RoA NewsWire - 19.05.2016

  • Deutsche Version:


    Dieser RoA NewsWire fasst die gesammelten Ereigniss des 18. und 19.05.2016 zusammen und muss laut Timestamp bis zum 20.05.2016, 00:03 Uhr für Fragen und Antworten geöffnet bleiben.


    Die Vereinten Friedenstruppen der Ronin of Amarak öffnen die Grenzen von Wapiya für einzelne hochrangige Besucher. Die Waffeninspektoren CMDR haGGiz und CMDR Schoki von der BBfA wurden von einem RoA Wing durch das System geführt und konnten sich versichern, dass wieder Recht und Ordnung in Wapiya herrscht. Besonderes Gefallen fanden die Gäste an dem reichhaltigen Angebot an leichten Damen, amarakanischem Importschnaps und am Grillgut. Leider kam es auch in dieser Nacht wieder zu einigen unschönen Störungen der öffentlichen Ordnung. Ein hochrangiges Mitglied der oppositionellen Guerillatruppen versuchte die Flugverbotszone mit mehreren unkoordinierten Sprüngen zu umgehen, konnte aber relativ schnell vertrieben werden. Beim Andocken an die Station wurden die RoA Friedenstruppen von einer Imperial Eagle (wir vermuten eine Kooperation der UGC mit imperialen Truppen) angegriffen, wurden aber von der Station Brothel Vision im Kampf unterstützt. Der Verbrecher wurde drei mal seiner gerechten Strafe zugeführt.


    Gegen 21:00 Ortszeit kam es dann zur Eskalation! Unbekannte Täter eröffneten das Feuer auf die Gäste der Ronin of Amarak und verschwanden in einer Stealthexplosion, ausgelöst von Brothel Vision, bevor ihre Identität ermittelt werden konnte. Der ehrenhafte CMDR haGGiz kam jedoch glücklicherweise mit dem Leben davon, da er der Rakete ausweichen konnte. Um die gute Stimmung aufrecht zu erhalten, spendierte CMDR Daylen Roberts seinen Gästen ein Fass feinstes Importbier aus Amarak. Ein solches Verhalten kann nicht ungestraft bleiben und die neuen Herrscher von Wapiya werdem auf den Grund gehen. Ein Augenzeugenbericht sollte uns in den nächsten Stunden bereitgestellt werden.


    Nachtrag: Kurz nach der Veröffentlichung erreichte uns ein Augenzeugenbericht von CMDR haGGiz von der BBfA. Der Übersicht halber verstecken wir ihn in einem Spoiler. Dann haben unsere werten Leser auch was zu klicken.



    Aber es gab auch schöne Ereignisse in dieser Nacht. Wir hörten von einem Catfight und waren schon ganz aufgeregt, weil wir uns auf dicke Weiber und Öl eingestellt hatten. Leider fanden wir nur einen alten RoA, der sich mit einem lustigen Luchs balgte. Immerhin hat der richtige Kater gewonnen.


    Verluste RoA: 1x Vulture durch Fehlkonfiguration der Waffensysteme von Brothel Vision.
    Verluste UGC: Viele und ein Luchsfell.


    ***************************************************************************************************************************************************


    English Version (short Version)


    RoA and BBfA have the Fell versoffen. Make Wapiya great again!

  • Quote from Crocket [BBfA]

    Das mit den Bier war super.


    Und die Tentakel, mein Leserbrief ging übrigens gerade bei der Redaktion ein.

  • Quote from haGGiz [BBfA]

    Vielen Dank für die Veröffentlichung meines unabhängigen Berichts!

    Edit: Bild entfernt, vorheriger Poster weiß Bescheid


    also den arsch kannst dir mal geflissendlich verkneifen ! das mal unter aller sau !!!!

  • Man beachte den Spoiler und verstehe Zusammenhänge, vielen Dank.

  • Quote from haGGiz [BBfA]

    Man beachte den Spoiler und verstehe Zusammenhänge, vielen Dank.


    oder man beweise einfach mal ein bissel niveau, und lösche das ding wieder

  • Also - Satire scheint in Deutschland ja mal wieder im Abwärtstrend zu stehen.
    Egal - da haGGiz ja geschrieben hat, dass es sich um das Cover der Satire-Zeitschrift Titanic handelt, finde ich es in Ordnung. Es ist nicht glorifizierend, es ist provozierend, es ist lustig, sieht, riecht und schmeckt für mich wie Satire.


    Ansonsten einfach mal locker bleiben.

  • Quote from Friedrich Nix [RoA]

    Also - Satire scheint in Deutschland ja mal wieder im Abwärtstrend zu stehen.
    Egal - da haGGiz ja geschrieben hat, dass es sich um das Cover der Satire-Zeitschrift Titanik handelt, finde ich es in Ordnung. Es ist nicht glorifizierend, es ist provozierend, es ist lustig, sieht, riecht und schmeckt für mich wie Satire.


    Ansonsten einfach mal locker bleiben.



    Ich habe den Beitrag mal angepasst, vielleicht verseht man es jetzt besser :daumen:


  • Ein großes Lob an die beiden Reporter Cmdr. Daylen und Cmdr. HaGGiz! Es sind Cmdr. wie diese die ihr Leben in solchen Krisengebieten für uns riskieren. Für eine unabhängige und wahrheitsgetreue Berichterstattung. Informationen aus erster Hand, direkt von der Front. So etwas kann nur geleistet werden wenn man ganz vorne mit dabei ist. Und wie gefährlich das sein kann haben wir ja gerade lesen können. Viele hier werden sich kaum ausmalen können wie es sich anfühlt sich in einem solchen Krisengebiet wie Wapiya aufzuhalten. Es gibt keine klaren Fronten, das Feuer wird aus dem nichts eröffnet, jedes Projektil kann die Schiffshülle durchdringen und verheerenden Schaden anrichten. Das schlimmste ist wohl: man gewöhnt sich an die ständige Angst. Wachsamkeit ist der Normalzustand, die Muskeln und nerven sind dauerhaft angespannt. Sollte dieser Konflikt einmal vorüber sein, und im Moment sieht es nicht danach aus, wird es die Männer und Frauen die jeden Tag für Wahrheit und Gerechtigkeit kämpfen verändert haben. Manche wird es brechen, andere werden versuche ihr leid in synthetischen Drogen zu ertränken, ein jeder wird seine ganz persönlichen Narben davon tragen. Es sind nicht die Narben auf unserer Haut die uns verändern, es sind die Narben auf unseren Seelen. Sie lassen sich nicht heilen, man muss lernen mit ihnen zu leben.


    Bitte lasst uns das nie vergessen! Lasst uns nie vergessen dass es da draußen Helden gibt die wir vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennen, aber sie sind da. Sie machen ihren Job, auch wenn es ihnen nur wenige danken. Jeden Tag aufs neue. Für eine bessere Welt! Für ein besseres Wapiya!





    Ich bin mir darüber bewusst dass es auch andere "Nachrichten" Formate in diesem Forum gibt. Allerdings werden deren News bequem an einem Schreibtisch geschrieben, weit weg von dem eigentlichen geschehen, beruhend auf den Informationen Dritter oder schlicht frei erfunden. Entscheidet selbst wem ihr glauben schenkt und wem nicht!

  • Quote from haGGiz [BBfA]

    ... Kurz darauf kam es zu einem Zwischenfall, der mich noch immer zittern lässt. Wie aus heiterem Himmel prasselten Laserschüsse auf mich ein, bevor ich realisierte was geschah, kam die Warnung von anfliegenden Raketen. ...


    Ah, Raken... dann kann ich es nicht gewesen sein, hatte zu keinem Zeitpunkt welche dabei.


    Schließlich wollte ich ja nur unsere "Gäste" bespaßen, hat ja auch gut funktioniert...
    min. 2 RoA für rund 2 Stunden beschäftigt, mit einer Imp. Eagel. :lol:
    Auch wenn die ein paarmal geplatzt ist...
    (Am Anfang sogar nur mit ner Sidewinder, aber die war wohl zu klein um die richtig zu treffen, bin daher dann später umgestiegen, sollte ja nicht zu schwer werden.)


    Bit denne...
    ansi4713

  • Die gestrigen Vorkommnisse klingen wirklich besorgniserregend! Gott sei Dank ist Bruder haGGiz nicht viel passiert.


    Zukünftig werde ich bei meinem täglichen Morgengebet um dauerhaften Frieden in Wapiya bitten!

  • Damit das nicht irgendwann in Vergessenheit gerät:



    Bit denne...
    ansi4713

  • Das war eine False-Flag-Operation der RoA , um die BBfA gegen die UGC auszuspielen. Diese Methoden sind der unabhängigen Presse lange bekannt.

    Edited once, last by Anonymous ().

  • Kann diese Behauptung untermauert werden? Für unsere Version der Geschichte gibt es Augenzeugen.

  • Würden sich die Herren, die nicht vor Ort waren, bitte geschlossen halten, was die Berichterstattung angeht? Ich finde es wirklich traurig, dass sich hier niemand für den geschädigten CMDR interessiert und stattdessen noch Unterstellungen gemacht werden. Wir haben es nicht nötig, irgendwen gegeneinander auszuspielen. Unsere Besucher dürfen sich frei in Wapiya bewegen und sich ein eigenes Bild der Lage machen.