Was war Euer schlimmstes Erlebnis bei Elite Dangerous?

  • Hi,


    Ich habe in einem anderen Forum von jemanden gelesen, der sich frisch ne Anaconda geholt hatte, dann abgeschossen wurde und nicht mehr genügend Geld für den Rückkauf hatte. Das finde ich schon übel und wird schwer zu toppen sein.


    Ich hatte gestern ein Erlebnis, bei dem ich auch erst geschockt war. Im nachhinein betrachtet werde ich es wohl überleben. :lol:


    Ich hatte zum ersten Mal probiert einen dieser Passagieraufträge über 1.200ly zu erfüllen. Und das ist im Moment eine echt lange Strecke für mich.
    Hat bestimmt auch ca. 2-3 Stunden gedauert bis ich da war. Der Passagier wollte dann eine "Starke Gravitationsquelle" scannen.
    Das Ding hieß leider nicht umsonst so. Mein Raumschiff wurde auf die Planetenoberfläche gezogen. Schilder gingen down und nur noch 1 Prozent Rumpf übrig. Auftrag damit leider futsch. Ich versuch wenigstens noch mein Schiff und die schönen Scandaten zu retten, will aufsteigen, werde wieder von diesem Gravidings angezogen und Ende Gelände.
    :sm12:
    Das ich anschließend versehentlich noch einen Kriminellen eingeladen habe und bei der nächsten Station auch nochmal abgeschossen wurde, machte das Ganze auch nicht besser.
    :sm23:


    Gruss Miho

  • Ahhhwat....Als wäre mir mein Komahnder wat wert...?
    OK...Löschen....(NACH DEM noWIPE; nach der BETA; RELEASE
    Bekloppt...Warum tut man sowas ? :sm12:

  • Lol


    Also wenn ich das hier so schreibe wie mir der Schnabel gewachsen ist überlebt der Tröt keine 2 Seiten :-)

  • Ich wollte einmal in einer Station nach langem Flug (im open) gemütlich landen und war schon drin, als es dort urplötzlich nur noch polterte. Ich konnte noch sehen, dass mich eine Cutter (mit Cmdr. an Bord) buchstäblich erwartet und mich tödlich gerammt hatte und dann wohl unbeschadet aus der Station abhauen konnte. Ich verlor völlig die Kontrolle, meine ASP Expl. alle Schilde, danach die Hülle und aus wars. Ich war geschockt und zutiefst sauer. :evil:

    "Challenge the authorities. Force their hand. Refuse to be manipulated. Do not rise to their provocations. Make your own powerplays, organise embargoes and blockade the ports. Break their hold and force them out into the open. Blaze a trail. Visibility is the one thing they cannot abide.


    Or do nothing. Be content to be a pawn in their game." - - Salomé

  • Das erste mal als ich was gefunden habe, dass nach Mysterium aussah und dann eiskalt von der Phantasielosigkeit der Designer getroffen wurde und feststellen musste, alle Geheimnisse in ED sind Cargo - das war echt ein Schock :sm2:

  • Leicht angetrunken in der Station den Afterburner gezündet. :D
    Das hat mir einen Schreck eingejagt :sm2:

  • Sorry dass ich das sagen muss, aber die ganzen Griefer im Open derzeit, überall dort, wo irgendwas mit CGs ect. ist.


    Es ist einfach absolut nervig mittlererweile. Als ich zum Release mit Elite angefangen hab, gab es bei der Piraterie noch Roleplay, da war noch nichts mit Grieferei ect. Da wurde ich gezogen, direkt anvisiert mit den Worten, Cargo raus ect.



    Jetzt war ich wieder mal in Elli unterwegs um bissl Sachen für das CG abzubringen und wurde auf der Route von ca. 15 ls gleich 4 Mal interdicted.... Direkt stumpfes losballern dererseits, ich einfach nur weg (zumal 1vs4 bzw. 1vs4 für mich definitiv nicht gut ausgegangen wäre). Erwischt haben se mich nicht, nichtmal wirklich angekratzt.


    Würden sich die Typen auf ein 1vs1 mal einlassen und nicht immer gleich zu viert kommen, würde ich evtl. auch mal gegenan gehen, aber ich verstehe bei besten Willen nicht, was die Leute daran so toll finden, Leute rauszuziehen, zumal sie´s dann eh nicht hinbekommen, die abzuknallen...



    Das sind so die schlimmsten Ereignisse in letzter Zeit.


    Ebenfalls schlimmes Ereignis war in meiner Startphase bei Elite, als ich gerne Fahrwerk ausfahren und Boost-Button verwechselt hatte :D

  • Quote

    ="IRRSTERN"Das erste mal als ich was gefunden habe, dass nach Mysterium aussah und dann eiskalt von der Phantasielosigkeit der Designer getroffen wurde und feststellen musste, alle Geheimnisse in ED sind Cargo - das war echt ein Schock :sm2:


    WIR SPIELEN EIN SPIEL und EIN SPIEL, ...

  • Das schlimmste Erlebnis bei Elite??


    Als meine liebste Elfe (55 Kg) während des Spiels auf mein Headset trat - es kam gerade ein Telefonanruf und ich Trottel packte das Headset abgelenkt auf den Boden - und der ED-Tracker "krax" machte.


    Nu wird ohne Tracker gespielt - er ist so platt wie meine Cobra damals.

    Die schlimmste Krankheit der Menschheit ist die Gier nach "billig".
  • Also mein schlimmstes Erlebnis war, als ich meinen Spitznamen "Tomski der Barmherzige" bekam. Das verfolgt mich noch heute... :lol:

  • Ach komm Tomski, das war ne witzige Sache :D .
    Neben den üblichen Tastaturbeissern wie vollbeladene T6/T7/Python/Cutter irgendwo falsch reinzurammen war das gerade vor ein, zwei Wochen. Zurück von meiner ersten langen Explorertour, 1.Ziel Martuuk(?) und schon lange keinen Planeten mehr angeflogen.. 2G? So ca. Der Moment vor dem Aufprall mit dem Stationsdach und meiner absoluten Regungs- und Fassungslosigkeit.
    Die insgesamt 120 Mios Erkunderdaten konnte ich anschliessend an mehreren Stao's abgeben, hatte die Explorerana kurz zuvor auf sicher umgerüstet. Der Moment war trotzdem .. Einzigartig :sm17:

  • Quote from GladiusDias [AWE]

    Leicht angetrunken in der Station den Afterburner gezündet. :D
    Das hat mir einen Schreck eingejagt :sm2:


    Da kann ich über: den Aufschlag nach dem ersten Boost hatte ich noch gerade so überstanden ... Und dann kam der zweite ...
    Ich glaube zu “leicht angetrunken“ hab ich vielleicht noch 'ne “schlechte Zigarette“ erwischt.
    War jetzt nicht das schlimmste eher verrückteste. :sm41::sm12:


    Schlimm find auch ich die Vollpfosten, die einen im CG ziehen und trotz aller Künste der Flucht, die ich hier im Forum gelernt habe, mit Hitzelaser und Hitzeraketen so eindeckt, dass absolut keine Chance besteht, wenn alle Module ausfallen. :x

  • Och - falsches Makro erwischt - die Korvette startete in der Coriolisstation, ging 15 Sekunden auf Schub nach oben (was ich fast korrigieren konnte), war aber trotdem ganz oben,, fuhr das Fahrwerk ein, gab vollen Schub und dann Boost. (Schubdüsen Stufe 3 aggressiv)


    Ich bin dann ohne Schildringe gerade mal so aus der Station gekommen. Aber volles Rohr in der Schleuse aufgeschlagen.
    (Da wusste ich dann, dass ich fliegen kann).

    Die schlimmste Krankheit der Menschheit ist die Gier nach "billig".
  • Ich konnte ja schon kurz vor dem offiziellen Start in der Beta anfangen. Ich hatte einen riesen Spaß daran mich von der Sidewinder bis zur Cobra hochzuspielen, das war ein unbezahlbares Abenteuer für mich. Als dann ED für alle zugänglich wurde, machte ich erstmal eine lange Pause, weil ich dachte daß mein lahmer PC bei dem ersten Ansturm wohl eher schlapp machen wird. Irgendwann im März fing ich dann wieder mit ED an und erspielte mir eine ASP, konnte die grade so bezahlen + Versicherung. Wollte unbedingt auf Explorertour gehen, aber dafür reichte die Ausrüstung noch nicht. Da ich absolut kein Bock auf grinden hab, kamen die Meldungen über die Rare Goods da grade recht. Ich sammelte die Namen der Systeme von allen möglichen Post's die mir in die Finger kamen und machte meine ASP mit optimalem Laderaum und natürlich auch mit mittelgutem Schild startklar und sammelte überall die seltene Ware ein, bis der Laderaum voll war. Das hatte natürlich sehr, sehr lange gedauert, keine optimale Route, und man wußte halt nicht wieviel so eine Station hergab, also auch noch viel Wartezeit dabei... Aber geschafft, jetzt nur noch soweit weg wie möglicht abliefern, aber das wollte ich noch schaffen obwohl ich schon total durch war (Morgens um 2 oder 3 war's). Ich suchte mir ein Ziel am Rand der Blase von dem ich mir dachte dass es für alle Waren wohl weit genug entfernt war um den größtmöglichen Gewinn zu machen. Waren bestimmt so um die 400 - 500 LJ vom momentanen Standort aus. Und los ging's, OMG, viele viele Sprünge, und immer nur max 100 LJ Routenplanung... Während des Fluges stellte ich mir schon voller Freude vor, wie ich meine ASP mit dem Geld ausrüste und welche Gegend ich in der Milchstrasse erkunden werde... WOW, endlich angekommen, jetzt nur noch gaaanz vorsichtig in der Station landen und dann abkassieren. Als ich grade schön langsam und vorsichtig durch den Schlitz fliege, fällt mir siedendheiß ein dass ich vergessen habe mir die Landeerlaubnis einzuholen. Ja, wirklich siedendheiß, ich hatte plötzlich das Gefühl als würde mein Gesicht Feuer fangen... Jetzt sofort handeln, umdrehen und wieder rausfliegen, nein das dauert zu lange, Rückwärtsgang rein, ja, das könnte vieleicht klappen. Also Rückwärtsschub, ja, ich sah mich schon wieder zwischen dem Schlitz. Nur noch ein paar Meter... aber da verfing ich mich plötzlich im Gitter und das wollte mich einfach nicht mehr loslassen. Ich gab Vorwärtsschub, Seitwärts und wieder Rückwärtsschub... Panik... Aber dann hatte die Station Mitleid mit mir und knallte mich einfach ab.....


    .

  • Bei einer meiner ersten Schattenmissionen mit ner T6.
    Wurde vom NPC 3 er Wing gezogen. Hab wie blöd von der Cobra, die mich gezogen hat, weg geboostet als plötzlich sein Wingman, eine Anaconda, vor mir auf ploppte. Ich auf vollen Boost und über 320 Sachen voll in in den Arsch der Ana. Schilde weg Hülle um die 90%. Nachdem ich mein Schiff wieder unter Kontrolle hatte, eröffnete die Ana das Feuer auf mich.
    Danach mußte ich mich mit meiner Versicherung rumschlagen. Die wollte zuerst nicht zahlen wegen Raserei am Steuer.
    Ich meinte nur: Genau rasen mit ner T6. Der Schwerlaster war Schuld der hat nicht geblinkt.

  • Als ich noch dumm genug war zu glauben, daß der im Menü von ED befindliche Punkt "Pause" auch wirklich eine solche sein würde. Kostete mich zwei Mal das Schiff, weil ich dachte "ich geh' dann mal zum Essen". Als ich zurück kam und auf den Screen starrte, brach ich in Selbiges. Mehrfach!


    Diese Auswahl gibt es ja heute zum Glück nicht mehr.