News / Vergleich - Oculus Rift - HTC Vive - PSVR - etc.

  • Danke für das Feedback. Schon mal gut zu wissen, dass es anderen ähnlich geht.

    Eine VR ausprobieren ist sicherlich eine gute Idee. Wo kann man das? Mediamarkt, Gamescom? Oder wo geht

    das am Besten?


    Was ist von der Idee zu halten erstmal eine gebrauchte Oculus Rift für 220 Euro bei Ebay zu kaufen und

    sobald es 4K Brillen gibt, ein richtige VR Brille zu kaufen? Oder sollte man direkt mit einer SO+, Pimax 8K, Rift+, Vive Index

    einsteigen?


    VG

  • Also wenn Geld nur eine untergeordnete Rolle spielt, bestell Dir eine aktuelle VR Online und schick die bei Nichtgefallen einfach wieder zurück...


    Könnte man natürlich machen, aber ich persönlich halte von so einem Verhalten nichts. Ich finde das hat einfach keinen Anstand, wenn man so handelt.

    Wegen so einem Verhalten einiger Menschen gibt es die ganzen 1 Sterne Bewertungen bei Amazon etc. wo drin steht "Das Produkt ist nicht neu. Ich habe ein Fussel oder Haar in der Schachtel gefunden und die Verpackung hatte einen Kratzer. "



    Neben dem allgemeinen Ressourcenverbrauch der dem zugrunde liegt. Unter anderem landet wegen so einem Konsumentenverhalten relativ viel auf dem Müll weil es nicht mehr neu ist und damit unverkäuflich ist. Sprich, neue Sachen werden direkt entsorgt. Gibt ja genügend Berichte dazu.



    Mag sein, dass meine Einstellung nicht mehr in die heutige Zeit passt, wo man einfach ohne Verluste einfach alles konsumiert und verbraucht und nicht an Übermorgen denkt. ;-)



    VG

  • :( jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen...

    Anderer Vorschlag: Kauf dir eine Valve Index, und schick die dann bei Nichtgefallen einfach zu mir. Ich sorge dann dafür, dass das Teil nicht weggeschmissen wird:thumbup:

  • Ich finde nicht das ein gesundes Auswahlverfahren nur deshalb inakzepatbel ist weil es der Anstand scheinbar verlangt. Das hat aus meiner Sicht nichts mit Anstand zu tun! Die Rückgabefrist wurde für Verbraucher eingeräumt, damit der Verbraucher das Produkt in Augenschein nehmen und überprüfen kann. Diese Möglichkeit besteht im Onlinehandel eben nicht. Kaufe ich das Produkt in einem Markt, habe ich jederzeit die Möglichkeit es anzuschauen und vorführen zu lassen, deshalb gibt es dort auch kein gesetzliches Rückgaberecht... ;)


    Ich z. B. würde mich sehr ärgern, hätte ich die Index nicht zurückschicken können. Sie ist natürlich eine hervorragende Brille, mir persönlich reicht aber das Preis/Leistungsverhältnis nicht und das konnte ich eben nur durch ausprobieren bei mir Zuhause feststellen.


    Im Übrigen werden Retouren in der Regel nicht vernichtet, man muß nicht immer alles glauben was die im Fernsehen oder in der Bildzeitung schreiben. Der Kunde hat eine Sorgfaltspflicht und hält er die nicht ein, muß er für die Wertminderung des Produktes aufkommen.


    Einen Fernseher mit 85 Zoll für die Weltmeisterschaft im Fußball zu bestellen mit der Absicht ihn nach der WM und während der Rückgabefrist zurückzuschicken ist allerdings inakzeptabel und hat tatsächlich was mit Anstand zu tun. Der ist aber bei vielen Leuten abhanden gekommen... leider...

  • Mit meinem Notebook habe ich das Problem, dass ich noch keinen vernünftigen Adapter gefunden habe, der Mini DP auf DP ordentlich umsetzt.

    Dein System sollte für die Index völlig ausreichen, aber natürlich auch für die Rift S und die SO+.

    Das insgesamt beste Bild liefert meiner Meinung nach die Index. Sie hat das größtes FoV der drei Brillen und liefert für ein LCD das beste Bild (auch in Sachen SDE).

    Die Rift S ist auch sehr scharf, hat aber noch den kleinen FoV. Die SO+ liefert ein minimal größeres FoV und hat den besten Schwarzwert (wegen OLED).

  • Es macht meiner Meinung nach keinen Sinn ohne VR Erfahrung über angebliche oder tatsächliche Vor- und Nachteile von VR Brillen zu diskutieren. Die VR Erfahrung ist etwas individuelles. So stört z.B. den einen der Screen Door Effekt, den anderen aber nicht.

    Für mich persönlich ist die VR Erfahrung ein so krasser Mehrgewinn, dass die "schlechtere" Grafik absolut in den Hintergrund rückt. Klar versuche auch ich die besten Einstellungen zu finden und das Maximum heraus zu holen.

    Nach den ersten Stunden Elite in VR aber war für mich klar dass es kein Zurück geben wird. Inzwischen wäre selbst ein 8k 3D Monitor keine Option für mich gegenüber der VR.

    LOAD"*",8,1

    RUN

    Edited once, last by northC ().

  • >

    > Nach den ersten Stunden Elite in VR aber war für mich klar dass es kein Zurück geben

    > wird. Inzwischen wäre selbst ein 8k 3D Monitor keine Option für mich gegenüber der VR.


    Das hört sich so an, als wenn mir das auch gefallen würde. Ich spiele ja schon seit Jahren mit

    dem Gedanken für Simulationen (Auto, Flugzeug, Weltraum, ...) mir so etwas zuzulegen.


    Bei M****markt kann man sich eine VR Brille auch für einen Monat leihen.

    Das sollte Zeit genug sein angefixt zu werden (oder auch nicht).

    Dann werde ich wohl mal tatsächlich einen Mediamarkt aufsuchen und die VR Brillen dort testen. Vielleicht haben sie

    ja sogar Elite dort am laufen.


    VG

  • Da rechne mal nicht mit, dass dort sowas wie ED überhaupt bekannt ist ;)


    Wenn du Glück hast, so wirst du die Quest ausprobieren können. Mit noch mehr Glück vielleicht noch die Rift S.

    Verrate uns mal lieber, woher du kommst marvel_master

    Eventuell wohl ein VR-Besitzer hier aus dem Forum "um die Ecke".

    Ich komme aus Niedersachsen. ich bin aber berufsbedingt auch in NRW unterwegs.


    Ich habe gerade noch folgendes gelesen:

    https://www.vdc-fellbach.de/na…er-oculus-rift-s-nutzung/

    https://vrforum.de/threads/wie…bstand-herausfinden.7578/


    Die Oculus Rift S ist wohl für 64 Millimeter Augenabstand optimiert. Ich habe aber eher 66 (34+32) Millimeter Abstand.

    Damit fällt wohl leider auch die Rift S raus. Ärgerlich.


    VG