Interaktivität = lange Spielfreude!

  • Elite ist für mittlerweile eher ein reiner Weltraumflugsimulator geworden, als ein wirklich unterhaltsames Game. Die Grafik ist recht gut und die Flugsimulation sehr gut umgesetzt. Ich spiele das Spiel auch mit einer Vive und finde die VR-Umsetzung ebenfalls gelungen, aber auch noch ausbaubar.
    Das waren nun die positiven Punkte.


    Als störend empfinde ich die vielen Routinen, die man manuell ständig wiederholen muss. Es gibt keine Shortcuts oder ähnliche Alternativen. Man ist als Pilot ohne Assistensunterstützung allein und hat eine Fahrzeugausstattung wie im Fiat Panda von 1990. Keine technischen Raffinessen, keine Abläufe die man automatisieren könnte, wenn man bestimmte Dinge nicht immer wiederholen mag oder eine Raumstation in 300.000LS manuell anfliegen muss und dabei minutenlang auf den Monitor starren muss, um nicht an der Station vorbei zudonnern. Abgesehen vom Landecomputer, der allerdings auch noch einen der wenigen Slots belegt, gibt es keine Automatik und schon gar nichts zum programmieren, wie z.B. Handelsrouten.


    Desweitern kann man auch keine Ware in den Stationen zwischenlagern oder verschieben. Das würde eine Vielzahl an interaktiven Optionen bringen, wie z.B. selbst als Auftraggeber Warenmissionen starten zu können. Vernetztes handeln wäre auch eine Option, damit man eingelagerte Ware auf den Stationen via Panel verkaufen oder kaufen könnte. Ebenso könnte man auch Warenhandel oder auch Tauschhandel mit anderen Usern treiben und so zusätzlich zum KI-Handel Anreize geben und neue Kooperationen unter den Usern ermöglichen.


    Stattdesen werden immer mehr kleinteiligerer Schnitzeljagd organisiert. Flieg hierhin zum Ing oder dorthin, um Material und Ware zu bekommen... nur um einen Ausgleich in der Ausrüstung zu schaffen. Wirtschaft und Interaktion untereinander stehen da ganz hinten an. Teamwork oder eine eigene Zielsetzung sind nicht möglich, man kann nur nach Vorgabe arbeiten.
    Mir persönlich fehlt die Kreativität, die eigene Strategie... die magere Auswahl zwischen Mining, Kopfgeldjäger und Händler ist zwar toll, aber innerhalb der Sparten mal wieder keine Kreativität.


    Beim Mining kan ich nur mit meinem Raumschiff dahinfliegen und muss viele Routinen immer wiederholen. Planung oder Strategie? Fehlanzeige. ich würde ja lieber einem programmierten Bot das Mining selbst überlassen und lieber lohnenswerte Gebiete derweil erschliessen oder mein Miningschiff mit einem Schiff verteidigen, das mir ein Autopilot im Schlepptau mitbrachte... aber das geht nicht, da ich ja alles manuell machen muss.
    Macht sicherlich einige Zeit Spass, auch vor allem weil mit der VR die Umgebung sehenswert ist. Der Effekt hält sich aber nicht über zig Stunden, so dass einem dann irgendwann die lange Weile ergreift, wenn mal wieder die Raffinerie einen Stop meldet... aus irgendwelchen überflüssigen Gründen.


    Kopfgeldjäger hat ebenfalls nur wenige keative Momente, aber das liegt in der Natur der Sache. Hier wäre es wünschenswert, dass man Schiffe schneller erkennen kann und sich den Tötungsscanner sparen könnte. Viele nutzen den TScanner ohnehin nicht, weil er sehr viel Energie zieht und man die Bounty oftmals erst am anderen Ende der bewohnten Zone bekommt. Hier wäre ein Rufindikator sinnvoller, sodass man bei den zugehörigen Gruppen im Ruf steigt bzw. fällt, wenn man deren Schiffe pulverisiert.


    Zum Thema Handel hatte ich mich ja schon ausgelassen. Gerade im Handel wäre es wünschenswert die eigenen Ressourcen aufzuwerten. Ganz wie im richtigen Leben, willst Du was besseres brauchst Du Geld. Weg mit der dämlichen Schnitzeljagd nach popeligen Kleinteilen für den Bastler und her mit einem anständigen Handelssystem! Das macht langfristig mehr Freude und ist sicherlich auch durch die Interaktivität mit anderen Usern attraktiver als das stupide hin und her schaukeln von Waren, wobei es völlig egal ist, wieviele Millionen Tonnen ihr von einer Ware verkauft, der Preis ist an dem Tag immer gleich... wie unlogisch und langweilig.


    Völlig chaotisch empfinde ich auch die Schiffklassen und Typen. Ich denke, es müsste für jede Spezifikation auch spezielle Schiffe geben, die dann Schwerpunktmäßig genutzt werden können.


    Da wären dann Miningschiffe, die automatisiert minen können, fette Schilde und gute Defensivwaffen haben, aber keine Offensivwaffen und sehr eingeschränkte Sprungreichweite besitzen.


    Jäger und Kampfschiffe, die schnell sind, gute Bewaffnungsmöglichkeiten haben, aber nur "sportliche" Schilde besitzen.


    Handelsschiffe mit fetten Schilden, Defensivwaffen und riesige Frachträum und gute Sprungreichweiten haben.


    Explorerschiffe, schnell, technische Ausrüstung, Spritgünstig und leicht.


    Klar kann man sich diese Schiffe "fitten", aber die Möglichkeit ein Kampfschiff mit fetten Waffen UND fetten Schilden auszurüsten, machen andere Optionen sinnfrei.


    Das musste ich mir mal von der Seele schreiben. Schade um das schöne Spiel, aber solange es ein Run & Flight Game bleibt ist meine Motivation, längere Zeit mich damit zu beschäftigen, sehr gedämpft.


    Da helfen dann auch keine Außerirdischen.... nicht einmal wenn sie 3 Möpse hätten..


    Gruß


    Teal´c



    (Foto aus Total Recall)

  • Was jeder einzelne als die perfekte Spielerfahrung empfindet ist halt doch recht subjektiv. Einige deiner Ausführungen kann ich nachvollziehen. Andere rutschen etwas aus meinem Fokus, aber die dreibrüstige Prostituierte wäre ein Grund einmal quer durch die Bubble zu reisen :)


    Ich hätte Tonnen an Vorschlägen, wie man das ganze - nach meinen Vorstellungen! - noch besser machen könnte. Aber das würde dann wieder mit den Wünschen und Erwartungen diverser anderer Spieler kollidieren und so dreht sich das endlos und am Ende funktioniert garnichts mehr.


    Denke, da muss sich jeder einfach n bisschen zurücknehmen, das annehmen, was einem geliefert wird (und das is schon einiges wie ich finde).
    Ansonsten hast Du am Ende das was SC gerade macht. Alles für jeden und nix wird fertig :) - An die SC-Fans: Was man da zur 3.0 gesehen hat, ist faszinierend, aber ob das am Ende Gameplay-Technisch auch alles so hinhaut? Muss man abwarten und sehen... irgendwann :)

  • Wenn ich das so lese, dann hast du das falsche Spiel(?)
    Würde dir eher eine Wirtschaftssimulation wie Stellaris & Co empfehlen:
    vorgefertigte Schifftypen, die alles automatisch machen und damit ein Imperium aufbauen

  • Quote from Ceefi [UGC]

    Wenn ich das so lese würde ich dir X3 Terrain Conflict empfehlen. :sm19:


    Eines meiner Lieblingsspiele, allerdings ist X3 Rebirth die aktuelle Version. Fehlt dabei aber nur noch die Interaktivität im Multiplayer.
    Perfekt wäre die Avionik von ED und das Wirtschaftssystem von X3. :sm1:

  • X:R habe ich einmal gespielt und beschlossen das es für mich nicht zur x Reihe gehört.

    21013.png


    Ein PC Problem befindet sich in den meisten Fällen 30-100cm vor dem Bildschrim.

  • Also ich beiße jedesmal in den Tisch wenn ich versuche das Schiff zu laden.
    Ungeeigentes Terrain. Vor allem da wir alle wissen, dass das Schiff seinen Landeplatz selbst finden kann. Taste Landeplatz suchen, von mir aus auch ne Taste Autoland, fertig. Aber nein.


    Das ganze Spiel basiert darauf ganue einfache Abläufe sinnlos in die länge zu ziehen und damit Inhalt vorzugaukeln.
    Mission Spezifische Signalquelle suchen dauert manchmal länger als die Mission an sich. Menschend ie auf (blaue) Balken starren.


    Ja, das Spiel macht teils Spaß, mit den Infos / Erfahrungen die ich jetzt habe hätte ich es aber nicht gekauft.

    9l3hjgu8.png


    If you're gonna die, die tryin' not to.

  • Das Landen der Schiffe habe ich anfangs auch für wirklich abenteuerlich gehalten. Da bin ich auch schon mehrfach fast verzweifelt. Mittlerweile glaube ich aber sogar, dass es ganz gut so ist: Mit kleinen Schiffen kann man fast überall landen. Mit mittleren wie der ASP muss man schon suchen, und mit großen Pötten (Cutter) muss das Gelände fast spiegelglatt sein, sonst bekommt man keinen sicheren Stand. Also nicht mal eben schnell im Gebirge landen wie mit einem Imperial Courier oder einer Vulture. Im Prizip wie im richtigen Leben: Mit einem kleinen Sportflugzeug landet man problemlos auf einer kurzen Rasenpiste. Mit einem Jumbojet muss es schon eine kilometerlange, ewigbreite, platte, geputzte Betonpiste sein.
    Ich muss zugeben, das die Landephysik sogar recht gutmütig ist: Wie oft hatte ich nach der Landung bemerkt, dass mein schönes Schiff völlig schief nur so gerade eben auf drei Füßen steht und der vierte weit über dem Boden schwebt. Und nicht gekippt ist! Um realistisch zu sein, müssten die Landungen vermutlich so ablaufen wie in Alien Teil 1, als das Beiboot der Nostromo auf dem Mond LV-426 landet und ziemlich viel zu Bruch geht (OK, OK, der hatte auch eine ungemütliche Atmosphäre und ungefähr 1 g).
    Aber mit der Zeit bekommt man Übung und findet für jedes Schiff so seine Tricks beim Landen heraus. Manche muss man nach vorne kippen, bei manchen muss die Nase etwas hochgezogen werden vor dem Aufsetzen, manche landet man am besten, wenn man kurz vor dem Bodenkontakt "Flight Assist off" macht, die Hand vom Steuerknüppel nimmt und die Schwerkraft den Rest erledigen lässt.
    Hatte ich schon erwähnt, dass ich nicht so auf Automatiken stehe? Ich würde mir im Auto tatsächlich auch keinen Einparkassistenten einbauen.

  • Ja bin in vielen Punkten bei dir.


    Kopfgeldjagd und Tötungsscanner : Warum blinken Schiffe mit Bounty nicht rot, und die ohne nicht grün ? Würde die Sache vereinfachen.


    Mining : Statt in den Belt abzutauchen und im Feld nach ertragreichen Asteroiden zu suchen, was ja total unimmersiv ist, wäre es doch besser, einfach den Belt mit einem Klick zu scannen und damit den Laderraum mit dem gewünschten Material zu füllen.
    Der Miner hätte so auch seine Chance das beste Schiff innerhalb von 2-3 Tagen zu bekommen.


    Handel : total uninteraktiv, brauch Keiner.


    Schiffe : Eines wäre völlig ausreichend. Mehrere sind nur verwirrend und führen zum........


    Mikromanagement : Will keiner, macht keinen Spaß


    Und überhaupt......wer will schon spielen ?

  • @Horza, das ein größeres Schiff mehr Platz braucht ist völlig OK.
    Aber wenn das Ding Autoland hat, warum soll ich dann manuell nen Landeplatz suchen? :sm40:

    9l3hjgu8.png


    If you're gonna die, die tryin' not to.

  • Quote from Nemac

    ...Das ganze Spiel basiert darauf ganue einfache Abläufe sinnlos in die länge zu ziehen und damit Inhalt vorzugaukeln.
    Mission Spezifische Signalquelle suchen dauert manchmal länger als die Mission an sich. Menschend ie auf (blaue) Balken starren.


    Ja, das Spiel macht teils Spaß, mit den Infos / Erfahrungen die ich jetzt habe hätte ich es aber nicht gekauft.


    Dieses künstliche in die Länge ziehen von einfachen Abläufen, fällt schon sehr auf. Bis auf die wirklich tolle Simulation (weswegen ich ED überhaupt spiele), fehlt diesem Game einfach noch eine Seele. Der Körper wäre ja schon da, aber er wirkt noch sehr mathematisch und kühl ohne den kreativen Geist der ihn belebt.


    Bisher sehe ich ED immer noch als ein sehr gutes Grundgerüst mit vielen Basis-Gerüsten, denen aber noch das Fleisch an den Knochen fehlt. Aber das das Projekt ED auf viele Jahre ausgelegt ist, macht mir dennoch Hoffnung ;)

  • Hallo


    Quote from Pan Koan


    Bisher sehe ich ED immer noch als ein sehr gutes Grundgerüst mit vielen Basis-Gerüsten, denen aber noch das Fleisch an den Knochen fehlt. Aber das das Projekt ED auf viele Jahre ausgelegt ist, macht mir dennoch Hoffnung ;)


    Jau, sehr vieles ist noch unausgegoren
    Die Menscheit fliegt Überlichtschnell durch die Landschaft, aber die Bordcomputer können noch nicht mal Wegmarkieren setzen oder Marktpreise speichern oder...
    Aber nichtsdestotrotz bin ich nach fast einem Jahr Abstinenz wieder mit Spaß zurück.

    Ciao BarFly


    "I have a faint cold fear thrills through my veins, that almost freezes up the heat of life." - William Shakespeare


    42289.jpg


    en.png?v=1602001279


    M7 Sector IF-S b19-4 (The most Ammonia world in system)

  • Quote from Ceefi [UGC]

    X:R habe ich einmal gespielt und beschlossen das es für mich nicht zur x Reihe gehört.


    da bin ich ganz deiner meining...
    +1 :daumen:


    Ich Flog aus um das Universum zu retten, und kam betrunken wieder.....
    http://inara.cz/cmdr/999

    ---Elite / Elite / Elite---
    13.09.15 / 31.8.16 / 30.11.17---
    [color=#FFFFFF]Sagitarius A 28.4.16

  • Quote from Jack Daniels

    eine Raumstation in 300.000LS manuell anfliegen muss und dabei minutenlang auf den Monitor starren muss, um nicht an der Station vorbei zudonnern.


    Wieso? Mach doch. Die 10k LS die du evtl. vorbei bist, sind wegen dem hohen Endspeed in ner Minute wieder runtergeflogen.
    Früher wurdest du selbst im Niemandsland von NPCs interdicted. Da war das noch so, wie du geschrieben hast.


    Quote from Jack Daniels

    Desweitern kann man auch keine Ware in den Stationen zwischenlagern oder verschieben.


    Ich geh davon aus, dass das kommen wird. Läuft.



    Quote from Jack Daniels

    Mining, Kopfgeldjäger und Händler


    Es ist doch so, in einer SpaceSim kann man theoretisch unendlich viele Ideen einbauen.
    DB hat seine eigene Vorstellungen, wie es das Game entwickeln will. Das hat er immer so kommuniziert.
    Was noch fehlt, was man noch machen kann, das weiß er schon selbst.
    Nur bei den Prioritäten geht es zwischen Community und DB meist auseinander.
    Fürs nächste Update werden seine neuen Ideen ins Spiel kommen, die die Position 1 bis 10 auf der aktuellen Liste innehaben.
    Deine Vorschläge sind ihm nicht unbekannt, aber evtl. erst auf Postion 100 - 110.



    Quote from Jack Daniels

    Völlig chaotisch empfinde ich auch die Schiffklassen und Typen. Ich denke, es müsste für jede Spezifikation auch spezielle Schiffe geben, die dann Schwerpunktmäßig genutzt werden können.


    Gibt es doch.
    Wie sie dann ausrüstungstechnisch gefittet werden, ist was anderes. ;)


    Quote from Jack Daniels

    Klar kann man sich diese Schiffe "fitten", aber die Möglichkeit ein Kampfschiff mit fetten Waffen UND fetten Schilden auszurüsten, machen andere Optionen sinnfrei.


    Warum?


    Ich sehe drei Möpse! :shock: uihh
    Bin ich besoffen oder muss dat so?

    CMDR. KELEVRA
    FREELANCER


    Beta 1 | LTE | OPEN only
    "Farmed salt from the community for usage later."
    ──
    Star Citizen Referral Code | STAR-ML74-WZ2W