ringen.


    [img_size width=800 height=268]https://i.imgur.com/8SmZHxN.jpg[/img_size]


    Der Planet 5 ist ein Planet mit hochwertigen Metallen, Stickstoff-Atmosphäre und felsigem Ring. Er ist außerdem ein Terraformingkandidat.


    Danach kamen noch sechs Sprünge, alle mit FSA-Aufladung.


    Zuerst erreichte ich noch zwei Systeme, bei denen Cmdr Allitnil der Erstentdecker war, dann kam ich scheinbar auf Abwege, einmal sogar in Richtung Z bis -130.


    Die letzten vier Systeme hatten noch keinen anderen Explorer als Erstentdecker in der Sys-Map verzeichnet. Ich scannte immer den Primärstern und einige Planeten, erwähnenswert sind zwei terraformierbare Wasserwelten, drei Gasriesen der Klasse II und dann noch zwei weitere Terraformingkandidaten unter den gescannten Planeten mit hochwertigen Metallen.


    [img_size width=800 height=338]https://i.imgur.com/6SUCtHC.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=306]https://i.imgur.com/3k52F1Z.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=334]https://i.imgur.com/4rmJ8dr.jpg[/img_size]


    Insgesamt wurden es heute acht Sprünge, davon sieben mit FSA-Aufladung. Es sind noch 480 Ly bis Erikson’s Star. Das müsste zu schaffen sein.



    Reisetag 303:
    Sprünge: 8 / Sprungdistanz: 658,64 Ly / O-Scans: 62 / Distanz zu SOL: 55.054,21 Ly


    Auch heute ging es fast nur noch mit FSA-Aufladung weiter.


    Im ersten System des Tages, SPHIESI EL-P D5-0, zuerst entdeckt von Cmdr Arilent, scannte ich mit Ausnahme des Gasriesen alle Planeten. Leider war kein Terraformingkandidat darunter. Auf dem Mond B 7 A gibt es 1,1 % Yttrium und 1,5 % Kadmium, ansonsten halten sich auch die Vorkommen an Materialien in Grenzen.


    [img_size width=800 height=366]https://i.imgur.com/TXidHaE.jpg[/img_size]


    Zwei Sprünge weiter stieß ich in SPHIESI HR-N D6-0 erneut auf die Spuren von Cmdr Allitnil und Cmdr Pilot Pirx.


    [img_size width=800 height=312]https://i.imgur.com/PMsPD2d.jpg[/img_size]


    Cmdr Allitnil hatte schon die Sonne der Spektralklasse F und zwei Planeten gescannt. Cmdr Pilot Pirx hatte die Planeten 5 und 6 gescannt, beides Terraformingkandidaten. Hier Daten und Bild vom Planeten 5.


    [img_size width=194 height=400]https://i.imgur.com/uYOc4BD.jpg[/img_size][img_size width=400 height=400]https://i.imgur.com/t1e6lot.jpg[/img_size]


    Ich scannte ebenfall die Sonne und dann die Planeten 1 bis 6. Auch 4 ist terraformierbar. Auf dem Planeten 1 gibt es 1,3 % Yttrium und 1,7 % Kadmium.


    In SPHIESI KX-L D7-0 war Cmdr Allitnil wieder der Erstentdecker, Cmdr John41 hatte den Planeten 1 gescannt und Cmdr Pilot Pirx den Planeten 3 mit seinem Mond.


    [img_size width=800 height=356]https://i.imgur.com/kuXy5ls.jpg[/img_size]


    Ich scannte die Planeten 1 bis 4 und den Mond 3 A, außerdem beide Sonnen der Spektralklassen F und M. Sie haben eine Distanz von 450.000 Ls.


    Einen Sprung weiter, in SPHIESI FR-N D6-0, war natürlich Cmdr Allitnil der Erstentdecker. Auch die Cmdr Arilent, Pilot Pirx und Ron Obvious hatten sich schon in der Sys-Map verewigt. Ich scannte alle Planeten und zwei Steinerne Planeten, Monde des Planeten 1.


    [img_size width=800 height=361]https://i.imgur.com/a2P513O.jpg[/img_size]


    Das letzte System des Tages, SPHIESI DR-N D6-0, hatten Cmdr Allitnil und Cmdr Ron Obvious vollkommen unter sich aufgeteilt. Ich führte einen vollständigen Systemscan durch. Es gibt zwei Sonnen der Spektralklassen F und M mit einer Distanz von ca. 13.100 Ls. Allitnil war wohl als erster da, er hatte die Sonne A und ihre Planeten gescannt, Ron Obvious die Sonne B und ihre Planeten.


    [img_size width=800 height=340]https://i.imgur.com/C1boXeX.jpg[/img_size]


    Die Sonne A hat acht Planeten mit hochwertigen Metallen, alle ohne Atmosphäre sowie einen Steinernen Planeten als Mond A 8 A.


    Die Sonne B hat sechs Planeten mit hochwertigen Metallen, nur B 2 besitzt eine Atmosphäre. Außerdem gibt es noch zwei Eisplaneten. Das ist alles.


    Heute wurden es wieder acht Sprünge und wieder davon sieben mit FSA-Aufladung. Noch ein Sprung mit Premium-Aufladung, dann erreiche ich Erikson’s Star. Das gönne ich mir morgen.



    Reisetag 304:
    Sprünge: 1 / Sprungdistanz: 83,73 Ly / O-Scans: 8 / Distanz zu SOL: 55.104,37 Ly


    Ein Sprung mit Premium-FSA-Aufladung und ich war in SPHIESI HX-L D7-0 auf den Koordinaten -42.210 : -20 : 35.420 und 55.104,37 Ly von SOL entfernt.


    Dieses System wird auch als Erikson’s Star bezeichnet. Es ist das am weitesten westlich gelegene derzeit erreichbar System.


    Es gibt drei Sonnen der Spektralklassen F, F und M. Die Distanz von Sonne A nach B und C beträgt ca. 2.000 Ls. Die Sonne A hat vier Planeten und einen Mond. B und C haben keine Planeten.


    [img_size width=800 height=361]https://i.imgur.com/L9njn5r.jpg[/img_size]


    Erstentdecker ist natürlich Cmdr Allitnil, wer auch sonst? Er hat die Sonne A und ihre Planeten gescannt. Es sind zwei Metallreiche Planeten und zwei Planeten mit hochwertigen Metallen, alle ohne Atmosphäre. Der Planet A 1 besitzt noch einen weiteren Metallreichen Planeten als Mond.


    Als nächster Explorer muss Cmdr Ron Obvious hier gewesen seit. Er hat die Sonnen B und C gescannt.

    Ich führte selbstverständlich einen vollständigen Systemscan durch. Mit Ausnahme von Polonium sind alle Bestandteile von Jumponium vorhanden.


    Ich beschloss nun, mir mit der Erforschung des Systems ganz viel Zeit zu lassen, um u. a. astronomische Beobachtungen durchzuführen, auf mehreren Planeten zu landen, auf Mining-Tour mit dem SRV zu gehen und schlicht die Aussicht zu genießen.


    Zuerst landete ich auf dem Planeten A 1 in einem großen Krater.


    [img_size width=800 height=293]https://i.imgur.com/bhqzr5R.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=293]https://i.imgur.com/LpVHk6r.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=293]https://i.imgur.com/fVjAMbq.jpg[/img_size]


    Die Sys-Map verzeichnet hier u. a. 1,3 % Technetium, 1,8 % Arsen und 9,2 % Vanadium. Erstmal entspannen, erstmal eine kleine Tour mit dem SRV.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/Hz9GYij.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/7tXBllD.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/I0eOoFz.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/9XODhn8.jpg[/img_size]


    Sehr schnell fand ich jede Menge Ausbiss und auch Mesosiderit. Einundzwanzig Einheiten Vanadium, neun Einheiten Technetium und achtzehn Einheiten Arsen waren das Ergebnis einer knappen Stunde. Das genügte mir. Die Aussicht war auch ganz toll, häufig war auch der Mond A 1 A zu sehen, mein nächstes Ziel.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/jKHYjvL.jpg[/img_size]


    Auf dem Mond landete ich am Rande eines Tales. Low Gravity Warnung – klar nur 0,12 G! Laut Sys-Map gibt es hier u. a. 2,2 % Niobium.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/Ec5c4Hy.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/0NZNdlm.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/pSDXPb2.jpg[/img_size]


    Im Tal fand ich leider kein Niobium, also ging es auf der Ebene neben dem Tal weiter. Ausbiss und Mesosiderit, nichts was ich gebrauchen konnte. Dann ein Metallischer Meteorit und ich hatte meine ersten sechs Einheiten Niobium gefunden. Hier ein Bild davon. Darüber schwebt der Planet A 1.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/zG6jmM6.jpg[/img_size]


    Danach kam eine ganze Weile nur wieder Ausbiss, nach einer halben Stunde noch ein Metallischer Meteorit und nochmal sechs Einheiten Niobium, insgesamt jetzt zwölf.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/E5uGj7m.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/NHUmQXy.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/EKEgMGp.jpg[/img_size]


    Im Hintergrund ist häufig auch der Planet A 1, auf dem ich ja gerade gewesen bin, zu sehen. Weiter geht’s. Beim nächsten zweimal Ausbiss waren ausnahmsweise mal je drei Einheiten Niobium dabei, jetzt habe ich schon achtzehn Einheiten geborgen.


    Trotz eifriger Suche wurde es heute Abend nichts mehr mit weiterem Niobium. Also rief ich mein Schiff, dockte an und ging schlafen. Morgen ist auch noch ein Tag.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/LuMydje.jpg[/img_size]



    Reisetag 305:
    Sprünge: 1 / Sprungdistanz: 82,73 Ly / O-Scans: 0 / Distanz zu SOL: 55.054,21 Ly


    Ein neuer Tag im System Erikson’s Star. Zuerst überprüfte ich meine aktuellen Jumponium-Vorräte. Es reicht für folgende FSA-Aufladungen: 19 x Einfach, 6 x Standard und 16 x Premium. Viele Materialien besitze ich schon, nicht zuletzt durch die gestrigen Mining-Erfolge. Um die Aufladungen für Standard und Premium zu erhöhen, benötige ich nur zwei Materialien, Kadmium und Polonium. Letzteres gibt es in diesem System nicht, dafür aber 2,5 % Kadmium auf dem Planeten A 2. Trotzdem entschloss ich mich, auf A 4 zu landen. Dort gibt es 1,7 % Kadmium, 1,5 % Niobium und 4,6 % Germanium. Auch Schwefel und Phosphor für das einfach Auftanken und Aufmunitionieren des SRV sind reichlich vorhanden.


    Also startete ich, flog nach A 4 und landete am Rand eines mittleren Kraters.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/KD21HN1.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/E0TVfaG.jpg[/img_size]


    Bevor ich mit dem Mining begann, stellte ich noch einige Überlegungen zur Sprungreichweite meiner Anaconda an und registrierte einige astronomische Daten.


    In dem oben verlinkten Bericht von Cmdr Pilot Pirx gibt er an, dass die Sprungreichweite seiner Diamondback Explorer bei vollem Tank 58 Ly betrug. Die Reichweite meiner Anaconda beträgt bei vollem Tank nur 50,9 Ly. Meist fliege ich mit einer Tankfüllung von unter 25 %. Dann beträgt die Reichweite knapp über 54,5 Ly. Mit FSA-Aufladung komme ich dann ungefähr auf folgende Reichweiten: Einfach 68,13 Ly, Standard 81,75 Ly und Premium 109,00 Ly.


    Damit war ich gegenüber dem Schiff von Cmdr Pilot Pirx natürlich klar im Nachteil. Ich musste mehrfach Umwege in Kauf nehmen. Besonders ärgerlich ist das bei den Standard-Aufladungen. Oftmals beträgt die Distanz zwischen zwei Systemen so zwischen 83 und 86 Ly. Mit etwas höherer Reichweite könnte ich da mit einer Standard-Aufladung auskommen. Leider muss ich aber eine Premium-Aufladung machen mit entsprechend höherem Verbrauch an Materialien.


    Bei meiner Anreise nach Erikson’s Star waren 26 FSA-Aufladungen erforderlich, 5 x Einfach, 7 x Standard und 14 x Premium. Hier eine konkrete Übersicht der Sprünge mit FSA-Aufladung:


    [img_size width=800 height=430]https://i.imgur.com/UFbzHfJ.jpg[/img_size]


    Nach der Ankunft in Erikson’s Star hatte ich immer noch Materialien für folgende Aufladungen übrig: 11 x Einfach, 6 x Standard und 16 x Premium, d. h. es würde für den Rückflug in Gebiete mit höherer Sternendichte gerade so ausreichen.


    Durch Minig mit dem SRV möchte ich diese Zahlen natürlich verbessern, um eine höhere Sicherheit für den Weiterflug zu haben, was mir gestern bei den Materialien für die einfache Aufladung schon gelungen ist. Mal sehen, wie es weitergeht.


    Nun zu den astronomischen Beobachtungen. Das ist natürlich nur laienhaft dargestellt. Andere Explorer, z. B Hans von Stoffeln, könnten das viel besser aufarbeiten als ich.


    Hier zunächst ein Blick in EDSM von heute. Für Erikson’s Star erscheint das folgende Bild. Unten links steht „Breakdown: Anaconda – 1“.


    Möglicherweise bin ich das!


    [img_size width=800 height=467]https://i.imgur.com/B7dRIUI.jpg[/img_size]


    Und nun ein vergrößerter Ausschnitt von meiner persönlichen Reisekarte in EDSM. Zu sehen sind die letzten 3.000 Ly auf meinem Kurs nach Erikson’s Star.


    [img_size width=800 height=382]https://i.imgur.com/ThNYYvX.jpg[/img_size]


    Ganz links das kleine gelbe Rechteck, das symbolisiert Erikson’s Star. Wie zu sehen ist, bin ich am Reisetag 296 rechts neben dem gelben Kreis fünf Sprünge zurück und dann nach Süden geflogen. Der Grund, ich wollte meine Jumponium-Vorräte unbedingt schonen. Hätte ich gleich einen Sprung mit Premium- Aufladung ausgeführt, dann wäre ich schon einige Tage eher in Erikson’s Star gewesen. Was soll’s, hinterher ist man immer schlauer!


    Hier noch ein Bild von meinen Stationen auf den letzten 500 Ly meines Fluges.


    [img_size width=800 height=271]https://i.imgur.com/vmdgmQg.jpg[/img_size]


    Wenn ich in die Gal-Map schaue, fällt mir noch mehr auf.


    Am Reisetag 80 erreichte ich das System DRYEOU FLEAU JR-N D6-0 und damit meine größte Distanz in Richtung + X. Gebe ich dieses System in die Gal-Map ein, so sehe ich dass meine derzeitige Distanz bis dahin 84.067,25 Ly beträgt.


    [img_size width=800 height=316]https://i.imgur.com/XmCJWXS.jpg[/img_size]


    Das bedeutet, auf dieser Reise beträgt meine größte Distanz von Ost nach West eben diese 84.067,25 Ly.


    [img_size width=800 height=800]https://i.imgur.com/H8aBL72.jpg[/img_size]


    Meine Distanz zu SOL, das hatte ich schon erwähnt, beträgt 55.104,37 Ly.


    Meine Distanz zu Beagle Point beträgt 50.788,55 Ly.


    Uff, das reicht! Jetzt werde ich ein wenig entspannen mit einer schönen Mining-Tour. Zuerst ging es in Richtung Krater. Unterwegs konnte ich schon neun Einheiten Germanium und je sechs Einheiten Schwefel und Phosphor einsammeln. Dann kam ein Metallischer Meteorit, drei Einheiten Kadmium und drei Einheiten Niobium waren das Ergebnis. Ein paar hundert Meter weiter fand ich Mesosiderit, darin enthalten waren sechs weitere Einheiten Kadmium.


    Damit hat sich die Anzahl der möglichen Standard-FSA-Aufladungen von sechs auf zehn erhöht.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/vPQ8TcS.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/O3f3a3i.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/TJ727NN.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/pKl6jA2.jpg[/img_size]


    Irgendwann wurde mir die Zeit ohne größere Mining-Ergebnisse zu lang. Da ich hauptsächlich Kadmium brauchte, flog ich doch noch zum Planeten A 2.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/jnsE2xw.jpg[/img_size]


    Sofort ging es los mit dem Mining. Die Gegend war stark hügelig. Es gab aber auch reichlich Kadmium.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/xTBOoxl.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/wmLQ6DC.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/bZ0cUYF.jpg[/img_size]


    Schon nach knapp einer Stunde hatte ich einundzwanzig Einheiten geborgen, außerdem noch ein wenig Yttrium und Vanadium. Das genügte mir. Nun hatte ich folgene Aufladungen zur Verfügung: 25 x Einfach, 21 x Standard und 16 x Premium. Für die Premium-Aufladung benötige ich Polonium.


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/h33Miy0.jpg[/img_size]


    Also rief ich mein Schiff, dockte an und verließ das System SPHIESI HX-L D7-0, auch genannt Erikson’s Star, in Richtung Osten per Premium-FSA-Aufladung nach SPHIESI DR-N D6-0, einen Sprung zurück.

    Dieses System habe ich schon am Reisetag 303 beschrieben. Es gibt zwei Sonnen, beide mit vielen Planeten. Nur A 1 verfügt über 0,6 % Polonium. Die Wahrscheinlichkeit, etwas zu finden, war gering, ich landete trotzdem und zwar in einer Ebene in der Nähe eines Kraters.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/JITPx81.jpg[/img_size]


    Sofort ging es los mit dem SRV. Das Gelände war ideal für Mining und für SRV-Rennen, sehr eben, ich konnte sehr schnell fahren, zuerst von einer Enttäuschung zur anderen.


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/edanvN7.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/XabJf4O.jpg[/img_size]


    Nach einer halben Stunde traf mich das Mining-Glück, gleich drei Metallische Meteoriten mit geringem Abstand. Und einer enthielt drei Einheiten Polonium. Damit habe ich 18 Premium-FSA-Aufladungen zur Verfügung. Ich denke, mein Rückflug ist endgültig gesichert.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/O5RFBoO.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/FUpstoP.jpg[/img_size]


    Eines habe ich schon lange begriffen, beim Mining braucht man Geduld. Nun hatte ich auch Blut geleckt. Ich raste fast noch eine ganze Stunde über diese unendliche Rennpiste und dann wurde meine Ausdauer belohnt. Ich fand noch einen Metallischen Meteoriten und der enthielt sogar sechs Einheiten Polonium. Jetzt habe ich 24 Premiun-FSA-Aufladungen. Das genügt.


    Ich rief mein Schiff, dockte an und ging sofort unter die Dusche, denn ich war völlig durchgeschwitzt von dem stundenlangen Rennfahren über Stock und Stein. Äh.. „Stock“ gibt es wohl nicht auf dem Planeten ohne Atmosphäre.


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/Q0F20Aw.jpg[/img_size]


    Morgen fliege ich weiter auf meinem Weg einmal um die ganze Galaxis. Gute Nacht!



    Reisetag 306:
    Sprünge: 25 / Sprungdistanz: 1.817,49 Ly / O-Scans: 6 / Distanz zu SOL: 54.101,47 Ly


    Heute ging es zügig zurück. Ich hatte zuerst darüber nachgedacht, einem neuen Kurs zu folgen, beschloss dann aber doch, auf Nummer sicher zu gehen und meine Route vom Anflug auf Erikson’s Star auch für den Rückweg zu nutzen, zumindest bis die Sternendichte wieder ansteigt.


    Da ich alle Systeme schon erforscht hatte, hielt ich mich auch nicht lange mit Scans auf.


    Der erste Sprung des Tages, es ist insgesamt der Sprung 7.387, brachte mir gleich ein ganz großes Kurs-Highlight. Ich habe eine Sprungdistanz von 300.000 Ly auf dieser Reise überschritten.


    Mit Sprung 10 nach HYPOE GROA JI-Q D6-0 unterlief mehr leider ein dummer Fehler. Es war nur eine einfache FSA-Aufladung erforderlich. In der Hitze des Gefechts wählte ich aber die Premium-Aufladung. Na ja , so etwas passiert! Ein wenig Material verschwendet. Das ist sehr schlecht, aber die Welt geht davon nicht unter.


    HYPUAE BRA QJ-I D9-1 erreichte ich mit Sprung 23. Hier war ich schon am Reisetag 300 und habe einige Scans durchgeführt. Erstentdecker ist Cmdr Arilent.


    [img_size width=800 height=379]https://i.imgur.com/qjbA6YM.jpg[/img_size]


    Der Planet B 1, ein Metallreicher Planet, hat 1,1 % Polonium und 2,5 % Niobium. Da konnte ich nicht widerstehen und landete unmittelbar vor einem Krater. Die Schwerkraft beträgt nur 0,17 G.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/gszdsaA.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/M4Ur6lo.jpg[/img_size]


    Dann ging es auf zum Mining mit dem SRV. Meine Geduld wurde jedoch auf eine äußerst harte Probe gestellt, es gab absolut nichts im Wave-Scanner zu sehen. Also fuhr ich auf den Gipfel des Bergkegels im Zentrum des Kraters, um mir eine größer Übersicht zu verschaffen.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/47w6H7i.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/UEE6jKm.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/sEJUAoV.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=376]https://i.imgur.com/DX1YTOe.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=376]https://i.imgur.com/MFsLEcf.jpg[/img_size]


    Schöne Aussicht! Aber nichts im Wave-Scanner, also wieder runter vom Berg und auf der anderen Seite vom Krater hoch.

    Nach fast einer Stunde hatte ich genug. Ich rief mein Schiff. Das war sehr deutlich im Wave-Scanner zu sehen. Also kann der ja nicht defekt sein. Na gut, letzter Versuch! Ich dockte an und flog ein paar hundert Kilometer weiter.


    [img_size width=800 height=335]https://i.imgur.com/d9mS7mM.jpg[/img_size]


    Diesmal landete ich am Eingang eines verzweigten Tales.


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/kZeC4xT.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=292]https://i.imgur.com/h8enxEP.jpg[/img_size]


    Nachdem ich mich durch das Tal gekämpft hatte, gab es immer noch keine Anzeichen im Wave-Scanner. Das reichte mir. Über eine Stunde für nichts verplempert! Ich rief mein Schiff und verließ diesen unergiebigen Ort. Ein- und Ausloggen habe ich natürlich auch versucht, nichts!


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/bMZZnJR.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/y8ffZvI.jpg[/img_size]


    Erstaunlich war es, dass mein Schiff genau neben mir in dieser engen Schlucht landete. Der Start war dann kein Problem.


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/RVxS3HD.jpg[/img_size]


    [img_size width=800 height=450]https://i.imgur.com/ZOQaQYi.jpg[/img_size]


    Mit dem nächsten Sprung nach HYPUAE BRA MD-K D8-0 wich ich erstmals von meinem früheren Kurs ab. Das System wurde zuerst entdeckt von Cmdr Arilent. Es gibt drei Sonnen mit Planeten. Ich scannte nur die Sonne A der Spektralklasse F und drei Planeten mit hochwertigen Metallen.


    [img_size width=800 height=345]https://i.imgur.com/QU6E69M.jpg[/img_size]


    Mein neues Etappenziel ist eine mögliche Flamme der EoT. Es sind 2.000 Ly bis dahin.


    Noch ein Sprung nach HYPUAE BRA DN-S C17-0, schon hatte ich die Spur von Cmdr Pilot Pirx wieder aufgenommen. Es gibt nur eine Sonne der Spektralklasse K, absolut keine sonstigen Objekte.


    [img_size width=800 height=318]https://i.imgur.com/xSoPhaq.jpg[/img_size]


    So, nun muss ich für heute Schluss machen! Das RL ruft in Form einer Kaffeetafel. Heute Abend werde ich meinen Zwischenbericht Nr. 01 / 28 zu meiner Reise posten.


    Wie immer folgt im Anschluss die Statistik für die letzten zwei Wochen. Darin ist zu erkennen, dass ich in diesem Berichtszeitraum bedeutend weniger Scans als sonst machen konnte, ganz einfach, weil ich damit beschäftigt war, den Weg nach Erikson’s Star zu finden.


    Fly save, Ihr alle da draußen! Grüße von Dewie


    Dewie-54: Statistik zum Reisebericht 01 / 28


    Berichtszeitraum: 13 Reisetage (293 bis 306)
    Reisebeginn: 11.12.2016
    Startsystem: KAMAS
    Reisetag: 306
    RL-Datum: 21.10.2017
    RL-Zeit: 16:00 Uhr
    Schiffshülle (%): 81
    Kraftwerk (%): 97
    Aktuelles System: HYPUAE BRA DN-S C17-0
    Koordinaten: -40.790 : 2 : 35.540
    Distanz zu SOL (Ly): 54.101,47



    Sprünge und Scans seit dem letzten Zwischenbericht:

    Sprünge: 190
    Ly Sprung-Distanz: 9.567,39
    O-Scans: 596
    Vollständige Systemscans: 3
    Flammen der EoT: 1
    Besuchte Nebel: 0
    Black Hole: 0
    Neutronenstern: 0
    K-Stern, Oranger Riese: 0
    M-Stern, Roter Riese: 0
    A-Stern, Blau-Weißer Überriese: 0
    O-Stern, Blau-Weiß: 0
    Weißer Zwerg: 0
    Wolf-Rayet-Stern: 0
    Herbig Ae/Be-Stern: 0
    Sterne, insgesamt: 223
    Erdähnliche Welt: 2
    Terraformingkandidat: 41
    Wasser-Welt: 25
    Wasserriese: 0
    Ammoniak-Welt: 1
    Planet mit hochwertigen Metallen: 223
    Metallreicher Planet: 11
    Gasriese Klasse I: 24
    Gasriese Klasse II: 13
    Gasriese Klasse III: 14
    Gasriese Klasse IV: 1
    Gasriese Klasse V: 0
    Gasriese mit ammoniakbasiertem Leben: 4
    Gasriese mit wasserbasiertem Leben: 8
    Heliumreicher Riese: 0
    Eisplanet: 9
    Felsiger Eisplanet: 3
    Steinerner Planet: 41
    mit Ring reich an Erzen: 21
    mit Ring metallisch: 3
    mit Ring felsig: 19
    mit Ring vereist: 15
    Asteroidenfelder gesehen, n. gescannt: 53



    [size=18]Seit dem letzten Zwischenbericht besuchte Sternen-Sektoren:

    PHOI BRUE / SEQAAAE / HYPIAE BRUE / WRAUKIO / HYPUAE BRA / HYPIO GROA /
    SPHIESI /

  • Willkommen im Club der Westpol-Pioniere, Dewie!


    Ja, der Weg dahin frisst ordentlich Jumponium. Habe gerade das östliche Gegenstück (Magellan‘s Star) hinter mir gelassen, die Erreichbarkeit ist im Vergleich zu Erikson‘s Star völlig problemlos …


    Dewie, schrieb ich eigentlich schon wie umwerfend – in Umfang und Detailreichtum - deine Berichte sind … ? … Ja, schrieb ich schon … muss aber trotzdem nochmal erwähnt werden! :daumen:


    Sicheren Weiterflug!

    „AMU 27 an JO zwei Terraluna – Bin im Quadranten vier, Sektor PAL – Schalte Positionslichter ein – Empfang“

  • Sehe ich auch so Pilot Pirx....galaktisch erschöpfend Dewie wieder ....vor allem auch deine Mat Suche schön beschrieben und die West zu Ost Vermessung einfach grandios...du nähert dich immer mehr deinem Ziel, fern ab von uns als einziger der noch so einsam und weit unterwegs ist...ein Glück kann man über Subraum kontakten...hat mir in der Einsamkeit immer geholfen ...ein Hoch auf die EDDE- Gruppe und das Portal wo man seine Reise dokumentieren kann...
    Ich finde es sollte ein extra Emblem von ANSI entworfen werden für deine Leistungen besonders im Bezug auf deine hervorragenden Berichte die du auch für uns alle mit immensem Aufwand ausarbeitest...ich finde noch keiner seit ich selbst explore hat das in dieser Form geschafft und es gibt viele gute andere...aber dein Bericht ist ne Klasse für sich Navigator Kommandant Dewie....
    Flieg sicher... :sm1:
    Gruß Chessi