Deutscher EDTracker Guide

  • Deutscher EDTracker Guide
    von CMDR Alec Void


    Stand: 22.08.2014


    Einleitung:
    Der EDTracker wurde von Rob James (Pocketmoon), Dan Howell (Brumster) und Dorian (Dead Fred) entwickelt. Dabei ging es um den Versuch, einen DIY Headtracker zu konzipieren, welcher kostengünstig herzustellen ist und dabei trotzdem ausreichend genaue Daten für ein positives Spielerlebnis liefert.
    Er besteht im Prinzip aus einem Microcontrollerboard Arduino Leonardo Pro Micro, dem Sensor MPU-6050 (Gyroskop und Beschleunigungssensoren für jeweils 3 Achsen), einer Platine (oder wie bei meiner Version ein paar Kabeln, Abstandshaltern und einem Schrumpfschlauch), einem Schalter und etwas Lötzinn. Dazu kommt dann noch eine Software für den Arduino und eine Software für Windows (zur Kalibrierung und für weitere Einstellungen).



    Kaufen:
    Wer Interesse an einem EDTracker hat, kann diesen entweder direkt in England bei den ursprünglichen Entwicklern kaufen, oder hier in Deutschland von mir (User: Alec Void - zu finden im Deutschen Elite Dangerous Forum - einfach eine PN an mich - solange Vorrat reicht). Meine Version des EDTrackers ist etwas preiswerter als die aus England und ich verzichte auf die Zwischenplatine, was unheimlich Gewicht und Größe einspart (Gesamtgewicht nur 7-8 Gramm). Meine Version ist technisch aber genau baugleich und es kann die gleiche Software wie beim originalen EDTracker benutzt werden.



    Auf die Schnelle ..


    Schnellanleitung:
    1. Befestigen - EDTracker oben auf dem Kopfhörer befestigen (USB Port nach links, Schalter nach oben) z.B. mit doppelseitigem Klebeband, Tesa oder Tape
    2. Anschließen - Ein Ende eines microUSB Kabels in den PC, das andere in den EDTracker
    3. Treiber - http://www.edtracker.org.uk/index.php/downloads
    4. Elite Dangerous - Einstellungen:
    HEADLOOK MODE = DIRECT
    LOOK UP & DOWN AXIS = Kopf vor/zurück nicken (Y Achse)
    LOOK LEFT & RIGHT AXIS = Kopf rechts/links drehen (X Achse)
    5. Spass haben!


    Zitat von Mc Cloud 2K9

    EDTracker Schritt für Schritt Anleitung by Mc Cloud


    [youtube]Rd0Jy1mRBJs[/youtube]




    Wichtige Links:
    Homepage des "EDTracker Project" : http://www.edtracker.org.uk
    Downloadseite des "EDTracker Project" : http://www.edtracker.org.uk/index.php/downloads
    Auf der Downloadseite sind die Treiber, das EDTracker2GUI und ein sehr detailierter "EDTracker User Guide", welcher den ganzen Vorgang viel besser erklärt als ich es je könnte



    .. und jetzt im Detail


    Treiberinstallation:
    Nachdem man den EDTracker per microUSB Kabel angeschlossen hat, sieht man unter Windows die übliche Benachrichtigung bezüglich einem neuen Gerät. Den EDTracker sieht man dann im Geräte-Manager entweder unter "Andere Geräte" als "EDTracker2" -oder- unter "Anschlüsse (COM & LPT)" als "Arduino Leonardo (COMx)".
    Im ersten Fall muß der Treiber installiert werden. Den passenden Treiber für den Arduino Leonardo findest du [ http://www.edtracker.org.uk/index.php/downloads ] oder im Rahmen des Downloads der kompletten Arduino IDE im Verzeichnis "drivers" [ http://arduino.cc/en/Main/Software#toc3 ].



    Troubleshooting:
    Wenn das EDTracker2GUI den EDTracker nicht findet, dann ist die Kommunikation zwischen Gerät und PC gestört. Entweder liegt es an dem PC, dem EDTracker oder der COM Verbindung.
    Die COM Verbindung kann gestört sein, wenn mehrere Geräte für den gleichen COM Port registriert wurden oder wenn man die Standardparameter für den COM Port manuell verbogen hat (im Geräte-Manager kann man den Arduino Leonardo" mit rechter Taste anklicken, dann Eigenschaften wählen und dann bei Anschlusseinstellungen auf Standardwerte zurücksetzen).
    Auf Seite des PCs kann es ein schlechter USB Port sein (mit zu wenig Power, einer gestörten Leitung oder einem kaputten Treiber). An einem USB3 Port funktioniert der EDTracker meines Wissens nach überhaupt nicht, da USB3 unter Windows nicht komplett kompatibel zu USB2 implementiert wurde.
    Der EDTracker selbst kann natürlich auch der Grund für Verbindungsprobleme sein. Generell schadet es nicht den EDTracker dann mal vom Strom zu trennen und wieder zu verbinden - der Arduino startet dann wieder ganz neu (dauert 1-2 Sekunden).
    Es muß gewährleistet sein, dass auf dem Arduino das richtige Programm (bei Arduino "Sketch" genannt) läuft. Das EDTracker2GUI erlaubt es, eins von zwei Programmen auf den Arduino zu flashen (die auch erhalten bleiben, wenn man ihn vom Strom/USB trennt). Die Programme sind:



    EDTracker2Calib (v2.5.1) und EDTracker2 (v2.20.3):
    Das Programm EDTracker2Calib wird für die Grundkalibrierung genutzt (da nicht jeder Chip dem anderen 100% gleicht und auch die Sensoren leicht voneinander unterschiedliche Ergebnisse liefern). Es ermittelt die Abweichung von den Basiswerten für Gyroskop und Beschleunigungssensoren und schreibt die mittlere Abweichung in die Konfiguration des EDTracker, damit die später gemessenen Werte immer korrekt gelesen werden können. Die Grundkalibrierung muß man nur ein einziges mal machen - das habe ich vor dem Versand bereits erledigt!
    Um den EDTracker für das Headtracking zu nutzen, brauchen wir den "Sketch" EDTracker2. Damit verhält sich der EDTracker fast wie ein Joystick, der an den PC angeschlossen wurde.



    "Yaw Drift" - die unerwünschte Kopfdrehung:
    Bedingt durch die Bauart des Sensors MPU-6050 gibt es einen mehr oder weniger starken Messfehler auf der Achse der Kopfdrehung (Kopfdrehung links/rechts), was sich in einem leichten "Drift" des Kopfes nach rechts oder links auswirkt. Die Stärke dieses Drifts ist (leider) von mehreren Faktoren abhängig: Herstellungsunterschiede beim Sensor, Einstellungen bei der Grundkalibrierung, Temperatur des Sensors, Spannungsversorgung (USB Ports sind nicht die verläßlichsten Stromversorger), physischer Druck auf den Sensorchip (z.B. durch Klebeband oder den Schrumpfschlauch), elektromagnetische Felder (u.a. alle stromführenden Geräte).
    Diese Messungenauigkeiten gibt es natürlich auch auf den anderen beiden Achsen (Kopfnicken vor/zurück und Kopf seitlich kippen rechts/links), aber dafür gibt es im Chip eine automatische Kalibrierung auf Grundlage der Erdanziehungskraft - das ist bei der Kopfdrehungsachse leider nicht möglich. Dort würde ein Magnetometer helfen (wie z.B. im Sensor 9150), aber dort gibt es wieder andere Probleme, so dass aktuell versucht wird diese "Yaw Drift" durch die Software im Arduino möglicht klein zu halten.



    Drift-Kalibrierung:
    Diesen Vorgang macht man am besten, sobald man den EDTracker richtig montiert hat, da Druck (durch die Befestigung des EDTrackers) und Bewegung, die Messergebnisse verfälschen.
    Es geht hierbei um folgendes: Der EDTracker sollte eine Drift von nahe 0 haben, produziert aber (in diesem Beispiel) eine Abweichung. Die Drift-Kalibrierung schreibt diese Abweichung als Korrekturwert in den EDTracker. Daraus ergibt sich dann: Messwert - Korrekturwert = 0 und somit keine deutliche Drift/Abweichung mehr.
    Da auch Temperatur den Messwert verfälscht, macht die Kalibrierung erst Sinn, wenn der EDTracker seine Betriebstemperatur erreicht hat (nach 10-20 Minuten Betrieb).


    Die Kalibrierung wird mit dem EDTracker2GUI durchgeführt (Link siehe oben). Hier die einzelnen Schritte:


    - EDTracker2GUI starten, EDTracker wird nach kurzer Zeit gefunden
    - den EDTracker genau waagerecht positionieren (Knopf oben, USB links)
    - Im Tool mit “Reset View & Drift Tracking” alle Werte einmal zurücksetzen
    - 10 Minuten warten und dann “Save Drift Compensation”
    - dann nochmal 10 Minuten warten und dann wieder “Save Drift Compensation”
    - Programm verlassen


    So wird gewährleistet, dass der EDTracker den richtigen Korrekturwert (bei Betriebstemperatur) kennt. In den ersten 5-10 Minuten im Spiel kann es durch die noch nicht erreichte Betriebstemperatur zu einer leichten Drift kommen. Bei Bedarf den Recenter Knopf benutzen.



    Update 1: Exiter hat mich drauf aufmerksam gemacht, dass es bei ED aktuell (Beta 1) einen Bug gibt, der sich besonders zeigt, wenn man mit seinen Eingabegeräten experimentiert. Problem: Wenn man beispielsweise HOTAS + EDTracker laufen hat und dann beim Starten von ED eins der beiden Geräte mal nicht (!) angeschlossen hat, dann kann es dazu kommen, dass die "Custom" Bindings mit Defaultwerten überschrieben werden. Lösung: Geh in das Verzeichnis "C:\Users\USERNAME\AppData\Local\Frontier Developments\Elite Dangerous\Options\Bindings" und mach dort eine Kopie der "Custom.binds" Datei und spiele dann damit. Nur die "Custom.binds" wird ggf. automatisch überschrieben, bei umbenannten Dateien passiert das wohl nicht.


    Update 2: Es gibt ein tolles Tool, um die Funktion des Recenter-Knopfs unter Windows auf einen Hotkey zu legen. Das Tool arbeitet dann auch ausschließlich unter ED und stört den normalen Betrieb dadurch überhaupt nicht. In Verbindung mit VoiceAttack wird es noch besser:
    Mit "Trecker Steuerung" (das Wort "Tracker" kennt die Spracherkennung nicht, daher nutze ich das motorisierte Landwirtschaftsgefährt) wird die Tracker-Steuerung an- und ausgeschaltet. Mit "Trecker Ausrichtung" wird der Tracker recentered. Sehr komfortabel!
    Das Tool gibt es hier: http://www.edtracker.org.uk/in…news/16-re-centre-utility



    Wir sehen uns im All!


    Liebe Grüße
    Alex.
    aka CMDR Alec Void

    Liebe Grüße
    Alex.
    (aka CMDR Alec Void)

    ------------------------------------------------------------------------
    * NEU * EDTracker gibt's bei mir :sm19:* NEU *

    Anfragen bitte per Mail: alec.void@gmx.net

    3 Mal editiert, zuletzt von Alec Void ()


  • Hallo,


    um zu kalibrieren soll der Tracker am Headset befestigt sein und 10 Minuten nicht bewegt werden. Soll ich das Headset in der Luft halten als ob ich es auf hätte, oder kann ich es hinlegen?


    VG promsn

  • Hallo cmdr Alec!


    Mein Flügelmann cmdr Rakoth :sm19: hat bei dir zwei von den EDTrackern erstanden.
    Einen davon habe ich :)


    Leider habe ich ein paar Probleme mit dem und hoffe du kannst mir helfen.


    Abgesehen von dem YAW Problem das du eh schon sehr ausführlich erklärt hast, habe ich noch ein deutlich gravierenderes Problem und hoffe das man mir hier helfen kann.


    Der EDTracker liegt übrigens an einem USB Hub mit eigener Stromversorgung an den ich extra dafür gekauft habe (davor am Monitor)


    In der Konfiguration habe ich wie beschrieben auf "direkt" gestellt und die Achsen für die Kopfbewegungen belegt.


    Im Spiel selber, habe ich dann einen extremes "nachziehen" wenn ich egal in was für eine Richtung schaue dauert es bis zu 2 Sekunden bis sich auf dem Bildschirm was tut und dann ist es auch noch extremst schwammig! An spielen ist so nicht zu denken, leider.


    Ich habe W7 64bit, einen wirklich potenten Rechner, daran sollte es nicht liegen.
    8Kern, 16gig, ATI 290, SSDs


    Jemand eine Idee?


    ach ja, Beta 2 und Beta 3 gleiches Problem!


    Was ich noch bemerkt habe, wenn die EDTracker GUI Software läuft verspüre ich auch manchmal ein leichtes "Nachziehen" im Windows selbst... :shock:


    Mit Bestem Gruß


    cmdr Lendan Dale

  • Keine Ahnung ob ich hier richtig bin... aber mal ne Frage zu dem Teil!


    Ist das nicht nur cool, wenn man drei Monitore benutzt? Weil wenn ich zb mein Kopf nach links zum Navi bewege muss ich dann mit den Augen wieder nach rechts schielen?! Das empfände ich als störend.
    Oder ist das so empfindlich das ne ganz kleine Neigung nach links genügt? Ist das dann nicht widerrum ZU empfindlich?
    So das man fast schon steif dahockt um auch mal gradeaus zu schauen?


    Ich überlege grade halt ob ich mir auch ein zulegen sollte... auch wenn ich nur ein Monitor hab! Hat da jemand Info Texte Videos zu oder eigene Erfahrungen?

  • Hallo Jungs,


    Vielleicht wären die letzten posts besser in einer seperaten Diskussion aufgehoben als hier bei dem eigentlichen Ursptrungs-guide, ich glaube den Diskussion Thread gibt's auch schon. Dann wäre es mit Alex' Einverständnis wahrscheinlich besser wir halten diesen Thread sauber und schieben die letzten Posts in die Diskussion.


    @ Lendan: Tut mir leid keinen Plan, habe ich selber auch noch nicht erlebt.


    @ Joe: Der EDTracker GUI erlaubt dir es selber einzustellen wie stark er auf deine Kopfbewegung reagiert und ob er es linear oder expotential machen soll. Daher kannst du selber austüfteln was für dich akzeptabel ist und wie weit du deinen Kopf bewegen willst. In ED selber kannst du bei der Achsen-belegung eine Deadzone eingeben, damit du bei kleinen Bewegungen nicht immer wackelst und den Blick auf's Ziel verlierst.


    Right on Commanders!

  • Hi,


    ich habe eben erst gesehen, dass hier um Hilfe gerufen wurde. Mensch Jungs... schreibt mir doch eine PN .. ich antworte immer!
    :sm40::lol:


    Ich versuche mal ganz kurz auf die Fragen einzugehen, aber danach bitte per Nachricht weiter machen. :)


    Lendan Dale : Schließ deinen EDTracker mal mit einem Kabel direkt hinten am PC an. Und dabei KEINEN USB 3.0 Port (blau) benutzen. Der EDTracker ist vom Strom her sehr genügsam, daher kannst du dir den Hub echt sparen, aber bei USB 3.0 wird er biestig. Danach machst du die Grundkalibrierung und die Drift-Kompensation nochmal neu. Und dann klappt es bestimmt! ;)


    Joe Schippert : Der EDTracker macht immer Spass - egal wieviele Monitore. Du kannst die Stärke mit der deine Kopfbewegung im Spiel umgesetzt wird über das GUI frei einstellen - das mag jeder anders. Und bezüglich Videos: Da gibt es so eine Seite .. :shock: .. nennt sich Youtube .. :lol:
    Such da mal nach EDTracker, dann findest du massig Videos.

    Liebe Grüße
    Alex.
    (aka CMDR Alec Void)

    ------------------------------------------------------------------------
    * NEU * EDTracker gibt's bei mir :sm19:* NEU *

    Anfragen bitte per Mail: alec.void@gmx.net

  • Hi,


    das Reset Tool ist zwar kein Trojaner - typischer Fehlalarm -, aber es funktioniert seit einiger Zeit auch nicht mehr.


    Benutz das GUI .. das kannst du ebenfalls im Hintergrund laufen lassen und dort kannst du auch einen Hotkey einstellen.


    ....... ich glaube ich muß den Guide mal auf den neusten Stand bringen :)


    Zitat von goox

    In der Beschreibung ist auch der Link zum Tracker Reset Tool drin, welcher eine Tastenbelegung zum Resetten ermöglichen soll.


    Leider meldet laut meinem Antivirus Programm die enthaltene "reset tracker.exe" einen Trojaner.
    Kann das jemand bestätigen oder dementieren?

    Liebe Grüße
    Alex.
    (aka CMDR Alec Void)

    ------------------------------------------------------------------------
    * NEU * EDTracker gibt's bei mir :sm19:* NEU *

    Anfragen bitte per Mail: alec.void@gmx.net

  • Okay, danke.


    Aktuell nutze ich Opentrack und versuche mir das einheitlich einzustellen.


    Opentrack scheint nicht auf die Tasteneingabe zu reagieren, wenn ich den Fokus auf dem Spiel habe.
    EDIT: Geht doch, wenn man Opentrack mit Administratorrechten startet! ^^


    Zumal ich HOTAS-Pilot bin, würde ich das gerne auf einen Joystick-Button legen. Am liebsten Nativ ohne die Programmiersoftware von Saitek jetzt auch noch anschmeissen zu müssen. Ideen?


    goox

  • Hi,


    ich wollte mir eben mal den Sourcecode vom "alten" ResetButton Skript ansehen, aber da ist der Server grad platt. Der Programmierer hatte im Oktober eine neue Version veröffentlicht und ich könnte schwören, dass es da schon eine Unterstützung für Joysticks gab. Komme ich jetzt leider nicht ran...


    Ansonsten kannst du deinen Joystick mittels AutoHotkey auch wieder auf einen Keystroke mappen...
    guckst du: http://www.autohotkey.com/docs/misc/RemapJoystick.htm




    Liebe Grüße
    Alex.
    (aka CMDR Alec Void)

    ------------------------------------------------------------------------
    * NEU * EDTracker gibt's bei mir :sm19:* NEU *

    Anfragen bitte per Mail: alec.void@gmx.net

  • Zitat von goox

    Leider meldet laut meinem Antivirus Programm die enthaltene "reset tracker.exe" einen Trojaner.
    Kann das jemand bestätigen oder dementieren?


    Ein Test bei VirusTotal und meine AV bestätigen deine Aussage. Wie Alec aber schon sagte, ist das neue GUI mit dieser Reset-Funkion belastet und funktioniert bei mir hervorragend (Wenn ich es denn überhaupt mal brauche *freu*)



    Zitat von Alec Void

    ....... ich glaube ich muß den Guide mal auf den neusten Stand bringen :)


    Und auch deinen Beipackzettle. Ich mache doch keinen Neustart um den Treiber zu installieren (Signierungsprüfung), bin ich viel zu faul zu!^^
    Funktionierte unter Win 7 64bit tadellos.



    Zitat von goox

    Zumal ich HOTAS-Pilot bin, würde ich das gerne auf einen Joystick-Button legen. Am liebsten Nativ ohne die Programmiersoftware von Saitek jetzt auch noch anschmeissen zu müssen. Ideen?


    Dann nimm doch den CH Fighterstick, da ist das ratzfatz gemacht! :sm12: Außerdem sind die Asteroiden gegen die du fliegst so groß, die siehst du auch aus dem Seitenfenster! MUHAHA



    Und schlussendlich ein GROßES DANKE an Alec für den EDTracker. Nachdem ich zunächst ein paar Probleme mit dem Wärmeübergang zwischen Tracker, Kopfhörer und meiner Glatze hatte, habe ich den Tracker linksseitig verbaut. Ich habe in mehreren Stunden Spielzeit nur recentern müssen, wenn ich mal mit der Hand unbeabsichtigt an den Kopfhörer gekommen bin.

  • Hi,


    ich habe mir eben mal das ResetTool von LasseB geschnappt und es kompatibel zur aktuellen Version der EDTracker Software gemacht (V2.20.7).


    Es funktioniert jetzt wieder und spuckt keine Fehlermeldung mehr nach einem Recenter aus. Scheinbar hat LasseB aktuell keine Zeit oder Lust es anzupassen.


    Hier der Link zur EXE (frisch compiliert .. garantiert OHNE Viren, Trojaner usw. - was sagen eure Scanner?):
    https://www.dropbox.com/sh/ez5…9fsOO8z_D0SXGjamHb7a?dl=0


    Update: Laut Virustotal meckern nur 4 von 54 Antivirenprogs (auch McAfee). Die Falschmeldungen dieser vier Virenscanner werden durch die EXE-Kompression entstehen. Anti-Viren-Software wird leider immer dümmer und schlechter .. nicht besser.


    Ich habe mir eben auch mal angesehen, ob ich eine Joystick-Unterstützung einbauen könnte. Theoretisch geht es, aber nach einer Flasche Glühwein sollte man sowas nicht mehr angehen. ;)


    :sm25:


    Gruß
    Alex.

    Liebe Grüße
    Alex.
    (aka CMDR Alec Void)

    ------------------------------------------------------------------------
    * NEU * EDTracker gibt's bei mir :sm19:* NEU *

    Anfragen bitte per Mail: alec.void@gmx.net

    Einmal editiert, zuletzt von Alec Void ()

  • Zitat von wirrora


    Und auch deinen Beipackzettle. Ich mache doch keinen Neustart um den Treiber zu installieren (Signierungsprüfung), bin ich viel zu faul zu!^^
    Funktionierte unter Win 7 64bit tadellos.


    Du Witzbold .. ;) laut meinem "Beipackzettel" brauchst du die Signierungsprüfung doch nur bei Win8 ausschalten. Win7 ist problemlos ...


    Und danke für das Lob! :P

    Liebe Grüße
    Alex.
    (aka CMDR Alec Void)

    ------------------------------------------------------------------------
    * NEU * EDTracker gibt's bei mir :sm19:* NEU *

    Anfragen bitte per Mail: alec.void@gmx.net

  • Zitat von goox


    Zumal ich HOTAS-Pilot bin, würde ich das gerne auf einen Joystick-Button legen.
    Am liebsten Nativ ohne die Programmiersoftware von Saitek jetzt auch noch anschmeissen zu müssen. Ideen?


    Ich hab jetzt die Programmiersoftware von Saitek genommen und mir das Centern auf dem X52 Pro belegt. Stelle fest, ich hab zu wenig Knöppe zur Verfügung.
    Das Problem ist halt, das Star Citizen das alles offenbar nicht ganz sauber hinbekommt und ich den Center-Knopp von Opentrack brauche (wechsel zwischen Buggy, Hangar, Arena Commander und andere Gründe).
    Bei Elite wäre das sicher gar nicht so nötig - aber das teste ich jetzt.


    @Alec In Vino veritas - Programmierern macht besoffen viel mehr Spaß und die Kommentare sind dann auch viel lustiger.

  • Zitat von Alec Void

    Du Witzbold .. ;) laut meinem "Beipackzettel" brauchst du die Signierungsprüfung doch nur bei Win8 ausschalten. Win7 ist problemlos ...


    Stimmt, hast du genau so geschrieben. Ich habs aber nicht so gelesen... was sagt uns das jetzt? - Ganz klar, dein Drucker ist schuld! *g*


    Nein, ich glaube eher, dass ich mal wieder so aufgeregt war, wie ein Fünfjähriger vor der Bescherung!^^


    Was ein Glück, dass ich mir den TrackIR nicht geordert habe. Wüsste nicht, was der für meine Belange besser machen sollte.



    Zitat von Alec Void

    Update: Laut Virustotal meckern nur 4 von 54 Antivirenprogs (auch McAfee). Die Falschmeldungen dieser vier Virenscanner werden durch die EXE-Kompression entstehen. Anti-Viren-Software wird leider immer dümmer und schlechter .. nicht besser.


    Als ich vor gut ner Woche den Tracker bei dir bestellt habe, hatte ich mir alles dazu runtergeladen was zu finden war. Da waren es gut 15 AV die was gefunden haben. Da haben die wohl ordentlich nachgebessert.



    Also Alec, nochmals besten Dank. Ich bin überglücklich!

  • Zitat von Alec Void


    Update 2: Es gibt ein tolles Tool, um die Funktion des Recenter-Knopfs unter Windows auf einen Hotkey zu legen. Das Tool arbeitet dann auch ausschließlich unter ED und stört den normalen Betrieb dadurch überhaupt nicht. In Verbindung mit VoiceAttack wird es noch besser:
    Mit "Trecker Steuerung" (das Wort "Tracker" kennt die Spracherkennung nicht, daher nutze ich das motorisierte Landwirtschaftsgefährt) wird die Tracker-Steuerung an- und ausgeschaltet. Mit "Trecker Ausrichtung" wird der Tracker recentered. Sehr komfortabel!
    Das Tool gibt es hier: http://www.edtracker.org.uk/in…news/16-re-centre-utility


    Hallo :)


    Ist dieses Tool eigentlich noch notwendig? Ich habe in der Anleitung gesehen, daß die EDTracker Software auch einen Recenter-Hotkey anbietet. Oder ist das eine andere Funktion?