[SPOILER!] Star Wars VII: Das Erwachen der Macht [SPOILER!]

  • Mich würde eure Meinung interessieren. Das war meiner Meinung nach kein Star Wars sondern ein Disney Film.

  • Vorabanmerkung: SPOILER sind wirklich SPOILER, die essenzielle Inhalte verraten, daher kann ich nur empfehlen, dass jeder, der den Film noch sehen möchte, diese NICHT ÖFFNET!


    Kann ich jetzt nicht bestätigen, bin aber auch Hardcore Star Wars Fan, ich fand den Film toll, auch wegen der ganzen Anspielungen, die ja größtenteils von Han Solo ausgingen, sehen wir jetzt mal von der wirklich etwas uninspirierten Starkiller Base ab.



    Das ist das einzige, was mich wirklich gestört hat, aber nicht so sehr, das der Film oder gar die Serie nicht mehr zu meinen Lieblingen gehört.


    Solo sollte verboten werden!

  • Ich fands eigentlich ganz stimmig. Abrahams erste Aufgabe war es ja wohl, die Katastrophen Episode I, II und III vergessen zu machen. Das ist ihm geglückt, dass er bei Disney dafür eher konservativ zu Werke gehen musste (Aldea hat die Punkte angesprochen: eher maue bis keine Charakterentwicklung - wie sie mit dem blassen Superpiloten einen Spinn-off machen wollen, ist mir auch ein Rätsel - nichts wirklich Neues, etc.), verzeihe ich ihm. Immerhin durfte er ja EINE Hautfigur umbringen (bei Disney!!!) Und in Star Wars eine Anspielung auf Indiana Jones zu vertecken - das fand ich großes Kino! :D

    "Work is the curse of the drinking classes."


    - Oscar Wilde

  • Ich war mäßig angetan......


    Exiter.png
    Öffnungszeiten: Mo-Fr 06.00 - 14:30 oder ausser der Reihe.......
    Am Wochenende hab ich keine Zeit.....

  • Ein großes Problem eines so getypten Filmes und Themas ist es eben, auch bestehen zu können... Ich bin dem Hype jetzt nicht unterlegen, ich war auch nicht im Kino und werd das für diesen Film wohl auch nicht tuen. Den letzten 3 SW Filmen könnte ich auch nicht so viel abgewinnen. Der Charme der ersten SW Filme bleibt unerreicht.

  • Immherin haben die letzten drei Starwars Teile meine Erwartungshaltung SO WEIT abgdämpft, dass ich diesen Teil wirklich (fast) ohne Erwartungshaltung genießen konnte! :sm12:


    Außerdem war das echt mal wieder richtig gutes 3D Kino!

    "Work is the curse of the drinking classes."


    - Oscar Wilde

  • Meine Meinung als Ultra Star Wars Nerd


    Mit Voice Attack und Eva dein Schiff steuern oder suchst du nach Tutorials? Klicke auf das Banner oder auf den Link...
    Voice Attack Thread


    Mc_Cloud.png

  • Es war zwar eine langwierige Aufgabe, aber ich habe alle Bücher aus dem erweiterten Universum (bis auf 3-4 Kinder-/Jugendromane). Und alle gelesen. Viele Reihen mehrfach. Und dann kam Disney (eigentlich auch schon Lucas, der hat das EU akzeptiert, aber drauf geschissen) . Tja, Schade. All das Potential dient nur noch Legenden.


    Mit dieser Information war dann auch die größte Erwartungshaltung weg und ich hab nur noch gehofft, dass die den neuen Film nicht versauen.
    Haben Sie auch nicht.


    Viele o.g. Kritikpunkte kann ich nachvollziehen, einige unterstütze ich auch. Jedoch muss man bedenken, dass Star Wars publikumsfähig gemacht werden soll, nicht nur für Nerds und Langzeitfans. Daher lässt sich auch der Wegfall des EU erklären. Die Lücke zwischen VI und VII ist einfach mal mit einem Haufen Literatur gefüllt, diese Infos in einen Film, einer Troliologie aufzuarbeiten ist nicht möglich. Also fangen alle bei "null" an.


    Story ist nicht komplett neu, ähnliche Charaktere sind eine logische Folge. Veränderung der Konstellationen ebenfalls (alleine das Alter der Darsteller bedingt Wechsel).


    Es fühlt sich aber sehr wie Star Wars an, hat mich nur selten enttäuscht.

  • Also stehe ich nicht so ganz mit meinem Empfinden alleine da. Ich muss dazu sagen, ich betrachte mich nicht als Fan von Star Wars, ich bin absolut kein Experte, kenne jedoch alle Teile, vor 30 Jahren habe ich die Trilogie im Fernsehen das erste mal gesehen, seit dem natürlich auch einige davon mehrmals.
    Unter anderem eine digitale Überarbeitung in den 90´ern im Kino und natürlich die folgenden Episoden 1 - 3.


    Was ich noch nicht erwähnte... 3 (männl.) Zuschauer haben ca. 30 min. vor Ende den Film ganz verlassen. Das sieht man auch nicht oft.

  • Also ich fand ihn richtig richtig gut. Genau so hab ich ihn mir vorgestellt.



    Für mich insgesamt 10/10 Punkten. So darf es gern weitergehen.


    Episode I-III hab ich nicht sonderlich gemocht. Das war alles zu weichgespült.

  • Als Star-Wars-Fan seit 1981 (habe zuerst Episode 5 gesehen, dann 4 und dann 6):


    Episode 7 ist der beste seit eben dieser Episode 5:
    Sie haben alles richtig gemacht!


    Wegen der Story... dass war die Auf-Nummer-Sicher-Fortsetzung, innovative Handlungsstränge können sie in Episode 8 einbauen. Das wär jetzt auch zu früh gewesen. Erst mal alle Figuren einführen, ist ok so.

  • Der Film war ganz okey verglichen mit den letzten beiden die mir gar nicht gemundet haben...



    [url2=https://forums.frontier.co.uk/showthread.php?t=1821&p=1191&viewfull=1#post1191]a cry for Elite IV - few days ago[/url2][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab]!!!!!![/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab][tab][/tab]Extreme Warthog Script Editing

  • Nichts geht über Episode 4-6.
    Die alten Kamellen. Auch wenn Lucas letztentlich meinte eine Kindergeschichte verfilmt zu haben,
    wurde er eines besseren belehrt. Er hat ein Märchen erfunden, das sich allen Dinegen bedient, die ein Märchen haben sollte.
    Märchen sind, wenn sie gut erzählt sind "einfach" zeitlos.


    Eine Mär weiterzuerzählen ist zwar schön, aber niemals wird es den Leser/Zuschauer/Zuhörer so in den Bann ziehen,
    wie es ihm beim ersten Eintauchen in die Geschichte ermöglicht wurde...


    Man kann sovieles verschlimmbessern...
    Die Rückkehr der Jedi-Ritter mußte ich mir mit meinen Kindern auch in der neuen Fassung (im Kino) anschauen...
    Was für ein Verlust...Allein schon wegem dem eigentlichem Endtrack...


    [youtube]WBrLHMCTDAA[/youtube]


    @ Higgs


    Trotzdem : Respekt > Vadder in den Star Wars zu bekommen...:)
    Sehr gut... :sm25:

  • Uff, gerade gesehen.


  • Tja, wirklich berührt war ich wirklich

    Ich kann allerdings die Kritik auch verstehen, denn für den Stil des Films muss man schon offen sein, was einfach nicht jeder sein kann. Aber es sollte einem klar werden, das George Lucas als Regiesseur eher in ein Theater gepasst hätte, als in ein Studio, Abrams hingegen einer der modernen BuntiBlitzi - Regiesseuere der Neuzeit verkörpert und sich dieser im Film schon echt zurück gehalten hatte.


    Klar fiel mir auf, das so vieles etwas plump aus den alten Teilen in den neuen Film geworfen wurde, "um die Fans zu bauchpinseln". Stimmt wohl auch, aber das selbe hat Abrams ja auch mit den Trekkies gemacht. Ob so etwas bei Star Wars wirklich nötig gewesen wäre...wohl eher nicht, aber ich saß einfach ständig mit einem fetten Grinsen im Gesicht im Kino.

    Solo sollte verboten werden!

  • Quote from Revaan [RoA]


    Viele o.g. Kritikpunkte kann ich nachvollziehen, einige unterstütze ich auch. Jedoch muss man bedenken, dass Star Wars publikumsfähig gemacht werden soll, nicht nur für Nerds und Langzeitfans.


    Es fühlt sich aber sehr wie Star Wars an, hat mich nur selten enttäuscht.


    Wenn wenigstens etwas für Nerds dabei gewesen wäre...
    und diese Unlogik.


    Aber es fühlte sich an wie Star Wars, das stimmt.


  • Also ich bin da irgendwie geteilter Meinung zum Film. Einerseits war es schon großartig, wieder Star Wars im Kino zu sehen und stellenweise klasse inszeniert, vor allem im ersten drittel, aber andererseits war es keine richtige Geschichte.
    Gerade die ersten Teile der beiden Star Wars Trilogien waren in sich immer toll erzählte abgeschlossene Geschichten aber der neue Episode VII ist nur voll von Cliffhangern, die dann wohl in EP VIII und IV dann fortgeführt werden.
    Der Geschichte von ´Das Erwachen der Macht´ fehlt es nicht nur an dramatischen Höhepunkten, die sich wegen den vielen konstruierten Anspielungen und Nebenhandlungen gar nicht erst aufbauen konnten, vielmehr fehlt der Story auch die Seele, ein Zentrum, um das es sich dreht... wäre da nicht Ray, ohne die EP VII sehr blass wäre. Für mich wurde der Film komplett von Ray getragen, alles andere war nur Beiwerk, Erinnerungsmomente und Vorbereitung für den nächsten Teil; selbst das Skript funktionierte nur bei Ray, ansonsten merkte man es dem Skript an, dass es wohl zig mal umgeschrieben wurde von was-weiß-ich wie vielen Leuten, einfach nur um im letzten drittel ein Star Wars mäßiges Feuerwerk abzuschießen.


    Manches neues hat dem Film gut getan, vieles aber eher nicht.


    Harrison Ford hat mich schon überrascht, weil er echt klasse ist und ein super Schauspieler - im Gegensatz zu Carry Fisher hat er mehr Star Wars zurückgebracht als die vielen Tie Fighter und X-Wing.